Geführtes Eselwandern zu den Seen des Mercantour - Frankreich

  • Eselwandern mit einem Bergführer im Nationalpark Mercantour in den Südalpen Frankreichs. Übernachtet wird überwiegend in Zelten, den Gepäcktransport übernehmen Lastenesel. 4 feste Termine in den Sommerferien. Ein großes Abenteuer in der Natur für Familien mit Kindern ab ca. 7 Jahre.

    Geführte Familienwanderung mit Eseln

    Diese einwöchige Eselwanderung im Juli und August ist speziell als Familienreise konzipiert. Mit einem kompetenten Bergführer geht es durch die Einsamkeit und Weite des Hochgebirges zu den Seen des Nationalparks Mercantour. Durch ihre langohrigen Freunde werden die Kinder auf den Etappen viel Spaß und Freude haben, so dass sie die Anstrengung der Wanderung kaum wahrnehmen und selbst abends beim Nachtlager noch unsichtbare Berggeister aus Lärchenzweigen vertreiben können. Die Eltern sehen derweil die Sonne hinter dem Dreitausender Mont Pelat untergehen und erfahren bei Pastis und Oliven vieles über die geologischen Besonderheiten der Alpen. Fünf Nächte verbringen wir in Kuppelzelten mit Luftmatratzen, für zwei Nächte geht es in Familienzimmer in einer Ökolodge. Gepäck, Zelte und Bio-Produkte, für eine einfache, aber schmackhafte Landküche, werden von unseren Eseln transportiert.

    Badespaß in klaren Bergseen

    Jeden Tag können Sie sich ins erfrischende Nass stürzen: Wir kommen vorbei an natürlichen Wasserbecken und machen Halt an klaren Bergseen. Ein absoluter Höhepunkt erwartet Sie am letzten Tag: Tief unten in der roten Schluchtenlandschaft werden Sie eine fantastische Flusswanderung machen!

    Der Nationalpark Mercantour

    Almen, Seen, Murmeltiere, Königsadler, der Nationalpark Mercantour ist eine traumhaft schöne und noch unberührte Bergregion. Meistens scheint hier die Sonne, und falls sie zwischenzeitlich von einem abenteuerlichen Gewitter überlagert wird, dann nur, damit die Farben danach noch intensiver leuchten. Und keine Sorge, wir kennen alle Berg- und Schäferhütten, die uns bei einem Gewitter Schutz bieten können.

    Begegnungen mit Schäfern

    Für etwa drei Monate leben die Schäfer dort oben, weit weg von allen und allem und freuen sich, Ihnen von ihrem Leben mit den Schafen zu berichten. Es ist eine einzigartige Gelegenheit mit einer besonderen Kultur in Berührung zu kommen, die sich noch ihre Urspünglichkeit bewahrt hat: die Weidewirtschaft und die Wanderung der Schafherden im Hochgebirge.

    Weitere Reisen mit Tieren

    Sie möchten im Nationalpark Mercantour lieber individuell unterwegs sein oder die genannten Termine passen nicht? Dann ist die individuelle Wanderung in den südfranzösischen Alpen mit Lasteneseln oder Gepäcktransport gewiss das Richtige für Sie.

    Frankreich kennen Sie schon, aber das Wandern mit den Eseln hat Ihnen gefallen? Dann warten in Italien freundliche Esel darauf, mit Ihnen die touristisch nahezu unerschlossenen Abruzzen zu entdecken. Infos finden Sie unter Eselwandern in den Abruzzen.

    Genug gewandert, aber noch mehr Lust auf Urlaub mit Tieren? Dann genießen Sie doch eine Fahrt, bei der Sie selbst Kutscher, Stallbursche und Fahrgast sind -  Zigeunerwagen durch die Vogesen.

    Klicken Sie weiter zum Reiseverlauf der geführten Eselwanderung zu den Seen des Mercantour - Frankreich
  • Reiseverlauf

    1.Tag: Individuelle Anreise

    Individuelle Anreise nach Villeplane bis ca. 19 Uhr und Übernachtung in einer Ecolodge.

