Landpension im ursprünglichen Istrien - Kroatien

Das Landhaus in Istrien - an der nördlichen Adria - ist ein idyllisch gelegener Standort für Gäste, die einen abwechslungsreichen Kroatien-Urlaub mit Strand, Wandern, Kultur suchen.

  • Familiäre Pension in Alleinlage mitten im Grünen
  • Abendessen mit regionalen Spezialitäten
  • Malerisches Labin in wenigen Kilometern
  • Nächste Strände in Rabac in wenigen Kilometern
  • Grüne Oase in Kroatien

    Kiefern- und Eichenwälder wechseln mit Oliven-, Pinien- und Lorbeerhainen. Für diese Gegend typisch sind kleine romantische Küstenorte mit Stränden, die zu den saubersten in ganz Europa gehören. Insbesondere der Ostteil der Halbinsel besticht durch seine noch wenig touristischen Buchten und seine Steilhänge mit blau-grün-weißen Ausblicken zu den Inseln Cres, Losinj, Krk und Rab. Das malerische Burgstädtchen Labin gilt als die heimliche Kulturhauptstadt Istriens. Die bekanntesten Maler und Bildhauer Istriens stammen von hier. Die faszinierende Architektur und kulturhistorische Denkmäler verleihen dieser Stadt eine bezaubernde Atmosphäre.

    Bauernhaus in Istrien

    Auf einer Anhöhe mitten im Grünen liegt unser liebevoll renoviertes altes Bauernhaus, das als Landpension im typisch istrischen Stil wiedereröffnet wurde. Vom Garten und von der Terrasse des Restaurants bietet sich ein traumhafter Blick: Einerseits über die grüne Landschaft hinweg bis nach Labin, zur anderen Seite auf die eindrucksvolle Gebirgskette Ucka. Auf dem 20.000 qm großen Grundstück kann man die Ruhe und Natur genießen und ist dennoch nur rund fünf Kilometer von der tiefblauen Adria mit dem Badeort Rabac und seinen Cafés, Bars, Boutiquen und Badestränden entfernt.

    Elio und seine Familie verwöhnen ihre Gäste in ihrem rustikalen Restaurant mit offenem Kamin. Zu den regionalen Spezialitäten gehören hausgemachte Nudeln, der bekannte luftgetrocknete Schinken "Prsut", Käse, grüner Spargel, Trüffel und natürlich auch traditionelle Fisch- und Fleischgerichte. Eine Sonnenwiese mit Liegen und Schirmen lädt zum Entspannen ein. Die zwölf Zimmer, die meisten davon mit schönem alten Steingemäuer, sind ausgestattet mit Doppelbetten oder getrennten Betten, Bad mit Dusche/WC, Sat- TV, Fön, Telefon und Heizung. Die größeren Eckzimmer bieten Platz für bis zu 4 Personen.

    Auf der Anlage leben auch einige Tiere wie z.B. Esel, Perlhühner, Hühner und Katzen.

    Natur und Kultur in Istrien erleben

    Labin ist ein idealer Ausgangspunkt, um Ausflugsziele in ganz Istrien zu erreichen. Von hier aus ist man schnell in Pula mit seinem bekannten Amphitheater und altem römischen Marktplatz oder in Rovinj, einem der schönsten Küstenorte Istriens. Aber nicht nur die alten Städte locken, sondern auch die Natur - allein zwei Nationalparks sind mit dem Auto gut erreichbar: die Briuni Inseln und der Ucka Nationalpark. Unmittelbar neben der Landpension beginnen lange, einsame Wanderwege in die Umgebung. Außer den bekannten Stränden bei Rabac findet man auch kleine, versteckte Kiesstrände, die sich in die Felsküste schmiegen. Das Wasser ist stets glasklar.

