Wandern an der Algarve: Von der Serra Monchique bis zur Atlantikküste - Portugal

Einwöchiger Wanderurlaub im Süden Portugals, der Sie im Frühjahr und Herbst zu den schönsten Orten an der Algarve führt. Die Unterkunft dieser geführten Gruppenwanderung befindet sich malerisch gelegen in den Bergen der Serra Monchique.
  • Geführte Gruppenwanderung im Süden Portugals
  • Hohe Gipfel, malerische Sandstrände
  • Historische Hafen- und Seefahrerstadt Lagos
  • Wohnen in Quinta mit großem Garten und Pool
  • Wanderparadies Algarve

    Im Südwesten der Algarve befindet sich die Serra de Monchique, eine wenig besuchte, grüne Hügel- und Berglandschaft. Mit ihren fruchtbaren Berghängen und den duftenden Pinien- und Eukalyptuswäldern bildet sie einen eindrucksvollen Kontrast zur nahgelegenen Atlantikküste. Hier verläuft die Via Algarviana, einst eine alte Pilgerroute, heute wunderbarer Weitwanderweg durch das gänzlich unbekannte Hinterland sowie die Rota Vicentina, ein spektakulärer Fernwanderweg entlang der wilden Westküste der Algarve. Die raue Westküste stellt dabei einen wunderbaren Gegensatz zu den ruhigen Badestränden der Südküste dar.

    Vier geführte Wanderungen führen während unserer Gruppenwanderwoche zu landschaftlichen Höhepunkten der Algarve: von der durch Korkeichen und Pinienwälder geprägten Hügellandschaft der Serra de Monchique über die paradiesische Südküste mit ihren kleinen Buchten und Felsvorsprüngen bis hin zur imposanten Westküste mit ihrer typischen Steilfelsformation.

    Unterkunft in Monchique

    Während der Wanderwoche übernachten Sie in dem kleinen malerischen Städtchen Monchique in den Bergen des gleichnamigen Gebirges. Zur Süd- und Westküste sind es von hier jeweils ca. 23 km. Am Ortsrand von Monchique in ca. 495 m Höhe befindet sich unsere Unterkunft - ein ehemaliges portugiesisches Landhaus. Die Quinta steht eingebettet in einem weitläufigen, naturbelassenen Garten mit Pool, Liegewiesen, Obstbäumen, gemütlichen Lauben, Teich und Yogaplatz. Ein Wintergarten und ein Billardzimmer bieten einen gemütlichen Rahmen für Gespräche.

    Das ehemals als Herrenhaus genutzte Haupthaus wurde detailgetreu im traditionellen Stil restauriert und zum Gästehaus umgestaltet. Im Haupthaus gibt es 5 Doppelzimmer mit jeweils eigener DU/WC und ein Doppelzimmer mit Gemeinschaftsdusche/WC. Im Nebengebäude befinden sich 3 Maisonettezimmer mit jeweils eigener DU/WC. Zwei kleine Häuschen für bis zu 4 Personen und ausgestattet mit Küchenzeile und DU/WC vervollständigt das Übernachtungsangebot.

    Genießen Sie in Ihrem Wanderurlaub in Portugal schon zum Frühstück die Aussicht auf die Berge. Das Frühstücksbuffet wird je nach Wetterlage vor oder im Wintergarten serviert. An vier Abenden pro Woche findet zudem ein gemeinsames Abendessen in der Quinta statt: Gemeinsam wird im 100 Jahre alten Steinofen leckere Pizza gebacken und ein typisch portugiesischer Grillabend  (Churrasco) organisiert. An den anderen Tagen besteht im Ort Monchique die Möglichkeit, typisch portugiesisch zu speisen.

    Wanderprogramm im Detail

    Vier Tageswanderungen zwischen 4 und 6 Stunden Gehzeit führen zu den schönsten Orten an der Süd- und Westküste und in der Serra de Monchique: entlang der Steilküste und an Stränden, durch Schluchten und Macchia, über Wiesen und Felder, aber auch ins hügelige Hinterland.

