Familien-Skiurlaub über Silvester im Kleinwalsertal, Österreich

  • Wer hat Lust auf eine Schneeball-Schlacht und Silvesterparty mit richtigen Schauspielern oder Musikern? Sigi Wekerle ist seit vielen Jahren Experte für Improvisationstheater, Geschichten erzählen und Comedy. Andreas Schmitt begeistert seine Fans mit Gitarre und Gesang. Bei unserem Skiurlaub im Kleinwalsertal in Österreich wohnen Sie direkt an der Piste. Auf geht’s für die ganze Familie mit Skiern, Snowboard, Langlaufbrettern, Wanderschuhen, Schlitten, Schneeschuhen, Plastiktüten...
    Die Höhepunkte dieses Familien-Skiurlaubs über Silvester im Kleinwalsertal, Österreich:
    • Unterkunft direkt an der Piste
    • Kreatives, lustiges Rahmenprogramm mit Schauspielern oder Musikern
    • Drei große Skigebiete zur Auswahl
    • Familien-Skiurlaub mit großer Silvester-Party
    • Um Mitternacht toller Blick auf Hirschegg

    Familien-Skiurlaub direkt an der Piste im Kleinwalsertal in Österreich

    Hoch über Hirschegg und nur wenige Meter von den Skipisten entfernt liegt unser ehemaliges Bergbauernhaus auf 1.300 m Höhe. Ideale Voraussetzungen für einen Familien-Skiurlaub direkt an der Piste. Vor dem Haus gibt es einen "Poporutscher-"Hang, an dem die Kleineren sich austoben können.
    Die einfach ausgestatte Jugendpension hat Doppel- und Mehrbettzimmer (meist Stockbetten), z. T. mit Waschbecken. Ausreichend Duschen und WCs sind auf der Etage vorhanden. Jede Familie bekommt ein eigenes Zimmer. Familien mit einem Erwachsenen teilen sich das Zimmer evtl. mit einer zweiten Klein-Familie. Auch eine kleine Anzahl von Doppelzimmern mit DU/WC (gegen Aufpreis), zwei gemütliche Aufenthaltsräume, ein beheizter Skistall und ein großer Mehrzweckraum (Tischtennis, Haus-Disco) stehen zur Verfügung. Einen Zimmer-Service gibt es nicht.


    Die Vollpension in diesem Familien-Skiurlaub besteht aus Frühstück, Lunch-Paket und Abendessen, auf Wunsch auch vegetarisch. Wie in Jugendhäusern üblich, helfen alle mit beim Tischdecken und Abräumen.

    Aktivitäten im Skiurlaub für Familien mit Kindern

    Ob mit Skiern, Snowboard, Langlaufbrettern, Wanderschuhen, Schlitten, Schneeschuhen, Plastiktüten.... wie ihr die Berge erklimmt bzw. wieder herunterkommt, ist euch in diesem Familien-Skiurlaub selbst überlassen. Wenn die Eltern mal ohne Kinder losziehen möchten und die Kinder keinen Skikurs machen, so gibt es in Hirschegg das "WinterNest". Dort können Kinder unter Aufsicht spielen, malen, basteln, turnen etc.

    Programm im Familien-Skiurlaub über Silvester

    Der erste Tag des Familien-Skiurlaubs ist für die Anreise und ein gemütliches Kennenlernen geplant. An den weiteren Tagen stürzen wir uns in die Winterlandschaft. Das Kleinwalsertal ist bekannt als "Schnee-Loch"! Mal brechen wir zusammen auf, mal jede Familie für sich. Skifahrer finden hier im Winterurlaub ideale Möglichkeiten. Gerade für Kinder sind die preiswerten Tal-Lifte neben unserem Haus ideal. Mit dem Walserbus (im Preis inklusive!) kommt man in knapp 10 Minuten ins große Wintersportgebiet "Ifen" oder fährt zum Beispiel zur Kanzelwandbahn. Die auf Familien spezialisierte Skischule Hirschegg ist mit den Skiern oder (für Anfänger) mit dem Bus schnell erreicht. 50 km Winterwanderwege, ein Eislaufplatz und Rodelbahnen locken alle, die im Winterurlaub nicht nur auf Skiern unterwegs sein möchten. In Oberstdorf gibt es außerdem ein Wellenbrandungsbad und lohnenswert ist immer ein Besuch des weltbekannten "Schiefen Turms" von Oberstdorf, der Skiflugschanze.

