Bergwandern im Nationalpark Mercantour - Südalpen - Frankreich

  • Entschleunigen, aktiv sein & genießen! Während dieser individuellen Wanderwoche durch die imposante Bergwelt des Parc du Mercantour lernen Sie Frankreich von seiner schönsten Seite kennen. Das Var-Tal in den französischen Seealpen gehört zu den abgelegensten und einsamsten Landstrichen der französischen Alpen. Eine beschauliche Reise für alle, die es etwas ruhiger mögen, Zeit zum Verweilen und Schauen brauchen und kleine Wanderungen statt große Rundwege bevorzugen. 

    Die Höhepunkte dieser Wanderwoche:

    • Großartige Landschaft, Ruhe und unberührte Natur, ideal zum Entspannen und Kraft schöpfen
    • Zwei Panorama-Tagesetappen in Begleitung eines Esels
    • Übernachtung in einer Jurte

    Unentdecktes Var-Tal im Nationalpark Mercantour

    Das kleine Var-Tal zwischen der Provence und den Alpen ist vom Tourismus noch weitgehend unentdeckt. Sie finden hier eine einzigartige Bergwelt, rotgoldene Erde und azurblaue Gipfel. Dieser außergewöhnlicher Ort ist Teil des Bergmassivs Mercantour und grenzt direkt an den gleichnamigen Nationalpark. Dank des unermüdlichen Einsatzes der Mitarbeiter des Parc du Mercantour und der engagierten Bewohner dieser bis auf 3.000 m reichenden Bergregion können Murmeltiere, Gämse, Steinböcke und Mufflons dort ungestört leben. Wer Glück hat, wird beim Wandern auch den Steinadler kreisen sehen. Seit einiger Zeit haben sich Wolf und Luchs wieder angesiedelt. Wer weiß, vielleicht kann man einen der scheuen Waldbewohner sogar aus der Ferne beobachten. Das nahe Mittelmeer macht das Klima der Seealpen mild und das Wandern zum Genuss. Der frische Alpenwind sorgt auch an einem heißen Sommertag für die nötige Abkühlung.

    Bergwandern im eigenen Tempo

    „Verweile doch, du bist so schön...“ auf dieser beschaulichen Wanderung ist der Weg das Ziel. Sie entscheiden jeden Tag neu, ob Ihnen der Sinn nach einem ruhigen Spaziergang mit viel Zeit zum Staunen und Verweilen steht oder nach einer sportlichen Tour durch die einzigartige Bergwelt des Mercantour. Je nach Saison und Wetterbedingungen lassen sich auch Kajak- oder Canyoningtouren einbinden. Insbesondere bei Kindern sehr beliebt ist sind Eselwanderungen. Am 6. Tag besteht die Möglichkeit, sich einen dieser treuen Begleiter zu leihen und gemeinsam loszuziehen. Darüber hinaus bleibt natürlich genug Zeit und Gelegenheit zum "süßen Nichtstun". Eine Reise zum Entspannen, Luft holen, atmen...im  Hier und Jetzt und fern von allem. Diese Wanderwoche verläuft größtenteils sternförmig, das heißt Sie kommen immer wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurück. Ergänzt wird die Tour durch eine zweitägige Panoramawanderung inklusive Gepäcktransport durch einen Esel und Übernachtung in einem traditionellen Berggasthof. Die zahlreichen Facetten der Natur lassen keine Wünsche offen. Rote Schluchtenlandschaften, alter Römerwege, stille Dörfchen und plätschernde Gebirgsbäche. Und nicht zu vergessen Europas größter Gebirgssee, der Lac d’Allos.