    Südküste - vom Fischerort Ferragudo zu den Grotten der Algar Seco bei Carvoeiro: Unser Ausgangsort ist der Praia Grande in Ferragudo. Von hier aus wandern wir entlang der Küste in Richtung Carvoeiro und entdecken auf dem Weg fünf wunderschöne Strände, sowie die 2.000 Jahre alte römische Turmruine „Torre de Marinha“. Unzählige beeindruckende Felsformationen und Grotten lassen sich hier bestaunen, manche sagen sogar sie seien die Schönsten der Algarve. Vielseitig zeigt sich dieser Wanderweg mit Berg und Tal und auch leichten entspannenden Abschnitten. Gehzeit ca. 4 Std., ca. 13 km

    Westküste - von Aljezur nach Arrifana über Monte Clerigo: Transfer nach Aljezur. Wir beginnen am Marktplatz von Aljezur und besuchen zunächst das legendäre Schloss, das sich auch auf Portugals Nationalflagge wiederfindet, und das einen tollen Blick auf das fruchtbare Tal Aljezurs bietet. Weiter geht es landeinwärts über den naturnahen Wanderweg "Rota Vicentina" bis zum Küstenwanderweg "Fishermen´s Trail", der durch die fantastische Dünenlandschaften und entlang der atemberaubenden Felsküste führt. Nach einer Pause in Monte Clerigo wandern wir weiter nach Arrifana, einem muschelförmiger Surf- und Badestrand, an dem wir die restliche Zeit verbringen. Rücktransfer nach Monchique und gemeinsames Abendessen in der Quinta. Gehzeit ca. 6 Std., ca. 19 km

    Südküste - von Luz nach Lagos: Transfer nach Praia da Luz. Von Praia da Luz geht es zunächst auf 109 m über dem Meeresspiegel, wo unsere Wanderung entlang der spektakulären Steilküste in Richtung Lagos beginnt. Diese Strecke ist besonders bei den Fotografen unter den Wanderern beliebt. In Porto da Mos kehren wir in ein Cafe ein, in dem man die köstlichen Pastel de Nata probieren sollte und besuchen anschließend die Ponta da Piedade mit ihren bizarren Felsformationen. Wir beenden die Wanderung im historischen Städtchen Lagos. Dort haben wir Zeit für eine Erkundungstour und zum Entspannen an einem der vielen Strände des Ortes. Die einladende Altstadt, eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, der bunt bestückte Marktplatz und die traditionellen Cafés sowie einheimischen Geschäfte laden zum Staunen und Erkunden ein. Rücktransfer nach Monchique und gemeinsames Abendessen in der Quinta. Gehzeit ca. 4 Std.

    Monchique-Gebirge - von Monchique zum höchsten Berg der Algarve: Unsere letzte Wanderung startet wieder direkt an der Quinta. Entlang des "Trilho da Fóia", durch Wälder und Täler, entlang kleiner Wasserfälle und Quellen, geht es hinauf zum Gipfel des Foia - des höchstens Berges der Algarve (902 m). Hier oben hat man bei klarem Wetter einen spektakulären Panoramablick auf die Südküste. Wer will, kann auf dem lokalen Handwerkermarkt nach Mitbringseln stöbern. Hinab geht es auf der "Via Algarviana" zurück zur Quinta. Gemeinsames Abendessen in einem lokalen Restaurant in Monchique. Gehzeit ca. 4 Std., ca. 13 km

    Sport-, Yoga- und Wellnessangebote

    Biken: Über die Quinta können Mountainbikes geliehen werden, mit denen Sie die Gegend auf eigene Faust erkunden können. Auf Anfrage werden auch geführte Touren angeboten. Diese führen beispielsweise bis an die nahgelegene Süd- und Westküste oder an den reizvollen Stausee "Barragem de Bravura". Dieser See lädt zum Baden, Angeln und Wandern ein.

    Wellenreiten: An den zahlreichen Stränden der atemberaubenden Westküste gibt es hervorragende Bedingungen für Wellenreit-Anfänger und Fortgeschrittene. Über die Quinta können Kurse zu besonderen Preiskonditionen gebucht werden.

    Yoga/Ayurvedische Massage: Ab 3 Teilnehmern finden Hatha-Yoga-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Wer will, kann sich bei einer wohltuenden Massage verwöhnen lassen (buchbar und zahlbar vor Ort).

    Weitere Aktivitäten: Weitere sportliche Aktivitäten wie Kitesurfen, Wakeboarden, Kanutouren, Freeclimbing und Reiten können über die Quinta oder über kooperierende Anbieter vor Ort gebucht werden.