  • Unterkunft und Verpflegung
    • Unterkunft im typisch istrischen Stil mit zwölf Zimmern (meist altes Steingemäuer), ausgestattet mit Doppelbetten oder getrennten Betten, Bad mit Dusche/WC, Sat-TV, Fön, Telefon, Heizung. Die größeren Eckzimmer bieten Platz für bis zu 4 Personen (mit Zustellbett und/oder Schlafsessel)
    • Eines der Zimmer verfügt über ein behindertengerechtes Bad
    • Küchenöffnungszeiten:
      Frühstück:    07:00 - 11:00 Uhr
      Abendessen: 18:00 - 22:00 Uhr
    • Vegetarische Verpflegung ist möglich (Bitte bei der Buchung mitteilen)
    • WLAN-Spot im Rezeptionsbereich
    • Wäscheservice (gegen Gebühr vor Ort)
    • Die Unterkunft ist allgemein für Personen ohne Mobilitätseinschränkung geeignet. Sind Sie mobil eingeschränkt, sprechen Sie uns bitte an.
    Für Kinder
    • Familien mit Kindern sind willkommen. Es gibt jedoch keine speziellen Einrichtungen wie Spielecke oder -platz. Ein Kinderprogramm wird nicht angeboten.
    • Kinderbetten stehen zur Verfügung.
    Haustiere
    • Das Mitbringen von Haustieren ist gegen ein Reinigungsentgelt von ca. 5 € pro Tier und Tag möglich (zahlbar vor Ort).
    Freizeit und Umgebung
    • Strand: Kiesel- bzw. Steinstrände in Rabac (ca. 6 km) oder Marina (ca. 12 km)
    • Nächster Ort Labin (ca. 3 km) mit malerischer Altstadt und venezianischem Glockenturm
    • Badeort Rabac (ca. 6 km) mit Strandpromenade und diversen Freizeitangeboten (Bootstouren, Minigolf, etc.)
    • Selbstorganisierte Ausflüge nach Pula, Rovinj, Insel Cres, Naturpark Ucka, Rijeka, Brioni Inseln, Safari-Zoo, Waldpark, Aquarium, u.v.m.
    • Selbstorganisiert: Wanderungen, Radfahren, Tennis, Wassersport, Tauchen, Reiten
    • Veranstaltungen in der Umgebung: z.B. Konzerte, Film-Festspiele, Fischer-Feste, Sport-Ereignisse sowie andere thematische Veranstaltungen und Ausstellungen
    • Fahrradverleih in Rabac (ca. 15 € pro Tag)
    Klima
    • In Istrien zeichnet sich das typisch mediterrane Klima durch milde Winter und lange, warme Sommer aus. Im Winter sinkt die Temperatur selten unter 0°C, und Schnee ist ein Sonderfall. Die Sonne scheint ca. 2.380 Stunden pro Jahr, am häufigsten im Sommer, wenn der Maestrale, ein leichter, erfrischender Wind, weht. 
    Anreise
    • Mit der Bahn: Der nächste Bahnhof ist Rijeka, Fahrzeit z.B. ab München ca. 9 Std., ab Frankfurt ca. 13 Std., ab Hamburg ca. 16 Std. Von dort weiter mit dem Mietwagen oder mit dem Bus nach Labin (ca. 90 Min.), dann ca. 3,5 km mit dem Taxi zur Unterkunft
    • Mit dem Bus: Anreise mit Touring bis Rijeka, von dort mit dem Bus bis nach Labin und ca. 3,5 km mit dem Taxi zur Unterkunft
    • Mit dem Auto: Anreise bis zur Unterkunft, Fahrzeit z.B. ab München ca. 6 Std. (ca. 570 km), ab Frankfurt ca. 9 Std. (ca. 965 km), ab Hamburg ca. 12,5 Std. (ca. 1350 km).
    • Mit dem Flugzeug: Flug bis Rijeka (ca. 90 km entfernt) oder Pula (ca. 45 km entfernt),  weiter mit dem Mietwagen. Klimabewusst reisen: Fliegen Sie atmosfair!
    • Um vor Ort mobil zu sein, ist ein PKW erforderlich.

    Gerne sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

    Reisebücher

    ISTRIEN - Michael Müller Verlag

    Hier versandkostenfrei bestellen!
  • Leistungen
    • Übernachtung mit Frühstück
    Saison
     
    01.02.-23.05.20
    06.09.-31.12.20
    24.05.-20.06.20
     
    21.06.-05.09.20
     
    Preis pro Person/Nacht inkl. Frühstück      
    Doppelzimmer (ca. 18 qm, 1-3 Pers.) 42 € 48 € 54 €
    Eckzimmer (ca. 25 qm, 1-4 Pers.) 48 € 54 € 62 €
         
    Zuschlag bei Einzelbelegung 30% 30% 30%
    Abendessen pro Person (nur buchbar vor Ort) 20 € 20 € 20 €
    • Kinderrabatt auf den Übernachtungs- und Frühstückspreis (gültig im Zimmer mit 2 Vollzahlern): 0-2 J. 100% Rabatt, 3-11 J. 50% Rabatt, 12-17 J. 30% Rabatt
    • Bei Kind(ern) 0-11 J. im Zimmer mit 1 Vollzahler wird zusätzlich zum Kinderrabatt der Einzelbelegungszuschlag berechnet
    • Kinderermäßigung auf das Abendessen: 0-2 J. 100% Rabatt, 3-11 J. 50% Rabatt
    • Hinweis: Vor Ort ist eine Ortstax von 2,50 kn (Jan, Feb, Nov, Dez), 3,00 kn (Mär, Apr, Mai, Okt) bzw. 4,50 kn (Jun-Sep) pro Erwachsene/Tag zu zahlen. Kinder 12-18 Jahre zahlen die Hälfte, Kinder 0-11 Jahre zahlen nichts (Stand 07/2019) 