    Fern von allem im Bergdorf Villeplane

    In Villeplane, einem Weiler im oberen Var-Tal, hoch über den roten Felsen der Schlucht von Daluis, befindet sich die Ecolodge. Das nach ökologischen Kriterien errichtete Niedrigenergie-Haus bietet in sieben komfortablen Doppel- und Mehrbettzimmern mit Dusche/ WC Platz für 25 Personen. Die Ecolodge ist idealer Ausgangspunkt für ein- oder mehrtägige Wandertouren ins Hochgebirge (800 bis über 3.000 m), für Wanderungen unterm Sternenhimmel, Klettertouren, Flusswanderungen sowie die insbesondere bei Kindern beliebten Eselwanderungen. Nach dem Aufenthalt in der Ecolodge und der Übernachtung in einer gemütlichen Auberge in den Bergen, verbringen Sie die letzten zwei Nächte (Juni-September) in einer echten mongolischen Jurte inmitten grüner Wildnis. Die runden Jurten aus Holz und Filz sind traditionell eingerichtet, bestehend aus je 4 Betten  (Doppelbett à 1,60 m und 3 Einzelbetten), einer Truhe, einem niedrigen Tisch, mehreren Hockern sowie einem Mini-Kühlschrank. Wasser, Duschen, Trocken-WC und Elektrizität finden Sie außerhalb der Jurte. Im Mai, wenn die Nachttemperaturen noch zu kühl sind, sind die letzten zwei Übernachtungen nochmals in der Ecolodge geplant. Ein unvergessliches Erlebnis und eine Möglichkeit mit dem ursprünglichen Leben und mit der Natur in Kontakt zu kommen.

    Weitere individuelle Wanderungen

    Küsten- und Bergwanderung auf Pilgerwegen - Mallorca - Erleben Sie den Norden der Insel Mallorca während dieser einwöchigen, individuellen Wanderung durch die malerische Serra Tramuntana mit Hochgebirgscharakter, wild blühenden Wiesen, idyllischen Bergdörfern und einsamen Buchten. 

    Bergwandern in den Albanischen Alpen - Eine individuelle Wanderreise für Wanderer, die neugierig sind, die Nordalbanischen Alpen zu erkunden. Die Tour vereint malerische Wanderungen in atemberaubender Bergkulisse mit Abstechern in die beiden interessantesten Städte Albaniens, das historische Skhoder und die Hauptstadt Tirana. 

    Mare eMonti - Cilento zu Fuß - Das mittelalterliche Zentrum von Castellabate/Italien ist Start und Ziel dieser individuellen 6-tägigen Wanderung entlang der Küste des Nationalparks Cilento. Die kilometerlangen Sandstrände und das mediterrane Farbenspiel sind perfekt. Ihren persönlichen Lieblingsplatz für ein Picknick mit Blick aufs Meer werden Sie bestimmt bald finden. 

    Klicken Sie weiter zum Reiseverlauf der Bergwanderung im Nationalpark Mercantour - Alpen - Südfrankreich
  • Reiseverlauf

    1.Tag: Individuelle Anreise

    Individuelle Anreise nach Villeplane bis ca. 18 Uhr. Abendessen und erste Übernachtung in der Ecolodge von Villeplane.

    2.Tag: Wanderung zum Aussichtspunkt „Belvedere“ in der roten Schluchtenlandschaft

    Sie wandern auf dunkelroter Erde und einem alten Römerweg durch die Schluchten von Daluis mit teilweise steil abfallenden Felsen. Zweite Nacht in der Ecolodge.
    Höhenunterschied: An- und Abstieg: +/- 350 m, ca. 9 km, Gehzeit: ca. 4,5 Std.

    3.Tag: Wandern, Canyoning oder Entspannen

    In Absprache mit Bergführern und je nach Saison und Wetterbedingungen sind Kajak- oder Canyoningtouren möglich; ein idealer Einstiegsort findet sich gleich hier, oberhalb der berühmten Clue d’Amen. Wanderfreunde können in etwa 30 Autominuten das obere Tal erkunden und finden dort überall herrliche Wanderwege, perfekt ausgeschildert und in allen Schwierigkeitsgraden. Wer heute mal nichts tun möchte: Es gibt keinen besseren Ort zum Lesen, zum Träumen oder Wolken zählen. Dritte Nacht in der Ecolodge.

