Wanderurlaub Spanien: Wandern im Naturpark Cabo de Gata in Andalusien

Individuelles Wandern in Andalusien: Cabo de Gata ist ein echter Geheimtipp. Kleine, unverbaute Traumstrände reihen sich wie Perlen an einer Schnur. Ihre Trekkingreise in Andalusien führt Sie an spektakulären Steilküsten und wüstenähnlichen Landschaften vorbei. Die Sonne scheint an 320 Tagen im Jahr, die Provinz Almeria ist die niederschlagsärmste Gegend in Europa. Im Frühjahr und Winter finden Wanderer hier ein wahres Paradies für Ihren Aktivurlaub vor. Im Herbst locken auf der Wanderung zahlreiche Strände mit warmem Wasser.

  • Einwöchige Wanderreise in Andalusien mit 6 Tagestouren
  • Aktivurlaub in Spanien mit Unterkunft in einer Öko-Finca
  • Wandern in Kino-Kulisse (Indiana Jones, Spaghetti-Western)
  • Im Wanderurlaub die Traumstrände in Andalusien genießen
  • Individuelle Trekkingreise in Spanien für Herbst, Winter und Frühjahr 

    Wanderurlaub im Cabo de Gata in Andalusien? Noch nie davon gehört? Dann ist es aber an der Zeit diese kleine Perle am Mittelmeer kennenzulernen. Das Cabo de Gata ist der südöstlichste Zipfel an der andalusischen Mittelmeerküste, liegt im Nordosten der Provinz Almeria und hat so überhaupt nichts gemein mit dem Rest der von Bauwut gekennzeichneten spanischen Mittelmeerküste. 

    Genießen Sie eine individuelle Wanderreise in Andalusien: Jahrhunderte hindurch galt diese Gegend aufgrund ihrer zahlreichen Buchten und Strände als Rückzugsgebiet für Piraten und Schmuggler. Cabo de Gata war deswegen bis in die jüngste Vergangenheit mehr oder weniger unbesiedelt.

    Aktivurlaub und Trekking im Urlaubsgebiet für "sanften Tourismus"

    Wandern in atemberaubender Kino-Kulisse: Sehr schön in Szene gesetzt wurde das Cabo de Gata von Sergio Leone in seinen berühmten Spaghetti-Western ("Zwei glorreiche Halunken" oder "Für eine Handvoll Dollar") oder von Steven Spielberg in „Indiana Jones“.

    Heute ist die einzig echte Wüste Europas als Naturpark geschützt und hat sich als Urlaubsgebiet für den „sanften Tourismus“ etabliert. Hier sind sie noch zu finden - die einsamen, unverbauten Strände in Spanien. Statt Betonburgen und Freizeitanimateuren gibt es beschauliche kleine Landhotels und Anbieter für diverse Outdoor-Aktivitäten. Ideale Vorraussetzungen also für eine Wanderreise in Andalusien!

    Wanderurlaub Andalusien mit Gepäcktransport und wohnen in einer Öko- Finca

    Während der gesamten Wanderreise wohnen Sie in der Casa rural ecológica. Dieses typisch spanische Gästehaus ist ein mehr als hundert Jahre altes Gehöft im Naturpark Cabo de Gata, das nach ökologischen Kriterien im traditionellen Stil instandgesetzt und erweitert wurde. Es ist mit allem notwendigen Komfort ausgestattet und bietet so die besten Voraussetzungen in wunderschöner Umgebung einen erholsamen Wanderurlaub in Spanien zu verbringen. Die fünf Zimmer verfügen über Bad und eigene Terrasse mit einem freien Blick über das weite Tal. Alle haben Fußbodenheizung, die sich hauptsächlich aus Solarenergie speist. Außerdem bietet das Haus seinen Gästen eine Küche mit Essraum und gemeinsamer Terrasse, auf der sich ein Holzofen befindet.

    Wanderreise Andalusien: Wandern im Naturpark Cabo de Gata

    Annika und Martin verwöhnen ihre Gäste mit einer liebevoll zubereiteten, authentischen spanischen Küche. Morgens gibt es ein reichhaltiges Frühstück und abends Fisch, Fleisch oder vegetarische Gerichte. Für mittags können Sie sich am Frühstücksbuffet ein Vesper richten. Bei Fragen zu diesem traumhaften Wanderurlaub in Andalusien stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    • 1. Tag: Individuelle Anreise in den Naturpark Cabo de Gata
      Individueller Flug nach Spanien und individuelle Weiterfahrt mit dem Mietwagen in unsere kleine Unterkunft bei Albaricoques im Naturpark Cabo de Gata. Gerne organisieren wir auch einen Transfer (Aufpreis). Genießen Sie am Abend das köstliche Essen und lassen Sie den Tag bei einem Glas Wein auf der Terrasse in Ruhe ausklingen.

      Verpflegung: Abendessen
    • 2. Tag: Wanderung zur höchsten Erhebung der Sierra de Cabo del Gata
      Die erste Wanderung Ihrer Wanderreise in Andalusien geht gleich hoch hinaus. Direkt von Ihrer Unterkunft führt einen schöner, steiler Wanderpfad hinauf zur höchsten Erhebung der Sierra de Cabo del Gata. Der Panoramablick von hier oben über die herrliche Landschaft des Naturparks Cabo de Gata ist einzigartig. Weiter geht es über einen Panoramaweg, der später in einen windungsreichen Wanderpfad mündet, hinab bis zum Strand Cala de los Torros. Der abgelegene Traumstrand bietet sich bestens an für eine erfrischende Abkühlung im Mittelmeer. Die letzten Kilometer führen über Küstenpfade zum kleinen Fischerdorf La Isleta del Moro. Dort können Sie die Wanderung bei köstlichen Tapas ausklingen lassen, bis Sie abgeholt und zurück zur Unterkunft gefahren werden.

      Verpflegung: Frühstück, Abendessen
      Distanz: 13km, ↑450m ↓600m
      Transfer: La Isleta – Unterkunft
    • 3. Tag: Piratennest San Pedro, Klippenlandschaft und traumhafte Strände
      Nach dem Frühstück werden Sie nach San Pedro fahren (Fahrzeit ca. 30 Minuten). Hier beginnt der Wanderweg und führt über ehemalige Schmugglerpfade, die in halber Höhe entlang der Klippen verlaufen, bis zu dem alten Piratennest San Pedro. Dieser durch Felsen gut geschützte Ort befindet sich direkt an einem wunderschönen Strand und ist durch ganzjährig sprudelnde Süßwasserquellen eine traumhaft grüne Oase. Anschließend geht es die Klippen steil hinauf - der Weg verläuft nun in ca. 200 m Höhe direkt an der Klippenkante entlang bis Cala Plomo und bietet dabei spektakuläre Blicke auf die Küste. Es geht weiter durch die Klippenlandschaft bis zum berühmten Strand Cala de Enmedio, der von der New York Times einst zum schönsten Strand des Mittelmeers gekürt wurde. Das letzte Stück des Weges führt über ein Hochplateau bis zum kleinen Örtchen Agua Amarga, wo wir Ihnen die typischen Tapas in der dortigen Strandbar empfehlen. Sie werden wieder abgeholt und zurück zur Unterkunft gefahren.

      Verpflegung: Frühstück, Abendessen
      Distanz: 10,5km, ↑500m ↓500m
      Transfers: Unterkunft - San Pedro, Agua Amarga - Unterkunft
    • 4. Tag: Ökodorf Los Molinos, grünes Tal des Rio Aguas und Schatz-Schlucht
      Start und Ziel der heutigen Wanderung ist das Ökodorf Los Molinos, das Sie in ca. 30 min. mit Ihrem Mietwagen erreichen (alternativ: Transfer gegen Aufpreis). Die Lage des Ortes in einem pittoresken Tal mit riesigen Felsabbrüchen und ungewohntem Grün am Talgrund, durch das sich der große, glasklare Fluss Rio Aguas schlängelt, ist beeindruckend. Der Wanderpfad führt über verschlungene Pfade und Stege flussaufwärts. Natürliche Pools, die durch kleine Wasserfälle gespeist werden, laden zu einem kurzen, erfrischenden Bad ein. Wasserschildkröten lieben diese kleinen Teiche. Alte Acequias, in Felsen gehauene Bewässerungskanäle, zeugen von dem enormen Aufwand, den die Menschen früher in Kauf nahmen, um an das wertvolle Wasser zu gelangen. Hinter dem Fluss weitet sich das Tal und der Weg führt hinauf auf eine grüne Hochebene, die mit zahlreichen, imposanten Höhleneingängen durchsetzt ist. Von hier oben bietet sich ein großartiger Weitblick auf die zauberhafte Landschaft und die umliegenden Gebirgszüge. Die Weg geht an der Kante entlang bis ein kleiner Pfad Sie wieder auf die Talsohle bringt, wo die Schatz-Schlucht in das Tal des Rio Aguas mündet. Ein kleiner Abstecher flussabwärts bringt Sie vorbei an zwei alten Wassermühlen aus der Maurenzeit zum wohl schönsten und wildesten Abschnitt. Bis zum Zielort Los Molinos werden Sie noch etliche Eindrücke aus dieser blühender Oase mitnehmen.

      Verpflegung: Frühstück, Abendessen
      Distanz: 12,5km, ↑500m ↓500m
      Transfers: keine (Mietwagen)
    • 5. Tag: Naturbelassene Strände, Kap Cabo de Gata und Salinen
      Ein Transfer bringt Sie in ca. 20 min. nach San Jose, wo die heutige Etappe beginnt. Über alte Schmugglerpfade geht es entlang der Küste vom wunderschönen Strand Los Genoveses bis zum berühmten Strand Monsul mit seinen beeindruckenden Felsformationen. Dann verläuft der Weg gemächlich bergauf bis zum Mirador de Vela Blanca und dann wieder hinab zum südöstlichsten Punkt Spaniens: dem Cabo de Gata. Hier finden Sie das Wahrzeichen des Naturparks: die Arecifes de las Sirena, markante, aus dem Wasser ragende Felsen, welche für so manches Schiff verheerende Folgen hatte. Anschließend geht es über eine kleine Passhöhe mit weitläufiger Aussicht auf die Bucht von Almeria bis zu den Salinen, einem Feuchtgebiet, in dem u.a. ganzjährig Flamingos leben. Transfer zur Unterkunft.

      Verpflegung: Frühstück, Abendessen
      Distanz: 15,5km, ↑500m ↓500m
      Transfers: Unterkunft - San Jose, Las Salinas - Unterkunft
    • 6. Tag: Goldminen, einsame Strände und Kastell San Ramon
      Die heutige Wanderung startet direkt bei Ihrer Unterkunft und führt zunächst zum Nachbargehöft Cortijo el Fraile, das den spanischen Dichter Garcia Lorca zu seinem weltberühmten Theaterstück "Die Bluthochzeit" inspiriert hatte. Dann beginnt ein Höhenweg, der durch eine alte Goldmine bis zu einer Passhöhe reicht. Auf einem alten Eselspfad laufen Sie wieder bergab durch das schöne und vegetationsreiche Tal Granadillo, durch die weiten Campos de Rodalquilar bis zum einsamen Strand El Playazo. Auf den letzten Kilometern passieren Sie das Kastell San Ramon und eine spektakuläre Klippenlandschaft, bis das Örtchen Las Negras erreicht ist. Hier können Sie in einer der kleinen Tapas-Bars direkt am Strand gemütlich den Tag ausklingen lassen. Transfer zur Unterkunft.

      Verpflegung: Frühstück
      Distanz: 14km, ↑300m ↓450m
      Transfer: Las Negras - Unterkunft
    • 7. Tag: Westernklassiker-Drehort, Bergmassiv Cerro Limones und Vulkankrater
      Erstes Zwischenetappenziel Ihrer heutigen Wanderung, die wieder direkt bei Ihrer Unterkunft beginnt, ist Albaricoques, einst Drehort des alten „Spaghetti-Western“- Klassiker von Sergio Leone. Dann geht der Weg vorbei am Cerro Blanco, einem ehemaligen Riff aus Meeresfosilien, und durch alte Kulturlandschaften mit bis zu 6 m hohen Agaven. Nachdem Sie das gewaltige Bergmassiv Cerro Limones umrundet haben, wandern Sie von der Rambla, einem ausgetrocknetes Flussbett, bis zur Passhöhe Presillias Altas. Genießen Sie von hier oben den tollen Panoramablick auf die Landschaft! Auf dem letzten Abschnitt passieren Sie den Eingang zum Vulkankrater Majada Redona und laufen über ein wunderschönes Hochtal zurück zur Unterkunft.

      Verpflegung: Frühstück, Abendessen
      Distanz: 21km, ↑800m ↓800m
    • 7. Tag alternativ: La Isleta, bizarrre Dünenlandschaft und Strand Playa de los Genoveses
      Ein Transfer bringt Sie in ca. 20 min. nach La Isleta (zahlbar vor Ort). Über alte Schmugglerpfade mit direktem Blick auf die Küste erreichen Sie die Dunas Fosiles, eine ca. 1,5 km lange von Wind und Wasser bizarr geformte Gesteinslandschaft. Der Weg verläuft nun ca. 100 m oberhalb der Küste und bietet dabei großartige Ausblicke auf das tiefblaue Meer. Über einen etwas abenteuerlichen Steilküstenpfad geht es dann hinunter nach San Jose, einer Kleinstadt, die kulinarisch einiges zu bieten hat. Etappenziel ist der grandiose Strand Playa de los Genoveses, der sich wunderbar für einen ruhigen Tagesausklang anbietet. Transfer zur Unterkunft

      Verpflegung: Frühstück, Abendessen
      Distanz: 10,5km, ↑400m ↓400m
      Transfers: Unterkunft - La Isleta, Los Genoveses - Unterkunft (Buchung vor Ort)
    • 8. Tag: Individuelle Abreise
      Nach einem letzten Frühstück heißt es Abschied nehmen. Individuelle Abreise mit dem Mietwagen, alternativ mit vorgebuchtem Transfer (Aufpreis). Auf Anfrage können auch Verlängerungsnächte gebucht werden.

      Verpflegung: Frühstück
    • Hinweis
      Die Gehzeiten sind die üblicherweise benötigten Stunden für die jeweilige Etappe. Der Etappenverlauf ist vorbehaltlich, hauptsächlich wetterbedingter (auch kurzfristiger) Änderungen.
  • Besondere Hinweise
    • Sie wandern individuell, also ohne Wanderführer.
    • Sie erhalten vor Ort ausführliches Infomaterial und ein GPS-Gerät, auf dem die Wege abgespeichert sind. Eine telefonische deutschsprachige Hotline ist jederzeit erreichbar.
    • Anforderungen: Aufgrund der Gehzeiten und Wegbeschaffenheit sollten Sie über eine gute Grundkondition und Vorerfahrung im Wandern verfügen. Sie wandern zwischen 3 und 5 Stunden pro Tag. Im Allgemeinen sind die Wege einfach und ungefährlich. Sollten Sie bei einzelnen Passagen Bedenken haben wegen der Höhe, so gibt es jeweils Alternativen.
    • Wanderer sollten folgende Ausrüstung mitbringen: Wanderschuhe, Sonnenschutz (Creme, Hut, Brille), 20 bis 30 Liter Tages-Rucksack, Flasche 1,5 Liter, Handtuch und Badehose.
    • Die Provinz Almeria gilt als Gemüsegarten Europas und ganze Ebenen sind mit Plastikfolien zugedeckt und nicht sehr schön anzusehen. Die ersten Eindrücke vor und nach der Landung am Flughafen in Almeria können irritierend sein. Bald jedoch erkennt man, dass der Großteil der Provinz Almeria mit seinen zahlreichen Gebirgszügen sehr ursprünglich ist.
    • Die Wanderung ist für Personen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.
    Unterkunft und Verpflegung
    • Einfaches, familiengeführtes Landgut. 
    • Die Zimmer sind 15 bis 20 qm groß und verfügen über ein eigenes Bad. 
    • Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden.
    • Verpflegung: Enthalten sind Frühstück und Abendessen laut Ausschreibung, sowie ein Mittagsvesper, das Sie sich am Frühstücksbuffet für Ihre Vesperbox zusammenstellen können. Vegetarische Verpflegung bitte bei Buchung anmelden. 
    Für Kinder
    • Empfohlenes Mindestalter: 10 Jahre. Kinder sollten Freude am Wandern haben und die angegebenen Gehzeiten und Auf- und Abstiege bewältigen können.
    Haustiere
    • Die Mitnahme von Hunden ist leider nicht möglich.
    Klima
    • In der Provinz Almeria herrscht wüstenähnliches, mediterranes, warmes und trockenes Klima vor; der Himmel ist meist wolkenlos und sehr hell, die Sommer warm und die Winter mild. Die Niederschlagsmenge ist gering, Cabo de Gata ist der Ort, an dem es in Spanien am wenigsten regnet.
    Anreise
    • Mit dem Flugzeug: Um vor Ort mobil zu sein, empfehlen wir einen Mietwagen zu buchen und zur Unterkunft bei Albaricoques zu fahren. Fahrzeit ab Malaga und Alicante ca. 2,5 Stunden, ab Almeria 30 Minuten. Ab Flughafen Almeria kann alternativ ein kostenpflichtiger Transfer gebucht werden.  Klimabewusst reisen: Fliegen Sie atmosfair!