    2.Tag: Villeplane - Col de la Cayolle – Lac d’Allos

    Nach dem frühen Frühstück fahren Sie nach Guillaumes (ca. 12 km). Autofahrer fahren bitte mit dem eigenen Auto; das Auto kann in Guillaumes sicher geparkt werden. Für Gäste ohne eigenes Auto wird ein Transfer organisiert. In Guillaumes geht es weiter mit dem Minibus und Geländewagen zum Ausgangspunkt der Wanderung: dem Col de la Cayolle (2.326 m). Der Weg führt auf dem Kamm entlang der Wasserscheide zwischen dem Haut Verdon und dem Haut Var bis zum kleinen Lac des Garrets. Das Nachtlager wird nahe des Lac d’Allos aufgeschlagen, dem größten Bergsee Europas. Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 5 ½ Std.; Anstieg: 590 m, Abstieg: 626 m

    3.Tag: Lac d’Allos – Cirque des Encombrettes

    Wir wandern weiter zum Cirque des Encombrettes. Dort haben Sie die Möglichkeit (ohne Esel), zu einem der höchsten Alpengipfel der Region aufzusteigen. Nachtlager in der Nähe eines Sees (2.290 m). Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 4 Std.; Anstieg: 226 m, Abstieg: 800 m

    4.Tag: Cirque des Encombrettes – Oberes Verdontal – Wald von Ratéry

    Über einen in den Fels gehauenen Wanderweg erreichen wir das obere Verdontal und den Wald von Ratéry. Unser Nachtlager steht heute im majestätischen Staatsforst von Ratéry. Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 4 ½ Std.; Anstieg: 431 m, Abstieg: 170 m

    5.Tag: Wald von Ratéry – Westseite der Gipfel von la Noncière und la Frema – Bressenges

    Der Weg führt durch einen Lärchenwald auf der Westseite der Gipfel von la Noncière und la Frema, über traumhaft weite Alpenwiesen, vorbei an flachen Wasserbecken, die zum Schwimmen einladen. Das Biwak steht in der Nähe des Gebirgsbachs Bressenges. Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 4 ½ Std.; Anstieg: 300 m; Abstieg: 663 m

    6.Tag: Bressenges – Lacs de Lignins – Tal von Fouas – Berghütten von Prey

    Einer Mondlandschaft gleichen die Seen von Lignins (2.273 m), zu denen wir heute aufsteigen. Auf verführerisch weichen Wiesen weiden Hunderte von Schafen, die dort mit einem Schäfer den Sommer verbringen. Abstieg durch das unberührte kleine Tal von Fouas, das auch das "kleine Tibet" genannt wird, bis zu den Berghütten von Prey. Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 5 Std.; Anstieg: 535 m, Abstieg: 930 m

    7.Tag: Berghütten von Prey – Col de Méline – Obere Vartal – Villeplane

    Heute steigen wir zum Col de Méline (2.145 m) auf. Es folgt ein langer Abstieg über einen Panoramaweg mit Blick über das Obere Vartal bis zum abgelegenen Weiler Villeplane. Übernachtung in der Ecolodge. Gehzeit ca. 7 Std.; Anstieg: 375 m, Abstieg: 680 m

    8.Tag: Villeplane – Gorges de Daluis – Flusswanderung – Guillames

    Abstieg in die atemberaubenden Gorges de Daluis, das auch "das kleine Colorado" der Seealpen genannt wird. Anschließend folgt eine spektakuläre, aber leicht zu bewältigende Flusswanderung. Gehzeit ca. 5 Std.; Anstieg: 535 m, Abstieg: 535 m

    Die Wanderung endet in Guillaumes gegen 17 Uhr. Von Guillaumes kann im Anschluss ein Transfer zum nächsten Bahnhof in Entrevaux organisiert werden (Fahrzeit ca. 45 min.). Wer noch eine Nacht länger in der Ecolodge in Villeplane verbringen möchte, fährt entweder mit dem eigenen Auto zurück oder wird abgeholt.

    Hinweis: Je nach Wetterverhältnissen kann es vereinzelt zu Programmänderungen kommen. Zudem können die Bergführer andere Wege wählen, wenn es die Sicherheit der Gruppe erfordert.

    Klicken Sie weiter zu Termine & Preise der geführten Eselwanderung zu den Seen des Mercantour - Frankreich
  • Termine & Preise

    Preisberechnung / Buchung

    ONLINE-Preisberechnung: Klicken Sie auf Ihren Wunschtermin!

    Verfügbarkeit

    Leistungen

    • 5 Übernachtungen in freier Natur in Kuppelzelten für je 2-4 Personen
    • 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer in Ecolodge in Villeplane
    • 7 x Vollverpflegung inklusive Picknick-Lunch in Bio-Qualität
    • Gepäcktransport durch Lastenesel
    • Lizenzierte Bergführer (französisch- und englischsprechend)
    • Anmeldegebühren für Nationalpark Mercantour

    Preise

    Termine



    15.07. - 22.07.2017
    22.07. - 29.07.2017
    05.08. - 12.08.2017
    12.08. - 19.08.2017

    Preis pro Person  
    Eselwanderung (7 Nächte) 795 € Erwachsene/Kind ab 13 J. / 685 € Kind bis 12 J.
    Zusatznacht im Mehrbettzimmer mit Halbpension
    in Ecolodge in Villeplane
    58 € Erwachsene/Kind ab 13 J. / 50 € Kind bis 12 J.