    4.Tag: Etappenwanderung nach Sauze über Les Moulins mit Gepäcktransport durch einen Lastenesel

    Bei dieser angenehmen Panoramawanderung am Mont St. Honorat (2.550 m) lernen Sie eine eindrucksvolle Landschaft kennen. Der Weg führt Sie bis zum stillen Dörfchen Sauze, früher ein zentraler Ort des landwirtschaftlichen Lebens. Die zahlreichen Weiler, die Sie passieren, zeugen noch von damals. Weitere Möglichkeit: Sie überqueren die Hochebene La Lare (eine Stunde zusätzlich), die einen fantastischen Rundblick bietet. Auf dieser und der nächsten Etappe werden Sie von einem Lastenesel begleitet, der Ihr Gepäck transportiert. Sie verbringen die Nacht in einem traditionellen Berggasthaus (Auberge), wo Bernadette und Gilbert Sie herzlich willkommen heißen.
    Höhenunterschied : Anstieg:+ 425 m, Abstieg:- 290 m, ca: 9,5 km, Gehzeit: ca. 4 Std.

    5.Tag: Zurück nach Villeplane über den Gebirgsbach Torrent de Cante mit Gepäcktransport durch einen Lastenesel

    Schöner Abstieg vorbei an Lavendel und wildem Thymian. Bademöglichkeiten gibt es in mancher natürlichen „Badewanne“ des Gebirgsbachs. Anstieg auf der Nordseite über einen Waldarbeiterweg. Dort erreichen Sie eine von zwei Jurten von Villeplane. Beide Jurten, die direkt aus der Mongolei importiert wurden, liegen versteckt inmitten grüner Wildnis. Ein unvergessliches Erlebnis und eine Möglichkeit mit dem ursprünglichen Leben in und mit der Natur in Kontakt zu kommen. Erste Nacht in der Jurte.
    Höhenunterschied: Anstieg:+ 375 m, Abstieg: -515 m, ca. 8 km, Gehzeit ca. 4 Std.

    6.Tag: Rundweg zum Collet de la Cime

    Die gemütliche Jurte verführt zum langen Schlafen, daher schlagen wir Ihnen für diesen Tag nur eine kleine gemächliche Halbtageswanderung fern jeglicher Zivilisation vor. Vom Gipfel des Collet haben Sie einen 360° Panoramablick auf alle Berggipfel des Tales. Ein Picknick im Schatten der Lärchen in der Nähe des Col de Devens und ein kleiner Halt am Rand eines Bächleins, um Ihre Füße zu kühlen oder im Wasser zu tollen, motiviert selbst trödelige Wandergrüppchen. Zweite Nacht in der Jurte.
    Höhenunterschied: An- und Abstieg +/- 300 m, ca. 6 km, Gehzeit: ca. 2,5 Std

    7.Tag: Wanderung zum größten europäischen Gebirgsee - Lac d’Allos

    Es steht außer Frage, dass Sie ohne einen Ausflug ins Hochgebirge zum größten europäischen Gebirgssee, dem Lac d’Allos, dieses Tal nicht verlassen können. Die Wanderung führt zu den Gletscherseen Lac de la petite Cayolle, Lac des Garrets und krönender Abschluss ist die riesige blaue Fläche des Lac d’Allos. Eine Wanderung voller Farben: Das Blau des Himmels spiegelt sich im klaren Wasser der Gebirgsseen. Eine üppige Flora bedeckt die grünen Alpenwiesen: Niedrige Glockenblumen, Enzian, wilde Orchideen, Nelkengewächse, Stiefmütterchen und allerhand farbenprächtige Alpenblumen. Die Murmeltiere verstecken sich hier nicht mal, sie spielen gelangweilt ein bisschen Theater und stellen sich gnädig für Fotos zur Verfügung. Gemsen, Steinböcke oder wilde Ziegen zeigen sich Ihnen hingegen nur, wenn sie es wollen und fordern Ruhezeiten und Rückzugsmöglichkeiten ein.
    Höhenunterschied: An- und Abstieg +/- 410 m, ca. 10 km, Gehzeit: ca. 4 Std.
    Hinweis: Für diesen Tag benötigen Sie ein eigenes Auto. Fahrzeit ca. jeweils 1 Stunde zum Einstieg der Wanderung.

    Generelle Hinweis: Die Tagesetappen können Ihren Wünschen entsprechend vor Ort angepasst werden (kürzer oder länger).

    Klicken Sie weiter zu Termine, Verfügbarkeiten & Preise der Bergwanderung im Nationalpark Mercantour - Alpen - Südfrankreich
  • Termine & Preise

    Preisberechnung / Buchung

    ONLINE-Preisberechnung: Klicken Sie auf Ihren Wunschtermin!

    Verfügbarkeit

    Übersicht zu den Schulferien 2019 in Deutschland

    Wunschtermin oder Wunschunterkunft schon ausgebucht? Wir finden eine tolle Alternative für Sie: Kontakt

    Leistungen

    • 3 Übernachtungen in einer Ecolodge im Doppelzimmer (mit Zustellbett) bzw. Familienzimmer
    • 1 Übernachtung in einer Auberge im Doppelzimmer (mit Zustellbett) bzw. Familienzimmer
    • 2 Übernachtungen in einer Jurte (Juni-September) bzw. nochmals 2 Übernachtungen in der Ecolodge (Mai)
    • 6 x Frühstück, 6 x Picknick-Lunch, 6 x Abendessen inklusive 1/4 Tischwein pro Person
    • Gepäcktransport durch 1 Esel pro Familie/Kleingruppe am 4. und 5. Tag
    • Einweisung und Tourenbeschreibung
    • Kartenmaterial
    • Telefonnummer für Notfälle unterwegs

    Preise

    Saison 01.05. - 30.09.2019
    Wanderwoche pro Person  
    Erwachsene 676 €
    Kind (7-12 Jahre) 599 €
    Kind (3-6 Jahre) 499 €
    Kind (0-2 Jahre) 0 €
       
    Zusatznacht in der Jurte mit Halbpension pro Person  
    Erwachsene 59 €
    Kind (3-12 Jahre) 50 €
    Kind (0-2 Jahre) 0 €
    • Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen
    • 55 € Reinigungsentgelt pro Hund
    • Autotransfer nach Villeplane (Preis pro Strecke, 1-8 Personen) ab/bis Bushaltestelle Guillaumes á 15 €, ab/bis Bahnhof Entrevaux á 40 €
     
    Die Anreise ist im Preis nicht enthalten. Bitte lesen Sie zur Anreise weiter unter Hinweise.
    Preisberechnung / Buchung
  • Inklusivleistungen

    Besondere Hinweise

    • Schwierigkeitsgrad: leicht, gut markierte Wanderwege
    • Die Wanderungen sind individuell ohne Wanderführer. Sie erhalten vor Ort eine ausführliche Routenbeschreibung und Kartenmaterial.
    • Art der Wanderung: größtenteils sternförmig; Sie kommen immer wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurück, plus zwei Etappentage
    • Für die letzte Etappe zum Lac d´Allos benötigen Sie ein eigenes Auto.
    • Die Erklärung der Routen erfolgt vor Ort in Englisch oder Französisch.
    • Die Wanderung am 4. und 5. Tag erfolgt in Begleitung eines Esels, der Ihr Gepäck transportiert. Sie erhalten vor Ort eine gründliche Einweisung in den Umgang und das Führen des Esels. Das Gepäck, das 1 Esel tragen kann, ist auf maximal 40 kg beschränkt. Es wird während des Transports in 2 Seesäcken verstaut. Die Seesäcke werden vor Ort kostenfrei verliehen. Für Gäste, die lieber ohne Esel wandern möchten, wird das Gepäck mit dem Auto transportiert.
    • Die Wanderung ist für Personen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.