    ANGEBOT: 15% Frühbucherrabatt bei Buchung bis 31.03.2020! ODER 7=6 bzw. 5=4 für Aufenthalt vom 15.01.-15.07. oder 19.09.-31.10.2020! Angebote nicht kombinierbar.

    Preis berechnen
  • Bildergalerie
    Terrasse vor dem Haus
    Labin und Küstenort Rabac
    Restaurant Terrasse
    Mitten im Grünen!
    Doppelzimmer (Beispiel)
    Eckzimmer (Beispiel)
    Ein istrianischer Vorspeisensalat
    Ein Stadtbummel...
    Blick auf Rabac.
    Restaurant am Tag
    An kühleren Tagen wärmt das Feuer im Kamin.
    Die Bar im Restaurant.
    Lilly und Elio - Ihre Gastgeber
    Freundlicher Service im Landhaus in Kroatien.
    Istrianischer Schinken....
    Frisch gebratener Fisch.
    Das Frühstück - Beispiel
    Die tierischen Mitbewohner in der Landhauspension.
    Hier entspannen nicht nur die Feriengäste.
    Das alte Labin ist von einer Mauer umgeben.
    Ein Eiskaffee in Labin
    ...durch die engen Gassen...
    ...wird belohnt mit einem...
    ...Cappuccino im Café.
    Fischer in der Bucht von Rabac.
    Strandpromenade von Rabac.
    Blick von der Strandpromenade in Rabac.
    Badestelle in Rabac.
    Ein Ausflug in die Bucht von Sveti Marina.
    In der Bucht von Sveti Marina sind die Wassertemperaturen angenehm.
    Altstadt von Rovinj
    Ruhe genießen
    Sträßchen zur Kirche Sveta Eufemija in Rovinj.
    Labin
    Verwinkelte Gassen von Rovinj.
    Eine der Bade-Buchten rund um Rabac
    Videogalerie
  • Reiseberichte

    Landhaus in Labin - herzlich, familiär, vielfältig

    Hanna C.
    28.05.2020
    Wir, eine Familie bestehend aus Eltern, zwei Töchtern (damals 12 und 15 Jahre) und einer Dackeldame, verbrachten unseren vergangenen Sommerurlaub im Landhaus in Labin. Bei unserer Ankunft wurden wir sogleich herzlich von unseren Gastgebern, Lilly und Elio, begrüßt. Die Landpension liegt in die mediterrane Natur eingebettet, auf einem Hügel in der Nähe von Labin. Von dort oben hat man einen wunderbaren Ausblick auf die nähere Umgebung und kann sehr gut die Seele baumeln lassen. Die Villa verfügt über mehrere rustikal eingerichtete Gästezimmer auf zwei Stockwerken. Im Erdgeschoss befindet sich die Küche und ein großer Gastraum, aber wir konnten immer draußen auf der überdachten Terrasse sitzen. Während unseres Aufenthaltes waren ebenfalls mehrere Familien mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen vor Ort. Das weitläufige Grundstück mit den drei Eseln und anderen Tieren wartete nur darauf erkundet zu werden und bot für jeden ein Plätzchen zum Spielen oder Lesen. Hier entdeckten wir eines Morgens auch eine kleine Schlange, die sich auf einem Stein sonnte.

    Die Region Istrien besitzt ein vielfältiges Angebot an Unternehmungsmöglichkeiten: An einem Tag besichtigten wir die Stadt Pula mit ihrem Amphitheater. Natürlich unternahmen wir auch einen Stadtbummel durch die Altstadt von Labin. Außerdem wanderten wir auf den Vojak, auf dem Weg der sieben Wasserfälle, durch die Vela Draga Schlucht und von Labin zur Adria nach Rabac, wo uns der Strand aber eindeutig zu überfüllt war. Da zogen wir lieber die felsigen Badebuchten in Sveta Marina zum Schnorcheln und Schwimmen vor, an denen wir immer mal wieder einen ganzen Tag verbrachten. Oft kamen wir auch am Velo Kafe in Labin vorbei und probierten uns durch die leckeren Eissorten.