    Gern sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

    Reisebücher

    ANDALUSIEN - Michael Müller Verlag

    Hier versandkostenfrei bestellen!
  • Leistungen
    • 7 Übernachtungen inklusive Bettwäsche, Handtücher und tägliche Zimmerreinigung
    • 7 x Frühstück
    • 6 x Abendessen
    • 7 x Vesper für die Wanderungen
    • Transfers am 2., 3. 5. und 6. Tag
    • Wanderbeschreibungen
    • GPS-Gerät bzw. GPS-Tracks für eigenes Gerät und Kartenmaterial
    • deutschsprachige Gästebetreuung
    Saison
     
    01.01.2020 - 15.05.2020
    15.09.2020 - 15.05.2021
    Preis pro Person im Doppelzimmer  
    Wanderwoche (7 Nächte) 670 € Erwachsene/Kind ab 13 J.
    335 € Kind 10-12 J.
    Zusatznacht mit Halbpension 64 € Erwachsene /Kind ab 13 J.
    32 € Kind 10-12 J.

     

    • Kinderpreis gültig im Zimmer mit 1 Vollzahler
    • Einzelzimmer-Zuschlag: 15 € pro Nacht
    • Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
    • Flughafentransfer ab/bis Almeria zur Unterkunft: 30 € pro Strecke bis 4 Personen (zahlbar vor Ort)
    Preis berechnen
  • Bildergalerie
    Wandern am Cabo de Gata in Andalusien
    Wandern am Strand bei Cabo de Gata
    Wanderreise Andalusien: Wind- und Kite-Surfer
    Strandwandern in Südspanien
    Andalusien Wanderurlaub: Die Casa in der Sierra de Cabo de Gata
    Andalusien Wanderreise: Individuell wandern in Spanien
    Wanderwoche indivduell in Spanien am Mittelmeer
    Wandern in Andalusien: Jedes Zimmer hat eine kleine Terrasse.
    Andalusien Wanderung: Ein herrlicher Rundumblick von der Dachterrasse
    Andalusien wandern: Doppelzimmer in Gelb
    Wandern Andalusien: Doppelzimmer in Rot
    Doppelzimmer in Blau
    Annika bereitet ein köstliches Frühstück.
    Eine alte Kutsche
    Wanderurlaub in Andalusien im Frühling
    Der Hof hat eigene Esel.
    Regenbogen von der Casa aus gesehen
    die hofeigenen Esel und Hund
    Cala Grande
    El Plomo
    Faszinierende Farben
    Individuelle Wanderreise in Andalusien
    Eine Fledermaus in einer Höhle
    Genusswandern Andalusien: Arrecife De Las Sirenas
    Klippen bei Playazo
    Wie kommt der da hoch?
    Bei den alten Minen findet man tolle Mineralien.
    Playa Genoveses
    Der Playa Monsul
    Ein einsames verfallenes Gehöft
    Cabo de Gata: Strandurlaub aktiv
    Die “Vela Blanca” besteht aus Vulkanasche.
    Der Weg ist nicht zu verfehlen.
    Der Sendero San Pedro in Andalusien
    Inland-Wanderung bei Alboloduy
    Unterwegs auf dem Sendero Alboloduy
    Ruinen aus alten Zeiten
    Auch alte Kirchen stehen am Wegesrand.
    Wandern an der Küste Andalusiens
    Cala Carbon
    Abendstimmung mit Fischerbooten
    Martin ist Ihr kompetenter Ansprechpartner.
    Kann ein Meer blauer sein?
    Die Mina De Oro
    Beeindruckende Felsformationen am Strand
    Schild zu den berühmten Spaghetti-Western
    Cala Arco
    trockene Wanderwege, tolle Farben
    Wanderpfad entlang der Klippen
    Wandern auf dem Sendero Tabernas
    Manche der alten Minen sind offen.
    eine beeindruckende Milchstraße sehen
    Videogalerie
  • Reiseberichte
    Presseberichte