    Unterkunft und Verpflegung

    • 3 Übernachtungen in einer Ecolodge, 1 Übernachtung in einer Auberge, 2 Übernachtungen in einer Jurte (Juni-September) bzw. nochmals 2 Übernachtungen in der Ecolodge (Mai). In der Ecolodge und in der Auberge ist für 2 Personen jeweils ein Doppelzimmer und für Familien mit 3 und mehr Personen ein Mehrbettzimmer vorgesehen. Pro Paar/Familie steht jeweils 1 Jurte zur Verfügung. Bettwäsche und Handtücher sind in allen Unterkünften vorhanden.
    • 6 x Frühstück, 6 x Picknick-Lunch, 6 x Abendessen mit 1/4 Tischwein pro Erwachsenen sind inklusive

    Für Kinder

    • Die Wanderwoche ist für kleine und große Kinder geeignet. Je nach Alter der Kinder kann die Länge der Tagesetappen angepasst bzw. mehr Pausentage eingeplant werden.

    Haustiere

    • Das Mitbringen von Haustieren ist nicht möglich.

    Klima

    In Folge der Höhenunterschiede und der Länge des Nationalparks Mercantour von rund 80 km ist das Klima sehr unterschiedlich. Die Gipfelregion ist noch tief verschneit, wenn im unteren Roya-Tal die Obstbäume blühen. Generell sind die Winter zwar spürbar milder als in den Zentralalpen, aber die Wandersaison beginnt auch erst im Mai/Juni. Dann halten sich Gämsen, Mufflons und Steinböcke noch in tieferen Lagen auf und sind weniger scheu. Dafür ist die Flora im Juli und in der ersten Augusthälfte am schönsten.

    Anreise

    • Mit dem Zug: Anreise mit dem Nachtzug nach Nizza, Fahrzeit z.B. ab München ca. 15 Std., ab Frankfurt ca. 10,5 Std., ab Hamburg ca. 17 Std. Von dort weiter mit dem Bus nach Guillaumes oder mit der Bahn nach Entrevaux. Autotransfer von Guillaumes (ca. 20 min.) bzw. Entrevaux (ca. 45 min.), gegen Aufpreis (bis 8 Personen). Da der Bus ab Guillaumes am Abreisetag bereits um 7 Uhr morgens startet, ist für die Rückreise der Zug ab Entreveaux empfehlenswert. Detaillierte Informationen finden Sie auf Weiterreise ab/bis Nizza nach Villeplane.
    • Mit dem Auto: Anreise bis Villeplane, Fahrzeit z.B. ab München ca. 10 Std. (ca. 967 km), ab Stuttgart ca. 10 Std. (ca. 900 km), ab Hamburg ca. 15 Std. (ca. 1470 km). Parkmöglichkeiten in Villeplane sind vorhanden.
    • Mit dem Flugzeug: Flug nach Nizza, weiter mit dem Bus (siehe Anreise mit der Bahn) Klimabewusst reisen: Fliegen Sie atmosfair!

    Gern sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

    Hier gelangen Sie zur Bildergalerie der Bergwanderwoche im Nationalpark Mercantour - Südalpen - Frankreich

    Reisebücher

    HAUTE PROVENCE - Michael Müller Verlag


    Hier versandkostenfrei bestellen!
  • [[ReisedisplayVideosHeadline]]

  • Reiseberichte

  • [[ReisedisplayFAQHeadline]]

  • [[ReisedisplayPresseberichteHeadline]]

Reisen finden

Ferienhaus finden

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Login ungültig. Bitte prüfen Sie Ihre Anmeldedaten.
Neuanmeldung
Den Datenschutzhinweis habe ich gelesen und willige in diesen ein.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
[[DialogPasswortVergessenHeadline]]

Kunden-Login

Passwort vergessen
Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü
Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art
Ihr Member Profil
Vorname
Nachname
Bonuspunkte