Familien Sportcamp am Lac de Sainte-Croix - Provence/Frankreich

Zwischen den südlichen Alpenausläufern und dem Mittelmeer verzückt die Provence mit dem überwältigenden Naturschauspiel des "Grand Canyon du Verdon", dem Duft der Lavendelfelder und dem türkisblauen Wasser des "Lac de Ste. Croix". Der See lädt zum Surfen, Baden und zu Kanutouren ein. Das Sportcamp ist geeignet für Familien und Singles mit Kindern ab 6 Jahre.
  • Sport-und Aktivprogramm inklusive
  • Windsurfen, Wanderungen, Radtouren, Stand-Up-Paddeln
  • Camp direkt am türkisblauen Wasser des "Lac de Ste. Croix"
  • Eine Mischung aus Familienurlaub und Zeit für sich selbst
  • Die Region

    Der Lac de Sainte-Croix, zweitgrößter Stausee des Landes, gilt als einer der schönsten Seen Südfrankreichs. Auffallend durch seine türkisblaue Farbe zieht er vor allem Surfer und Badefreunde an, weil der See im Sommer eine angenehme Badetemperatur hat. Der Stausee liegt im Naturpark Verdon, direkt am Ausgang der berühmten Verdon-Schlucht. Ein großer Teil des Campangebots findet am und auf diesem Stausee statt. Aber auch die Umgebung bietet viel. Es gibt vielfältige Ausflugsmöglichkeiten ins abwechslungsreiche Hinterland. Der Grand Canyon du Verdon ist nur 3 km vom Camp entfernt und lädt zu einem Ausflug mit dem Kanu ein. Entdecken Sie den schönen provenzalischen Ort Riez und besuchen Sie den berühmten Markt im mittelalterlichen Aups, auf dem es u.a. Fisch und erlesene Kräuter zu kaufen gibt. Auch das Mittelmeer mit der wunderschönen Côte d’Azur ist nicht weit entfernt und bietet immer ein hervorragendes Tagesausflugsziel.

    Das Camp

    Direkt am See zwischen Les Salles und Moustiers liegt der kommunale Campingplatz »Les Ruisses«. Bis zum Örtchen Les Salles, auf einer Anhöhe am See gelegen, sind es nur wenige Minuten und für eine schnelle Abkühlung liegt der See direkt gegenüber (ca. 100 m vom Eingang des Camps). Das Camp befindet sich in einem ruhige Areal des Campingplatzes. Einfache sanitäre Anlagen und alle wichtigen Einrichtungen sind vorhanden: Snack-Bar, Minishop, Boule- und Spielplatz. Am Pavillon-Zelt wird gebastelt, geklönt und gefeiert.

    Sie können Ihr eigenes Zelt (Stellplatz max. 25 qm) mitbringen oder ein Steilwandzelt mieten. Das Steilwand-Mietzelt (max. 4 Personen) besitzt zwei getrennte Schlafkabinen. Kleine Zusatzzelte ohne Ausstattung (max. 6 qm) sind ebenfalls buchbar. Einige Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen stehen auch zur Verfügung.

    Die Verpflegung

    Im Preis inbegriffen sind täglich Frühstück und an 6 Tagen pro Woche Abendessen. Zum Frühstück gibt es frisches Baguette, verschiedene Marmeladen, Käse, Wurstaufschnitt, Schokocreme, Müsli, Kaffee, Tee, Kakao. Für den Tag kann sich jeder Gast Baguette und Obst mitnehmen. Nach einem tollen Urlaubstag wartet ein warmes Abendessen mit frischem Salat und Nachspeise auf Sie. Dazu wird Wasser und Tischwein gereicht. Die Mithilfe der Gäste beim Aufdecken, »Schnippeln« und Abspülen ist selbstverständlich und geschieht in täglichem Wechsel. Zudem steht ein frei zugänglicher Kühlschrank bereit, in dem z.B. private Getränke Platz finden (vorrangig für Steilwandzeltbucher). Einen Abend pro Woche bleibt die Küche geschlossen, so dass Sie Gelegenheit haben, die Gastronomie der Provence zu genießen.