    Am Abend ließen wir uns dann Lillys Kochkünste schmecken. Deren Küche war sehr abwechslungsreich und brachte uns die Spezialitäten Istriens näher. Ein Abendessen bestand aus einer frischen Vorspeise (oft ein sommerlicher Salat), einem sehr guten Hauptgericht (meistens ein regionales Fleisch- oder Fischgericht, bei dem aber auch auf die vegetarischen Wünsche von uns Kindern eingegangen wurde) und einem süßen Nachtisch (beispielsweise Kuchen oder "Krafi"), der das Menü abrundete. Danach war jeder satt und zufrieden! Auch das Frühstück war sehr reichhaltig und in Form eines Buffets angerichtet.

    In der Villa herrschte eine sehr familiäre Stimmung und die Gastgeber erzählten oft von ihrem Leben und ihrer Familie. Besonders Elio war immer für ein Späßchen zu haben - alle fühlten sich hier sehr gut aufgehoben. Wir kommen gerne wieder!

    Lillys leckere Küche

    Gordon S.
    28.10.2019
    Wir sind Mitte Oktober mit Oma und zwei Kindern (6 und 9) für zwei Wochen in die Landpension in Istrien eingekehrt. Es war schon gegen Ende der Saison und wir waren die einzigen Gäste im Haus. Was am Anfang vielleicht ein bisschen seltsam war, wurde schnell schön. Die Kinder liebten Hündchen Luna, Kater Mischko und die Esel, wir liebten Lillys leckeres Essen. Jeden Morgen fragte sie, was wir essen möchten und wir haben so ziemlich alles durchprobiert und uns tagsüber schon auf das Abendessen gefreut. Wir haben Trüffel probiert, mit Käse gefüllte Gnocchi, gefüllte Knödel, Risotto... auf die Extra-Wünsche der Kinder wurde immer eingegangen. Chef Elio ist immer zu einem Späßchen bereit, Hund und Katze lassen sich kraulen und nachts herrscht eine unglaubliche Ruhe - wenn nicht gerade mal die Esel röhren. Ohne Probleme konnten wir ein weiteres Zimmer für unsere beiden Kinder bekommen, damit wir nicht zu viert in einem Zimmer schlafen müssen (das hatten wir bei der Buchung irgendwie übersehen). Die Betten waren gut, alle fünf konnten ohne Rückenprobleme schlafen, was nicht oft der Fall ist. Die Pension liegt etwas abseits, aber gut ausgeschildert, auf einem Hügel mit schönem Blick auf Labin. Da kein Badewetter mehr war, haben wir uns sehr viel angeschaut und unternommen. Reiten, Höhlenwanderung, Aquarium, wunderschöne Städte, Bootstour... es war ein sehr gelungener Urlaub! Und wenn es nach den Kindern gegangen wäre, würde mindestens Hund Luna jetzt hier bei uns wohnen.

    Kristallklares Wasser und Esel-Träume

    Francis O.
    14.08.2019
    Wir waren im Sommer 2019 mit unseren beiden Kindern (3/7) in der schönen Landpension bei Labin. Unsere Kinder haben sich gleich in die vielen Tiere verliebt (Esel, Katzen, Hühner, Hunde) und zum Glück auch viele Freunde gefunden, die ebenfalls deutsch sprachen. Wir waren begeistert von dem klaren Wasser in den (zugegebenermaßen oft recht vollen) Badebuchten und haben es genossen, abends bei einem Glas Wein auf der Terasse zu sitzen. Auf Empfehlung eines anderen Reiseberichts sind wir mit dem Nachtzug nach Rijeka gefahren und haben uns dort ein Auto gemietet. Das war für die ganze Familie ein Abenteuer und unbedingt zu empfehlen! Möglicherweise würden wir die Pension eher mit etwas älteren Kindern empfehlen.

    Mit den Eseln aufstehen und schlafengehen.

    Thomas A.
    25.09.2018
    Als 3-köpfige Familie verbrachten wir herrliche Tage auf dem Bauernhof in Istrien. Fernab vom Standard-Tourismus aber keinesfalls ab vom Schuss schätzten wir die Gastfreundschaft von Lilly und ihrem Mann. Morgens frühstückten wir auf der Terrasse, unser Sohn fütterte die Esel. Tagsüber erkundeten wir Istrien, mit unserem Mietwagen fuhren wir nach Pula, Rovinj, und in die Trüffelwälder bei Motovun. Danach erfrischten wir uns im von der Unterkunft nur 10 Minuten entfernten Rabac, in tollem, kristallklarem Wasser. Abends genossen wir das leckere Abendessen auf der Terrasse, bevor wir den Eseln gute Nacht sagten und uns auf den nächsten Tag freuten.