    Unsere Profi-Schauspieler und/oder -Musiker unterhalten am späten Nachmittag mit Musik und Theater, Spaß und Spiel alle Kinder (und erfahrungsgemäß auch viele Erwachsene). Nach dem Abendessen gibt es dann noch eine Gute-Nacht-Geschichte. Abends, wenn die Kinder schlafen, sitzen die Großen meist gemütlich zusammen, machen einen Ausflug nach Hirschegg oder gehen in die Sauna (in Hirschegg; Bezahlung vor Ort). Höhepunkt der Woche ist dann die große Silvesterparty!

    Noch ein Schneevergnügen für Familien mit Kindern...

    Eine weitere Familienreise über Silvester mit ähnlichem Programm bieten wir mit dem Schneevergnügen Kitzbüheler Alpen - Westendorf an.

    Klicken Sie weiter auf die Termine & Preise vom Schneevergügen im Kleinwalsertal 
  • Reiseverlauf

  • Termine & Preise

    Preisberechnung / Buchung

    ONLINE-Preisberechnung: Klicken Sie auf Ihren Wunschtermin!

    Verfügbarkeit

    Schulferien-Kalender 2017 für Deutschland

    Wunschtermin oder Wunschunterkunft schon ausgebucht? Wir finden eine tolle Alternative für Sie: Kontakt

    Leistungen

    • 7 Übernachtungen im Mehrbettzimmer
    • Vollpension (Frühstück, Lunch-Paket, Abendessen)
    • Kinderprogramm
    • Silvesterparty für die ganze Familie
    • Reiseleitung
    • Kurtaxe (inkl. Walserbus)

    Preise

    • Teilnehmerzahl: mindestens 20, maximal 54 Personen; Absagevorbehalt des Verstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 4 Wochen vor Reisebeginn
    • Mindestbelegung pro Zimmer: 1 Vollzahler und 1 Kind im Zimmer mit DU/WC, 2 Vollzahler und 1 Kind im Zimmer mit EtagenDU/WC. Kleinfamilien (1 vollzahlender Gast mit Kind(ern)) teilen sich ein Zimmer mit EtagenDU/WC ggfls. mit weiteren Kleinfamilien.
    Die Anreise ist im Preis nicht enthalten. Bitte lesen Sie zur Anreise weiter unter den Hinweisen.
    Preisberechnung / Buchung
  • Inklusivleistungen

    Unterkunft und Verpflegung

    • Anreise ab 16 Uhr, Abreise bis 10 Uhr
    • Einfache Unterkunft mit Mehrbettzimmern und Etagendusche/WC. Einige Zimmer mit eigener Dusche/WC sind gegen Aufpreis buchbar. Es gibt keinen Zimmerservice, Handtücher müssen mitgebracht werden.
    • Vollpension mit Frühstück, Lunch-Paket und Abendessen. Vegetarische Verpflegung ist auf Vorbestellung möglich (bitte bei Buchung angeben). Die Gäste werden geben gebeten, beim  Tischdecken und Abräumen zu helfen.
    • Getränke können im Haus gekauft werden

    Für Kinder

    • In der Unterkunft findet am späten Nachmittag bzw. abends ein Rahmenprogramm für die gesamte Familie statt, z.B. Spiele, Filzen, Häkeln, Musik...
    • Tagsüber ist eine Kinderbetreuung in Hirschegg möglich: Dort können Kinder unter Aufsicht spielen, malen, basteln, turnen etc. (kostenpflichtig).

    Haustiere

    • Das Mitbringen von Haustieren ist nicht möglich.

    Freizeit und Umgebung

    • Große Silvesterparty sowie Rahmenprogramm am späten Nachmittag/Abend mit den Schauspielern.
    • In der Unterkunft gibt es einen Mehrzweckraum mit Tischtennisplatte und Disco.
    • Wintersport: Skifahren, Snowboarden, Rodel, Langlaufen, Eislaufen, Winterwandern. Der Walserbus ist im Preis inklusive.
    • Weitere Informationen zum Skigebiet Kleinwalsertal.
    • Langlauf im Kleinwalsertal: Die näheste Loipe ist die Küren-Wäldele Loipe mit 7,5km Länge
    • Skiverleih vor Ort z.B. bei Sport Pauli 
    • Skikurse sind bei der Skischule Hirschegg buchbar (nicht im Reisepreis enthalten)
    • In Hirschegg gibt es eine Sauna (Bezahlung vor Ort)
    • Besuch des Wellenbrandungsbads oder der Skisprungschanze in Oberstdorfs (ca. 15 km entfernt).