  • Besondere Hinweise
    • Überwiegend leichte bis mittelschwere Wanderungen mit reinen Gehzeiten von 4-6 Stunden. Die Touren eignen sich für trittsichere Wanderer mit normaler Kondition. Mitzubringen sind: feste, knöchelhohe Wanderschuhe, bei Bedarf Wanderstöcke (tlw. empfehlenswert), Wander-Rucksack, Trinkflasche, Wind-/Regen/-Sonnenschutz, Badesachen.
    Unterkunft und Verpflegung
    • Haupthaus: 5 Doppelzimmer mit DU/WC, 1 Doppelzimmer mit GemeinschaftsDU/WC, Nebenhaus: 3 Maisonettezimmer mit DU/WC, 2 freistehende Häuschen mit Küchenzeile und DU/WC
    • Bettwäsche und Handtücher stehen zur Verfügung
    • Waschmaschinennutzung: 3 €
    • Gratis WLAN Nutzung
    • Täglich Frühstücksbuffet und 4 x Abendessen. Vegetarisches Essen auf Vorbestellung.
    • Typisch portugiesische Restaurants sind in ca. 10 Minuten zu Fuß erreichbar (Tagesmenü/Prato do Dia ab 5 €)
    Haustiere
    • Haustiere können nicht mitgebracht werden.
    Freizeit und Umgebung
    • Pool (unbeheizt) mit Liegewiesen und Terrassen
    • Wintergarten, Billardzimmer, Trampolin
    • Die Quinta bietet Hatha Yoga-Kurse sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene an (Mindestteilnehmerzahl). Schwerpunkt liegt auf der detailgenauen und korrekten Ausrichtung der einzelnen Figuren unter Betonung der Ein- und Ausatmung. Eine Heilmasseurin verwöhnt Sie außerdem mit verschiedenen wohltuenden Massagen.
    • Sportliche Aktivitäten selbst organisiert oder über lokale Veranstalter buchbar: z.B. Radfahren, Wellenreiten, Kanutouren, Kitesurfen, Wakeboarden, Freeclimbing und Reiten.
    • Die nächsten Sandstrände sind mit dem Bus bzw. Auto in ca. 45 Min. erreichbar
    • Im Ortszentrum von Monchique (ca. 10 Gehminuten) gibt es Geschäfte, Restaurants, Geldautomaten, Tankstelle etc.
    • Selbstorganisierte Ausflüge z.B. an die Strände an der Süd- und Westküste, nach Portimao, Lagos, Albufeira oder Sagres (Mietwagen empfehlenswert!)
    Klima
    • Der Atlantik beeinflusst das Klima in ganz Portugal. Die Nähe zum Ozean hält die Temperaturen niedriger als in vergleichbaren Breiten des Mittelmeermeers, es fallen mehr Niederschläge und das Wetter wechselt schneller. Während die Sommertemperaturen an der Westküste gemäßigt sind, klettern sie im Süden bis an die Grenzen des Erträglichen.  An der Algarve, der wärmsten Region Portugals sind die Winter wirklich frühlingshaft. Dort herrscht ganzjährig Reisewetter mit sagenhaften 3000 Sonnenstunden im Jahr.  
    Anreise
    • Mit dem Flugzeug: Flug nach Faro (Entfernung Faro- Monchique ca. 90 km). Transfer ab/bis Flughafen Faro samstags im Preis inklusive (Wartezeit am Flughafen ggfls. bis zu 1 Stunde). Alternativ individuelle Weiterfahrt mit dem Mietwagen nach Monchique oder individuelle Buchung eines Flughafentransfers, z.B. über MyTransfer. Alternativ: Zugfahrt vom Bahnhof Faro nach Portimao (Kosten ca. 7 € pro Person/Strecke, Fahrzeit ca. 1,5 Std., Fahrplan). Von Portimao weiter mit einem Taxi nach Monchique (Kosten ca. 30 € pro Strecke, ca. 25 km). Oder Flug nach Lissabon (Entfernung Lissabon-Monchique ca. 260 km). Weiterfahrt mit dem Mietwagen nach Monchique. Alternativ: Busfahrt vom Busbahnhof Lissabon nach Portimao (Kosten ca. 20 € pro Person/Strecke, ca. 3,5 Std., Fahrplan). Von Portimao weiter mit einem Taxi nach Monchique (Kosten ca. 30 € pro Strecke, ca. 25 km). Klimabewusst reisen: Fliegen Sie atmosfair!

    Gerne sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

    Reisebücher

    ALGARVE - Michael Müller Verlag

    Hier versandkostenfrei bestellen!