    Der Geist dieses Ortes

    Matthias H.
    15.08.2018
    Wir, ein Paar mit einem 12jährigen Jungen, suchten nach einem Urlaubsort, zu dem man möglichst nicht fliegen müsste. Die Anreise mit dem österreichischen Schlafwagen von München nach Rijeka ist unbedingt empfehlenswert. Man erreicht Kroatien sehr entspannt. In Rijeka stiegen wir in einen Mietwagen, die Agentur war in Bahnhofsnähe (10 min zu Fuß).

    Die Fahrt zu Elio und Lili in die Landpension führte uns über die sehenswerte Küstenstraße und durch viele Badeorte.

    Die Landpension liegt abgeschieden (Siehe Foto oben rechts, das gelbe Haus mit der großen Zypresse), der Weg dorthin schlängelt sich zahlreiche Hügel hinauf. Dort oben herrscht eine fantastische Ruhe. Das Haus ist 200 Jahre alt und hervorragend restauriert. Den sozialen Mittelpunkt des Hauses bildet die Terrasse mit Blick auf Labin unter der großen Zypresse und der überdachte Restaurantbereich. Der Landgasthof ist sehr persönlich geführt, es gibt nur wenige Zimmer, alle Reisenden kamen aus Deutschland, alle, die wir trafen, über Renatour. Die Zimmer sind einfach, aber angenehm eingerichtet, das Essen, das die Hausherrin zusammen mit einem Koch zubereitet, abwechslungsreich und gut. Lili fragt am Abend, ob man das Menü bestellen möchte, das zur Halbpension gehört, oder lieber a la Carte essen möchte. Im Prinzip scheint jeder Menü-Wunsch erfüllbar, man spricht sich ab. Das ist auch das einfache Prinzip im ganzen Haus. Uns hat diese persönliche Art gut gefallen. Wir sind jeden Abend gerne wieder "nach Hause" gekommen, wir freuten uns schon auf die Terrasse und die friedliche Atmosphäre dort.

    Was uns am meisten gefiel kann man meistens gar nicht für Geld bekommen. Es war der "Geist" des Ortes, die vielen freundlichen Gäste, mit denen man sich sofort gut verstand, ganz anders als in einem gewöhnlichen Hotel, in dem doch eine gewisse Anonymität herrschen kann. So genoss man die Gesellschaft auf der Terrasse, auf der dieser einmalige frische Wind wehte, selbst bei über 30 Grad war es gerade hier immer erträglich. Dieses Haus wurde mit Bedacht genau an diesem Ort gebaut. Die Gesellschaft, waren wir uns einig, war das Wesentliche an unserem Aufenthalt in Istrien. Natürlich war das Meer kristallklar und wunderbar zum Schnorcheln, natürlich schien jeden Tag die Sonne. Das Velo Café in Labin ist sensationell, sogar im internationalen Vergleich. Wir sind auf den Standar gewandert (427m), von dem man eine gute Rundumsicht besitzt. Sehr hilfreich wäre eine sehr gute topographische Wanderkarte, die wir leider nicht besaßen. Vielleicht wäre die sogar nützlich, um auch die kleineren Badebuchten besser zu finden.

    Das Wasser in Rabac ist legendär durchsichtig, der sehr lange Promenadenweg angenehm, weil man überall ins Wasser gehen kann ? und das auch tut. Dort kann man sich aussuchen, ob man lieber eine Liege mit Schirm mietet oder auf einem Felsen liegt. Wir fanden die Strände in Sveta Marina (Girandella), und in Ravni besonders angenehm, dorthin muss man jeweils ca. eine halbe Stunde mit dem Auto fahren. Ohne Auto geht es leider nicht, um mit dem Fahrrad zu fahren, muss man sehr gut trainiert sein. Alle nehmen das Auto, was zu einem Park-Chaos in Rabac führt. (Obwohl es dort einen sehr großen Parkplatz am östlichen Stadtrand gibt).

    Istrien lässt, abseits der Küste, noch Einsamkeit und Ruhe zu. Die Menschen sind entspannt und freundlich, man bewegt sich durch eine sehr interessante Kulturlandschaft. Wir denken mit Wehmut an unsere Begegnungen in der Landpension und unseren Urlaub dort zurück.

    (Matthias, Ulrike und Tim, August 2018)

    Presseberichte