    Reiseleitung

     
     

    Andreas Schmitt

    Sigi Wekerle

    Renata Schnatzer

    Andreas Schmitt ist Dipl. Soz. Pädagoge und Gitarrenlehrer. Zu seinen besonderen Angeboten auf der Reise gehören das Singen und Musizieren mit Kindern sowie zünftige Liederabende für die Großen. Andreas interessiert sich, neben dem Alpin Skifahren  auch für alle weiteren Möglichkeiten, die uns das Element Schnee bietet: Iglu bauen, Schneeschuh- und Wanderschuhwandern, Touren gehen, Langlauf laufen, Schlitten fahren, einseifen :-) etc..  Seit 15 Jahren ist er Experte für Improvisationstheater, Geschichten erzählen und Comedy. In Nürnberg hat er sein eigenes Theater gegründet. Mit Kindern besucht er die Länder Pantomimesien, Musikalien, Comicistan, oder Puppenien, abenteuerliche Figuren werden euch mit ihren Erlebnissen in den Bann ziehen. Näheres unter www.6aufkraut.de Renata Schnatzer ist das "Mädchen für alles". Selbst am liebsten in der freien Natur beim Laufen, Wandern, Klettern, Mountainbiken oder Skifahren unterwegs, unterstützt sie gerne bei allen organisatorischen Fragen rund um die Freizeitgestaltung. Renata tobt sich gerne gestalterisch und handwerklich aus – und versucht andere dafür zu begeistern…vielleicht diesmal fürs Filzen…? Renata ist eine passionierte Skifahrerin.

    Klima

    Das Kleinwalsertal ist von Bergen umgeben, was sich einerseits positiv, andererseits aber auch negativ auf das Klima auswirkt. Die Höhenlage der Orte und die günstige Nordwest-Staulage am Nordrand der Alpen machen das Kleinwalsertal zu einem "Schneeloch" und garantieren Schneesicherheit von Dezember bis April. Das freut Winterurlauber besonders.

    Anreise

    • Anreise ab 16 Uhr, Abreise bis 10 Uhr
    • Mit der Bahn: Fahrt bis Oberstdorf, Fahrzeit z.B. ab München ca. 2,5 Std., ab Frankfurt ca. 5 Std., ab Hamburg ca. 8 Std. Weiter mit dem öffentlichen Bus bis Hirschegg (1x Umsteigen, Fahrtzeit ca. 25-35 min., letzter Bus ab Oberstdorf 16:30 Uhr). Abholung von der Haltestelle Fuchsfarm auf Anfrage möglich (Fußweg zur Unterkunft ca. 500 m). Alternativ Taxifahrt ab Oberstdorf (ca. 25 €, bis 4 Personen).
    • Mit dem Auto: Fahrt bis Hirschegg (Fahrzeit z.B. ab München ca. 2,5 Std./170 km, ab Frankfurt ca. 4 Std./430 km). Das letzte Stück zum Haus ist meist nur mit Schneeketten befahrbar.                                                                       
    • Skianfängern, die täglich in die Skischule gehen und nicht den Bus nutzen möchten, empfiehlt sich die PKW-Anreise.
    Gerne sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.
  • [[ReisedisplayVideosHeadline]]

  • Reiseberichte

    1,9 Dirk K. | 21.01.2017

    Energie aufgetankt

    Wir hatten trotz fehlendem Schnee eine wunderbare leider zu kurze Woche im Kleinwalsertal. Der Schneemangel wurde mit erstaunlich gutem Kunstschnee kompensiert, auch wenn natürlich der ökologische Aspekt eher zweifelhaft ist, sodaß wir endlich die Pisten am Hohen Ifen kennenlernen durften. Einzigartig war auch der Wandertag zur Schwarzbachhütte mit anschließendem Übergang zum Walmendinger Horn, welches komplett schneefrei war. Die kreative Gestaltung der langen Abende war sehr kurzweilig, es war für jeden etwas dabei, alle haben sich sehr wohl gefühlt, auch die Verpflegung ist großartig, sodass wir schon heute uns auf den nächsten Aufenhalt im Kleinwalsertal freuen.
    Geschenk 5
    Kundenberatung 2
    Unterkunft 2
    Verpflegung 2
    Gästebetreuuung 1
    Programm 2
    Preis-Leistung 2
    Umwelt-Anreise 3
    Umwelt-Unterkunft 1
    Umwelt-Verpflegung 1
    Broschüre 1
    Internetseite 1
    2,1 Linda N. | 04.01.2016