    MON: Video

  • Leistungen
    • 7 x Übernachtungen mit Frühstück
    • 4 x Abendessen
    • 4 geführte Wanderungen
    • Transfer ab/bis Flughafen Faro (Samstag)
    • Deutschsprachige Gästebetreuung
    Termine

     

    23.05. - 30.05.2020
    26.09. - 03.10.2020
    03.10. - 10.10.2020

    Preis pro Person (bei Zimmerbelegung mit mind. 2 Personen)  
    Zimmer ca. 21 qm, GemeinschaftsDU/WC (1-3 Personen) 644 €
    Zimmer ca. 16 qm, eigene DU/WC (1-3 Personen) 664 €
    Zimmer ca. 21 qm, eigene DU/WC (1-3 Personen) 684 €
    Maisonette ca. 30 qm, eigene DU/WC (2-4 Personen) 714 €
    Haus ca. 30 qm, eigene DU/WC (2-4 Personen) 714 €

     

    • Teilnehmerzahl: min. 5 Personen, Absagevorbehalt seitens des Veranstalters bis 4 Wochen vor Reisebeginn
    • Aufpreis für Zimmer zur Alleinbelegung: Zimmer ca. 21 qm, GemDU/WC oder Zimmer ca. 16 qm, eigene DU/WC - 140 €, Zimmer ca. 21 qm, eigene DU/WC - 175 €
    • minus 120 € Rabatt für Kinder (bis 14 J.) im Zimmer mit mind. 1 Vollzahler
    • Buchbar und zahlbar vor Ort: Mountainbike á 10 €/Tag, Wellenreiten inklusive Material und Neopren á 50 €/3 Std. (jeder Folgetag abzüglich 5 €), Yoga (ab 3 Pers.) 15 € pro Person/90 min.
    Preis berechnen
  • Bildergalerie
    Die Südküste der Algarve mit pittoresken Sandsteinfelsen
    Wanderung entlang der Südküste
    Eine der Wanderungen führt auch entlang der Südküste
    Auf Schritt und Tritt bieten sich tolle Fotomotive
    Panoramaausblick von der Serra Monchique
    Das Örtchen Monchique im Monchique-Gebirge ist Übernachtungsort dieser Wanderwoche
    Die Quinta - traditionelles portugiesisches Herrenhaus
    Das Landhaus ist von einem weitläufigen Garten umgeben
    Der Eingang des Haupthauses
    Der helle Speise- und Aufenthaltsraum des Landhauses
    Blick auf das Haupthaus
    Beispiel eines Zimmers im Haupthaus
    Der Weg zum Nebenhaus
    Beispiel eines Zimmers im Nebenhaus
    Üppiges Grün wohin man schaut
    Das Kaminzimmer der Quinta
    Einer von vielen Rückzugsorten im Garten des Landhauses
    Beim Yoga im Garten
    Die Kirche des Städtchen Monchique
    Spazieren Sie durch die malerischen Gassen von Monchique
    Die Klosterruine von Monchique
    Steineichenwald in unmittelbarer Nähe der Quinta
    Eine Wanderung führt auf den Gipfel des Picota
    Die Serra Monchique - eindrucksvoller Kontrast zu den Küsten
    Ein Wanderweg in der Serra Monchique
    Die Serra Monchique bietet zahlreiche tolle Fernblicke
    Bei der Rast an der Südküste
    Die Steilküsten im Westen der Algarve
    Der Leuchtturm am Cabo Vicente - Südwestspitze des europäischen Festlands
    Eine von zahlreichen Buchten an der Westküste
    Auf dem Wanderweg Rota Vicentina an der Westküste
    Der Strand von Odeceixe an der Westküste
    Bei Odeceixe mündet ein Fluss in den Atlantik
    Das malerische Örtchen Odeceixe ist Ziel einer Wanderung an der Westküste
    Einzigartig: Störche bauen an der Westküste ihre Nester auf Felsen
    Die Landschaft an der Westküste
  • Reiseberichte

    Wandern, Wellness und Korkeichenzauber

    Sylvia P.
    04.01.2018
    Obwohl meine Reise nach Monchique im September 2017 eigentlich zu kurz fuer umfassende Erholung war, haben die 6 Tage vor Ort für Erholung, Bewegung und Entspannung in wunderbarer Landschaft mit herzichen Menschen gesorgt! Monchique und die Unterkunft haben besonderen Charme, die Korkeichenwälder verzaubern und die Küstenwanderungen bieten spektakuläre Ausblicke. Steffi brachte uns nicht nur die Landschaft nahe, sondern sorgte auch für unvergleichliche Massagen!
    Presseberichte