    Das Sport- und Aktivprogramm

    … ist bereits im Reisepreis inbegriffen. Täglich haben Sie und Ihre Familie die Möglichkeit aus mehreren Tages- oder Halbtagesaktionen mit wechselnden Schwierigkeitsgraden zu wählen. Dabei wechseln sich separate Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab mit den Angeboten, an denen die ganze Familie teilnimmt. Die Teilnahme ist freiwillig. Jeder hat die Möglichkeit, den Tag für sich zu gestalten. Das Programm bietet, mit jeweils unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, einen Mix aus Windsurfen, SUPen (Stand up Paddling), Wandern, Radtouren, Ausflügen und Rahmenprogramm
    An einem Tag in der Woche ist angebotsfrei und Sie haben Gelegenheit die Gegend auf eigene Faust zu erkunden. Unser Team ist dabei gern mit Tipps und Hinweisen behilflich. Beispielsweise können Sie bei örtlichen Anbietern Canyoning oder Paragliding buchen (externe Anbieter, Extrakosten).

    Windsurfen: im Reisepaket ist der Wassersport genau wie alle anderen Angebote mit enthalten. Sie zahlen also keinen Aufpreis, egal ob Sie an einem kompletten Kurs teilnehmen oder nur bestimmte Aspekte üben möchten. Der Anfänger-Surfkurs ist in 5 Blöcke eingeteilt, die man am Ende der zwei Wochen absolviert haben kann. Diese Blöcke werden wiederholend an verschiedenen Tagen angeboten, damit Sie auch Gelegenheit haben, an den anderen Programmpunkten teilzunehmen. Unser Team zeigt Ihnen entweder den Einstieg ins Windsurfen und führt Sie langsam an den Sport heran oder gibt Tipps und Erklärungen für fortgeschrittene Anfänger. Sie können unser Surfmaterial auch außerhalb der Kurse nutzen, um eigene Erfahrungen zu sammeln. Die Materialausleihe ist kostenfrei und geschieht in Absprache mit der Surfleitung. Windsurfen ist bei uns möglich ab 8 Jahren und 30 kg.

    SUPen: Wir haben bei der Surfstation 6-8 Stand-up-Paddel- Boards liegen. Regelmäßig bieten wir geführte Touren an, so dass die Kniffe und Tricks bei dem Sport gleich erklärt werden. Mögliche Tourenziele sind dabei u.a. die Städtchen Les Salles oder Ste. Croix, die Insel im See, der Sprungfels oder der Grand Canyon du Verdon.
    Der Lac de Ste. Croix hat keine nennenswerte Strömung und eignet sich deswegen hervorragend, um diesen Sport auch als ungeübte Person kennen zu lernen und durch die vielen Ziele am See bleibt es abwechslungsreich. Falls der Wind doch einmal den Rückweg erschwert, kann man ggf. im Café abwarten.

    Wandern: Die angebotenen Wanderungen finden überwiegend in der Nähe oder im Canyon du Verdon statt. Beide Gipfel am Ausgang des Canyons sind eine Wanderung wert und ermöglichen weite Blicke in die Provence und in die nähere Umgebung. Im Canyon gibt es Wanderungen verschiedener Schwierigkeitsgrade, die abwechselnd im Programm sind. Von leichten Familienwanderungen mit einer Abkühlung im Verdon bis hin zu Tagesauflügen zu den spektakulärsten Stellen des Canyons ist viel möglich und je nach Bedarf im Angebot. Es gibt auch die Möglichkeit, kurze Wanderungen zu gehen, zum Beispiel um das Örtchen Moustiers herum mit anschließenden Bummel durch die verwinkelten Gassen.

    Mountainbiking: Mit dem Mountainbike kommen wir nicht ganz so hoch hinaus wie die Wanderer, aber weiter in der Gegend herum. Leichte Touren in die umgebenen Dörfer und Städte, bilden den Auftakt für eine Auswahl an Radtouren. Wer früh in der Saison fährt (Juni oder Juli), hat eventuell noch die Möglichkeit durch die blühenden Lavendelfelder auf dem Plateau von Valensole zu fahren, vielleicht anschließend mit Marktbesuch in Riez. Der absolute Höhepunkt aus Radfahrersicht ist sicherlich die Route des Crêtes, die über 23 km an den spektakulärsten Stellen des Canyons entlang führt. Nach den unglaublichen Ausblicken erwartet den Radfahrer noch eine 25 km lange Abfahrt zum Camp.
    Die Strecken werden gelegentlich mit dem einen oder anderen Fußweg garniert und es wird darauf geachtet, dass die Touren auch vom ungeübten Mountainbiker bewältigt werden können. Deshalb geht der Weg oft über Nebenstraßen (Asphalt). Es gibt ein Dutzend MTBs im Camp von Größe XS bis XL, dazu zwei Jugendräder mit 24 Zoll-Reifen. Kinderräder für Kinder bis 8 Jahren gibt es nicht.

    Das allermeiste Material für das Sportprogramm wird im Camp zur Verfügung gestellt, auch außerhalb der angebotenen Programmpunkte zur freien Nutzung. Das gilt für Wanderstöcke, Mountainbikes mit Helmen, die SUPs, das Surfmaterial (nach Absprache mit der Surfleitung) und dem Spielmaterial der Kinder- und Jugendbetreuung. Radlerhosen, Neoprenanzüge oder Neoprenschuhe gibt es nicht. Diese Dinge ggf. bitte selbst mitbringen.

    Das Kinder- und Jugendprogramm

    Nicht immer wollen Kinder und Jugendliche gemeinsam mit den Eltern unterwegs sein. Dann stehen Strandrallye, Wasser-Olympiade, Gipsmasken u.a. auf dem Programm, welches für Kinder ab 6 Jahren stattfindet. Es wird versucht das Gesamtprogramm so abzustimmen, dass vieles als Familie gemeinsam erlebt werden kann (z. B. eine Kanutour in den Canyon), aber stets genug Freiraum für jeden bleibt. Die Eltern haben so die Möglichkeit, auch mal an größeren und längeren Touren teilzunehmen, während die Kinder und Jugendlichen eigene Aktionen starten.
    Eine separate Kleinkindbetreuung (3 – 5 Jahre) ist gegen Aufpreis möglich (empfehlenswert! nur vorab buchbar). Falls gebucht, schicken wir eine eigene Kleinkindbetreuung mit ins Camp, die an 4 Tagen die Woche für 4 Stunden die Betreuung der ganz Kleinen übernimmt. In der Regel nimmt die Kleinkindbetreuung am Kinderprogramm teil, bis die Kondition oder die Motivation nachlässt und die Kleinen es etwas ruhiger angehen lassen. Im Sportcamp finden sich viele Teilnehmer im Teenager-Alter.

    Die Ausflüge

    Die Umgebung bietet viel mehr als nur den wunderschönen See. Es gibt vielfältige Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung: mit dem Bike, mit dem Kanu, dem Auto oder auf Schusters Rappen. Viele Touren sind sowohl für Erwachsene als auch für Kinder möglich. Ausflugsziele in er Nähe sind Moustiers, die Hochburg der Fayencen, Aiguines – der Stadt der Buchsbaumschnitzer, Bauduen mit Badespaß im See oder die »Tour du Lac« rund um den See; spannende Kraxeltouren entlang des Canyon, durch Höhlen, über kleine steile Fußpfade, entlang an Steilwänden; der Canyon du Verdon mit dem Kanu und Badespaß unter Wasserfällen; der Markt von Riez, auf dem es Fisch und erlesene Kräuter gibt oder die Cote d’Azur.

    Für wen geeignet?

    Wegen des hohen Wassersportanteils ist das Camp gerade bei Familien mit Jugendlichen sehr beliebt.
    Familien heißt immer Vielfalt: Alleinreisende mit Kindern, Patchwork, Klassisch, Großeltern mit Enkelkindern; alle fühlen sich hier wohl.

  • Besondere Hinweise
    • Wetterbedingte Änderungen des Programms müssen einkalkuliert werden.
    • Für die Transfers zu den einzelnen Aktivitäten benötigen Sie in der Regel Ihr eigenes Auto. In Ausnahmefällen stehen Mitfahrgelegenheiten im Teambus zur Verfügung.
    • Der Zeltplatz ist noch nicht mit einem flächendeckenden, kostenfreien W-LAN ausgerüstet. In der Nähe der Rezeption gibt es kostenpflichtiges W-LAN.
    • Das Familiencamp ist für Personen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.
    Unterkunft und Verpflegung
    • Kommunaler Campingplatz mit einfachen sanitären Anlagen und Pavillon-Gemeinschaftszelt
    • Übernachtung im eigenen Zelt (max. 25 qm). Bitte bei Buchung genaue Zeltgröße angeben.
    • Alternativ kann ein Steilwandzelt (ca. 16 qm) mit 2 getrennten Schlafkabinen und inkl. Campbetten, Tisch, 1 Stuhl pro Bewohner, Regal, Zeltlicht und mit Nutzung des Gästekühlschranks gemietet werden. Schlafsack muss selbst mitgebracht werden.
    • Zusatzzelte (max.6 qm) oder zusätzliche Stellflächen sind optional buchbar.
    • PKW-Stellplätze nah am Camp (Aufpreis) und Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen (max. 7 m, ohne Vorzelt) sind in begrenzter Anzahl verfügbar.
    • Bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist die Mithilfe der Gäste beim Aufdecken, "Schnippeln" und Abspülen nötig
    • Vegetarische Verpflegung (kostenfrei) bitte bei der Buchung anmelden. Vegane Verpflegung nicht möglich. Besondere Verpflegung (z.B. bei Lebensmittelunverträglichkeiten/Allergien) gegen Aufpreis buchbar.
    • kleines Lebensmittelgeschäft (auch Backwaren) vor Ort
    Für Kinder
    • Kinder- und Jugend-Surfkurs (ab ca. 8 J.)
    • Wanderung mit den Erwachsenen zusammen durch den Canyon
    • Kanufahrt in die Verdon-Schlucht
    • In Ausnahmefällen kann die Mithilfe von einzelnen Eltern notwendig sein
    • Eine separate Kleinkindbetreuung (3 - 5 Jahre) ist gegen Aufpreis möglich - sehr empfehlenswert und nur vorab buchbar!
    Haustiere
    • Das Mitbringen von Haustieren (Hund/Katze) ist gegen ein Reinigungsentgelt möglich.
    • Beachten Sie bitte, dass Ihr Hund durchgehend an der Leine geführt werden muss.
    Freizeit und Umgebung
    • See "Lac de Ste. Croix" ca. 100m vom Eingang des Campingsplatzes entfernt, die Zelte des Sportcamps befinden sich im hinteren Teil (ca. 300 m vom See entfernt)
    • Bouleplatz
    • Sport- und Aktivprogramm (inkl.)
    • Radtouren, Kanutouren, Wanderungen
    • Ausflugsziele in der Nähe: Moustier, die Hochburg der Fayencen; Aiguines, die Stadt der Buchsbaumschnitzer; Bauduen; "Tour du Lac"  rund um den See; Canyon du Verdon; Markt von  Riez; Côte d’Azur; u.v.m.
    • nächste Einkaufsmöglichkeit: im 2 km entfernten Ort Les Salles sur Verdon
    Klima
    • In die Provence kann man zu jeder Jahreszeit reisen. Schon Januar und Februar können gute Reisemonate sein, wenn Mandeln und Mimosen blühen und von fern Schnee von den Bergen schimmert. Die Anfahrt kann in diesen Monaten durch Schneeverwehungen jedoch problematisch werden. Ab Mitte März ist es meist schon recht warm, Mai und Juni, September und Oktober sind ideale Monate, aber auch im November und Dezember kann man häufig noch mittags draußen sitzen. Im Mittelmeer kann man ganzjährig baden - und viele tun dies bei mindestens 13°C auch im Winter. Angenehm sind die Wassertemperaturen aber erst ab Mitte Mai und dann bis in den November hinein.
    Anreise
    • Mit der Bahn: Bahnanreise nach Aix-en-Provence (Gare Routiere) oder Les Arcs/Druignan (ab Köln ca. 8 Std.) und weiter mit dem Mietwagen direkt ins Camp (ca. 2 Std. Fahrzeit). Alternativ zum Mietwagen kann der Transfer von Aix-en-Provence bzw. Les Arcs (je ca. 2 Stunden; bis 22 Uhr) zum Camp mitgebucht werden (falls Transfer gewünscht bitte SOFORT bei Buchung mit angeben!) .
    • Mit dem Auto: Fahrzeit z.B. ab Köln ca. 11 Std. (ca. 1.100 km), ab München ca. 10 Std. (ca. 940 km). Je nach Anreiseroute benötigen Sie unter Umständen eine UMWELTPLAKETTE für Frankreich. Wir empfehlen diese rechtzeitig zu beantragen (mindestens 30 Tage vor Reisebeginn). Informationen finden Sie hier: Umweltplakette für die Fahrt nach Frankreich
    • Mit dem Flugzeug: Flug nach Marseille oder Nizza, von dort aus weiter mit dem Mietwagen direkt  ins Camp oder mit Bahn und Bus nach Aix-en-Provence (Gare Routiere) oder Les Arcs/Druignan. Transfer von Aix-en- Provence (TGV-Bahnhof) bzw. Les Arcs (je ca. 2 Stunden; bis 22 Uhr) zum Camp kann mitgebucht werden (falls Transfer gewünscht bitte SOFORT bei Buchung mit angeben!) . Klimabewusst reisen: Fliegen Sie atmosfair!

    Gerne sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

    Reisebücher

    PROVENCE WANDERN - Michael Müller Verlag

    Hier versandkostenfrei bestellen!

    PROVENCE & CÔTE D´AZUR - Michael Müller Verlag

    Hier versandkostenfrei bestellen!
  • Leistungen
    • Stellplatz für 13 Nächte, wenn gebucht Mietzelt (inkl. Campbetten)
    • 13 x Frühstück und 11 x Abendessen inkl. Wasser und Tischwein
    • Kinder- und Jugendprogramm (ab 6 J.)
    • Surfkurs für Erwachsene, Kinder-/Jugendsurfkurse (ab 8 J., Mindestgewicht 30 kg)
    • freie Nutzung der Mountainbikes, Stand-Up-Paddling Bretter und des Surf- und Freizeitmaterials nach Absprache
    • geführte Stand-Up-Paddling-Touren
    • geführte Kanutour
    • geführte Wanderungen und Radtouren
    • Rahmenprogramm
    • deutschsprachige Reiseleitung
    Termine

     
    28.06.-11.07.20
    23.08.-05.09.20
    12.07.-25.07.20
    26.07.-08.08.20
    09.08.-22.08.20
    Preis pro Person für 13 Nächte:    
    im eigenen Zelt, max 25 qm 810 € 850 €
    im Steilwand-Mietzelt (1-4 P.) 910 € 950 €
    im eigenen Wohnmobil, max. 7 m lang, ohne Vorzelt 910 € 950 €
         
    Kinderrabatt:    
    Kind 13-17 Jahre -100 € -100 €
    Kind 6-12 Jahre -200 € -200 €
    Kind 3-5 Jahre -400 € -400 €
    Kind 0-2 Jahre (pauschal) 50 € 50 €
       
    Zusatzleistungen:  
    Zusatzzelt (eigenes oder Mietzelt, max. 6 qm) für 13 Nächte 50 €
    PKW-Stellplatz nah am Camp (begrenzte Verfügbarkeit) für 13 Nächte 75 €
    Kleinkindbetreuung ab 3 Jahre (4 Tage/Woche, max. 4 Std.) 200 €
    besondere Verpflegung (z.B. Allergien etc.) pro Person 30 €
    Tier (Hund/Katze) pro Tier 50 €
    Sammeltransfer ab/bis Aix en Provence pro Familie (max 8 Personen) 240 €

     

    • Teilnehmerzahl: mindestens 20 / maximal 60, Absagevorbehalt des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 31 Tage vor Reisebeginn
    Preis berechnen
  • Bildergalerie
    Blick über Frankreichs zweitgrößten Stausee
    In so einem Zelt wohnen wir
    Das Zelt von innen
    Ein guter Platz um Postkarten zu schreiben
    Der Fluss durch den Canyon
    Blick über die Berglandschaft
    Kanutour durch den Canyon
    Gruppenbild
    Einfach die Sonne genießen und Freundschaften schließen
    Lustige Spiele
    Zum Verstecken ist der Baum leider nicht geeignet
    Eine Wanderung durch den Wald
    Einfach mal die Schuhe baumeln lassen
  • Reiseberichte

    Der perfekte Familien Urlaub

    Kerstin E.
    16.08.2017
    Nur durch einen Zufall wurde ich aufmerksam auf diese Art von Urlaub. Anfangs schien es mir auch sehr hochpreisig, bei eigener Anreise und Unterbringung im eigenen Zelt. Sehr skeptisch, aber auch sehr neugierig ließ ich mich mit meiner Familie mein Mann und zwei Söhne im Alter von 9 und 11 Jahre darauf ein. Wir sind schwer begeistert von diesem Gesamtkonzept und können nur sagen, für uns war es der perfekte Urlaub, für jeden was dabei, wir haben viel erlebt, tolle Menschen kennen gelernt und haben uns gut erholt. Obwohl ich eigentlich gedacht habe ich lasse meine Männer sich sportlich betätigen und genieße selber die Ruhe in der Hängematte am Zelt, kam es ganz anders...ich habe das Wandern für mich entdeckt und habe fast keine Wanderung ausgelassen. Mein Mann hat die superschöne Umgebung mit dem Rad erkundet und die Kinder waren sehr zufrieden im KInder und Jugendprogramm, in dem sie sehr schnell Anschluß fanden. Trotzdem kam die Familie nicht zu kurz, da wir nach dem Sportangebot dich Nachmittage am Strand oder bei einen Ausflug verbrachten, außerdem gab es auch zwei Familientage und die angebotsfreien Tag, die wir selber gestalten konnten. Eine sehr gute Mischung aus Familienurlaub und Zeit für sich selbst. Für uns der perfekte Urlaub, schade, das wir das nicht schon eher entdeckt haben. Es war bestimmt nicht unser letzter Urlaub in dieser Art. Wir können es nur empfehlen!

    Ein nahezu perfekter Urlaub.

    Jörg W.
    18.07.2015
    Sportcamp in der Provence

    Kurz und vorab gesagt, war es für uns der nahezu perfekte Urlaub.
    Die Rahmenbedingungen und Angebote waren genauso wie in der Ankündigung beschrieben und erwiesen sich als sehr gut durchdacht und bestens organisiert. Auch Komponenten, die ich zunächst eher kritisch betrachtet hatte ? angebotsfreie Tage oder die erforderliche Mithilfe in der Küche ? trugen zur Ausgewogenheit des Gesamterlebnisses bei und zeigten, daß hier eine sehr erfahrene Reiseplanung tätig gewesen war, die alles genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abstimmt.
    Daß Jugendliche von einem solchen Sportcamp begeistert sein würden, ist naheliegend. Für mich selbst aber, der ich sonst eher auf Ruhe und Einsamkeit bedacht bin und weder Camping noch Gruppenaktionen mag, war es eine äußerst überraschende und ungewöhnliche Erfahrung, mich im Rahmen dieses Sportcamps richtig wohlfühlen und erholen zu können.
    Besonders hervorheben möchte ich die Qualität des Teams, das auf allen Ebenen ? organisatorisch, gruppendynamisch, sportlich, planend, pädagogisch ? beeindruckend kompetent wirkte und durch seine menschlich zugewandte, aufmerksame und flexible Art im Camp eine zu allen Zeiten angenehme und fröhlich-freundliche Stimmung verbreitet hat. Teamer mit einem Altersdurchschnitt von Anfang 20 zu engagieren und damit altersmäßig nah an den zahlreichen jugendlichen Gästen zu halten, hat sich bewährt. Ein Team von so netten, begeisterten und kompetenten jungen Leuten zu erleben, ist für die jugendlichen Gäste ein Vorbild und für die älteren eine Wohltat. Eine ausgezeichnete Küche, die auch gern auf Sonderwünsche einging, die im Angebot vielfältig und in der Bemessung der Mengen großzügig war und die primär gesunde und frische Nahrungsmittel aus der Region einsetzte, war das i-Tüpfelchen des Leitungsteams.
    Was anfangs wie ein recht hoher Preis auf uns wirkte, erwies sich unterm Strich als wohl der preiswerteste Urlaub, den wir gemacht haben, denn es gab kaum Zusatzkosten, weil tatsächlich für fast alle Bedürfnisse gesorgt war. Ein so breites sportliches Angebot zu realisieren, inclusive aufwändiger Materialien für Kanu, Surfen, Biken etc, wäre auf eigene Kosten kaum bezahlbar gewesen. Die gelungene Auswahl des Ortes insgesamt und der einzelnen Touren trug wesentlich zum Urlaubserlebnis bei, denn ohne genaue Ortskenntnis wäre uns das alles nicht begegnet.
    Faszinierend war für uns, daß wir die vielen körperlich fordernden und sportlichen Aktionen auch bei der großen Hitze einfach mitmachen konnten, worauf wir bei einem Urlaub in Eigenregie sicherlich öfters verzichtet hätten. Bei Mitte 30 Grad die Serpentinen per Rad hinaufzufahren, oder in der Mittagshitze über schattenarme Bergflanken zu wandern, hätten wir uns nicht zugemutet ? und wir hätten dabei etwas verpaßt. Auf diese Weise die eigenen Grenzen neu zu erfahren und zu erweitern, hat unsere Sicht darauf, wie wir Sport erleben können, stark verändert. In einer Gruppe und in der Selbstverständlichkeit, mit der die Teamer ihre Angebote unabhängig von den Witterungsumständen anbieten und durchführen, ist einiges möglich, wozu man sich allein nur schwer motivieren kann.Die Möglichkeit, hier den sehr unterschiedlichen Bedürfnissen innerhalb einer Familie gerecht werden zu können, war für uns der Anlaß gewesen, diese Reise zu buchen. Wir haben gefunden, was wir gesucht haben, und vieles dazu, womit wir nicht gerechnet hatten. Wir haben in diesem Sommer in der Provence für uns eine neue Dimension des Urlaubs entdeckt, die uns begeistert und bereichert hat. Wir kommen sicher wieder.
    (P.S. Enthusiastische Urlaubsberichte zu schreiben, ist nicht gerade typisch für mich. Sonst eher kritisch, meine ich jedes positive Wort so, wie ich es sage.)

    Presseberichte