    Urlaub in den Bergen

    Wir hatten eine wunderbare Winterwoche in Österreich. Unsere Bekanntschaften dort mit den anderen Familien waren so nett und die Kinder konnten sich, wenn wir am Nachmittag nach "Hause" kamen, wunderbar beschäftigen. Breitachklamm, Gondelbahnfahren und schöne Wanderwege durch den Schnee direkt zur "Bergheimat", Skiefahren, Rodeln, es war alles dabei. Genossen haben wir vorallem die Sonnenstrahlen und das angenehme Klima- herrlich! Das war richtiger Urlaub wie für uns gemacht! Linda & Michael mit Jonah und Jorve
    Geschenk 1
    Kundenberatung 1
    Unterkunft 4
    Verpflegung 4
    Gästebetreuuung 2
    Transfers 1
    Programm 2
    Preis-Leistung 3
    Umwelt-Anreise 1
    Umwelt-Unterkunft 2
    Umwelt-Verpflegung 4
    Broschüre 1
    Internetseite 1
    1,7 Dirk K. | 18.01.2015

    Der perfekte Familienskiurlaub

    In einer Höhenlage von 1.300m gehts von der Hütte aus dirket auf die Piste, besser gehts nicht. Zum Einfahren eignen sich die Pisten am Heuberg, aber man kommt auch in einem Rutsch bis zum Walmendinger Horn, von dem man eingie wunderbare nicht zu heftige Abfahrten hat. Ein kurzer Stopp bei der Max-Hütte ist sehr empfehlenwert. Das größere und anspruchsvollere Skigebiet ist natürlich Kanzelwand und Fellhon, hier gibt es für jeden etwas, sowohl Geniesser als auch Sportliche. Einen Tag in der Breitachklamm sollte man sich auf jeden Fall einplanen und sich diese sehr spktakuläre Schlucht nicht entgehen lassen. Die Reisegruppe war sehr harmonisch, die Reiseleiter unheimlich kreativ bei der Gestaltung der langen Abende. Leider war das Ifengebiet gesperrt, ...
    Geschenk 5
    Kundenberatung 1
    Unterkunft 2
    Verpflegung 1
    Gästebetreuuung 1
    Preis-Leistung 1
    Umwelt-Anreise 2
    Umwelt-Unterkunft 2
    Umwelt-Verpflegung 2
    Broschüre 1
    Internetseite 1
    1,6 Bettina S. | 10.01.2015

    Schneevergnügen im Kleinwalsertal

    Für uns war die Reise sehr gelungen. Unterhaltung, nette Leute, gutes Essen, die Kinder waren beschäftigt und fröhlich, der Sylvesterabend war lustig und das Buffet von Frau Öz war sehr lecker. Fackelwanderung, Poporutscher-Wettbewerb und Boshi- Mützen häkeln -für jeden war etwas dabei.
    Geschenk 1
    Kundenberatung 1
    Unterkunft 2
    Verpflegung 1
    Gästebetreuuung 1
    Programm 2
    Preis-Leistung 1
    Umwelt-Anreise 3
    Umwelt-Unterkunft 2
    Umwelt-Verpflegung 2
    Broschüre 2
    Internetseite 1
    0,0 S. G. | 04.01.2015

    Same procedure as every year.

    Der obige Titel gilt für diverse Familien, die schon seit Jahren regelmäßig mit Renatour zur "Bergheimat" ins Kleinwalsertal reisen. Wir waren nun zum zweiten und sicher nicht letzten Mal dort. Die "Bergheimat" ist eine einfache Unterkunft mit zum Teil aber neueren und besser ausgestatteten Zimmern. Sie liegt oberhalb von Hirschegg direkt an der Skipiste und ist auch mit dem durch die Gästekarte kostenlosen Bus gut zu erreichen. Etwas abenteuerlich ist je nach Schneelage das letzte Stück der Anfahrt mit dem Auto. Schneeketten gehören auf alle Fälle ins Gepäck. Einmal oben angekommen, kann man das Auto bis zur Abreise stehen lassen. In der Hütte wird man vom Frühstück bis zum Silvesterbuffet sehr liebevoll bekocht. Die Reiseleiter kümmern sich ...
    0,0 Gudrun S. | 16.01.2013

    Kraft tanken mit Gruppendynamik

    Die Begrüßung vor Ort war echt saumäßig nett! Man war mitten im Schnee, mit herrlichem Blick über Hirschegg. Die Verpflegung war gut und die Verpfleger sehr freundlich. Das Abendprogramm (das auf einigen Fotos eher peinlich anmutet), war in Echtzeit sehr kurzweilig und unterhaltsam! Es gab wundervolle Menschen die mit mir Doppelkopf gespielt haben (ein Dank an die duldsamen Ehefrauen)! Silvester wurde eine wahnsinnstolle Feuershow dargeboten und es gab einen Piraten (wenn auch nur im Kopf meines Sohnes). Die Schneeverhältnisse waren auch gut. Sowohl zum Skifahren als auch zum Wandern. Was will man mehr?
    0,0 Huong, T. | 21.01.2008

    Ski und Rodel gut

    Ein traumhafter Urlaub, wohl wert die neun Stunden Anfahrt. Von Anfang an haben Kerstin und Pamela super betreut, günstige Skiausrüstung, Walserkarten organisiert, Richtung zur Skischule gewiesen. Morgens kräftiges Frühstück und Bus zum Walserhaus (nächstes Jahr fahren wir direkt ins Tal ab!) Schnee und Sonne, Kind tagsüber in der Skischule und wir "im alpinen Skiverhalten" hinter Skilehrer Herbert her. Abends gab es dann warmes Essen im Gemeinschaftssaal und danach spontane Runden geselliger Spiele, geteilte Flasche guten Rotweins oder einfach das gute Buch / das anregende Gespräch / die warme Dusche.Unseren Kleinen haben wir meistens erst wieder kurz vor dem zu Bett gehen gesehen. Die Kinder waren ständig beschäftigt und bei guter Laune - ...
    0,0 Stefanie S. | 19.01.2008

    Besser geht’s nicht!

    Bei der Anmeldung haben wir uns auf erst einmal auf ein Tal ohne Schnee eingestellt, um nicht enttäuscht zu werden.Wir wurden überrascht. Tiefer Schnee überall, bestes Wetter, Kinder die sofort Anschluss in der Gruppe und großes Vergnügen am Ski fahren fanden.Derweil die Eltern sich in diesem zauberhaften Tal beim Langlauf vergnügten.Pamela und Kerstin, die beiden Reiseleiterinnen haben abends alle Schneemüden wierder belebt. Wir hatten großen Spaß zusammen.Das Silversfest war für alle Altersklassen ein Erlebnis.Wir kommen wieder!
    0,0 Katina M. | 05.01.2007

    Silvester im Kleinwalsertal

    Wir waren bei der Famileinreise über Weihnachten ins Kleinwalsertal dabei - schon das zweite Mal, da es sowohl den Erwachsenen als auch den Kindern so gut gefallen hat: nette Leute, viele Kinder aller Altersstufen; vormittags konnte man als Familie was zusammen machen und nachmittags konnte ma was in der Gruppe machen - Gesellschaftsspiele, Theater, Rap (und was Siggi noch so alles eingefallen ist). Und nicht zu vergessen: Werwolf" jeden Abend bis zum Abwinken spielen..."
  • [[ReisedisplayFAQHeadline]]

  • [[ReisedisplayPresseberichteHeadline]]

    0,0 Eltern 11/05 von Britta Mentzel | 15.11.2005

    Die Winterreise

    Von manchen Urlauben bleibt ein besonderer Geruch in Erinnerung, von anderen ein Geschmack. Von ihrer Woche im Kleinwalsertal bleibt Valerie, 3, und Vivian, 5, vor allem ein Lied in Erinnerung.

Reisen finden

Ferienhaus finden

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Neuanmeldung

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art

Ihr Member Profil

Vorname
Nachname
Bonuspunkte