    • Teilnehmerzahl: mind. 7 / max. 17 Personen, letzte Rücktrittsmöglichkeit mangels Mindestteilnehmer seitens des Veranstalters: 4 Wochen vor Reisebeginn
    • Empfohlenes Mindestalter: 7 Jahre
    Die Anreise ist im Preis nicht enthalten. Bitte lesen Sie zur Anreise weiter unter Hinweise.
    Preisberechnung / Buchung
  • Inklusivleistungen

    Besondere Hinweise

    • Anforderungen: mittlerer Schwierigkeitsgrad, geeignet für Familien mit bewegungsfreudigen Kindern ab etwa 7 Jahren, zwei Wanderniveaus
      möglich, da die Gruppe von zwei Führern begleitet wird
    • Gepäcktransport erfolgt durch Esel (1 Esel für 3 bis 4 Personen). Das Gepäck, das ein Esel trägt, ist auf 1 Gepäckstück á 9 kg pro Person beschränkt. Der Rest muss selber getragen werden.
    • Wanderung in einer Gruppe mit zumeist internationalen Teilnehmern/Familien mit Betreuung durch einen regionalen diplomierten Bergführer sowie eine diplomierte Bergführerin/Maultiertreiberin. Beide sprechen französisch und englisch.

    Unterkunft und Verpflegung

    • 6 Übernachtungen in freier Natur in Kuppelzelten mit Luftmatratzen für je 2-4 Personen (Einzelbelegung auf Anfrage). Bringen Sie bitte einen warmen Schlafsack (Nachttemperaturen 3-10 Grad Celsius) und Handtücher mit.
    • 2 Übernachtungen in Villeplane in einer Ecolodge (Mehrbettzimmer)
    • Ausgiebiges Frühstück und Abendessen aus Bio-Produkten zubereitet von den Bergführern, mittags Picknick. In Ratéry werden Sie mit frischen Lebensmitteln versorgt.

    Für Kinder

    • Die Wanderung ist für lauffreudige, wandererfahrene Kinder ab 7 Jahren empfehlenswert.

    Haustiere

    • Hunde können leider nicht mitgenommen werden. Sie erhalten keinen Zutritt zum Nationalpark.

    Klima

    Dank der Nähe zum Mittelmeer finden Sie hier ein mediterranes Bergklima vor, mild und sonnig, ideal für sommerliche Bergwanderungen. Aber Achtung, im Hochgebirge wird es auch im Sommer nachts draußen recht frisch.

    Anreise

    • Mit dem Zug: Anreise mit dem Nachtzug nach Nizza, Fahrzeit z.B. ab München ca. 15 Std., ab Frankfurt ca. 10,5 Std., ab Hamburg ca. 17 Std. Von dort weiter mit dem Bus nach Guillaumes oder mit der Bahn nach Entrevaux. Autotransfer von Guillaumes (ca. 45 min.) bzw. Entrevaux (ca. 60 min.), gegen Aufpreis (bis 8 Personen). Da der Bus ab Guillaumes am Abreisetag bereits um 7 Uhr morgens startet, ist für die Rückreise der Zug ab Entreveaux empfehlenswert. Detaillierte Informationen finden Sie auf Weiterreise ab/bis Nizza nach Villeplane.
    • Mit dem Auto: Anreise bis Villeplane, Fahrzeit z.B. ab München ca. 10 Std. (ca. 967 km), ab Stuttgart ca. 10 Std. (ca. 900 km), ab Hamburg ca. 15 Std. (ca. 1470 km). Parkmöglichkeiten in Villeplane sind vorhanden.
    • Mit dem Flugzeug: Flug nach Nizza, weiter mit dem Bus (siehe Anreise mit der Bahn) Klimabewusst reisen: Fliegen Sie atmosfair!

    Gern sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

  • [[ReisedisplayVideosHeadline]]

    Videos zum Eselwandern in Frankreich

              

    Wie wird der Esel gesattelt? Wie pflegt man den lieben Weggefährten?
    Sehen Sich sich hierzu eine Anleitung auf Englisch an:

  • Reiseberichte

  • [[ReisedisplayFAQHeadline]]

  • [[ReisedisplayPresseberichteHeadline]]

Reisen finden

Ferienhaus finden

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Neuanmeldung

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte