Toskana-Urlaub auf Bio-Weingut bei Vinci

Zentral zwischen den bedeutendsten Städten der Toskana - Pisa und Florenz - befindet sich unser Bio-Weingut. Auf einer Anhöhe, umgeben von Weinbergen und Olivenhainen, mit Blick auf einen kleinen See liegt das ruhige und landschaftlich reizvolle Anwesen ideal für einen erholsamen Urlaub in der Toskana/Italien.
  • Bio-Weingut mit familiärem Charakter
  • Ferienwohnungen in toskanischem Stil
  • Großer Garten mit Pool
  • Hauseigener Bio-Wein, Olivenöl, Pasta...
  • Das Bio-Weingut - Urlaub in der Toskana

    Genießen Sie einen Urlaub auf einem Bio-Weingut in der Toskana! Seine feinen Weine aus bio-dynamischem Anbau haben in Restaurants in ganz Europa Liebhaber gefunden. Roberto und Sergio, die Besitzer, führen Sie gerne über ihr Weingut und erklären den biologischen Weinbau und die Kellerei. Eine Verkostung gehört in diesem Toskana-Urlaub natürlich dazu!

    Nur wenige Schritte entfernt von den Ferienwohnungen befindet sich ein ca. 100 qm großer Swimmingpool mit Blick über die Hügel der Toskana. Auf dem Gutshof können Sie den eigenen Bio-Wein sowie kaltgepresstes Olivenöl, Pasta, Sughi, Marmeladen und Honig aus regionalem Bio-Anbau kaufen. Die nächstgelegenen Restaurants gibt es in Vinci und Cerreto Guidi.

    Die Ferienwohnungen auf dem Weingut in der Toskana

    Das Bio-Weingut bietet fünf 2-Zimmer-Ferienwohnungen für bis zu 4 Personen und eine 3-Zimmer-Ferienwohnung für bis zu 5 Personen. Die 2-Zimmer-Wohnungen Coppaio, Carraia, Limonaia, Libeccio und Tramontana bestehen aus einem gemütlichen Wohnraum mit Kochecke und Esstisch, einem Schlafzimmer und einem Bad. Die 3-Zimmer-Wohnung Grottino hat ein weiteres Schlafzimmer.

    Nach dem Umbau der alten Scheune bietet der Gutshof eine wundervoll rustikale toskanische Atmosphäre. Bei der Renovierung wurde auf ortstypische Baustoffe geachtet. So stammen das Holz für die Tür- und Fensterrahmen, die handgefertigten Terrakottaböden und die geschmackvollen Keramikfliesen aus der Region. Auch der Einrichtung wurde viel Aufmerksamkeit geschenkt. Die Möbel sind von Roberto im toskanischen Stil restauriert worden und geben jeder Ferienwohnung eine ganz persönliche Note.

    Die mit Bedacht gewählte Einrichtung, die Harmonie der Farben und der Sinn fürs Detail strahlen den Charme und die Wärme des für die Toskana typischen Stils der "Arte Povera" aus. Gleichzeitig wurde jedoch auch darauf Wert gelegt, dass die Räume bequem und praktisch zu nutzen sind. Die Küchenzeilen verfügen über E- Herd, Kühlschrank mit ***-TK-Fach, kleinem Backofen, die Bäder sind mit Dusche, WC, Bidet und Waschbecken ausgestattet. Bettwäsche und Handtücher, sowie Tischdecken und Trockentücher gehören zur Ausstattung. Jede Wohnung verfügt außerdem über einen eigenen Außenbereich mit Tisch und Stühlen, der als schattenspendende Loggia oder Pergola gestaltet ist.

    Freizeit & Ausflüge im Toskana-Urlaub

    Das 2 km entfernte Vinci war die Heimat des berühmten Leonardo da Vinci. Der Ort beherbergt das Museo Leonardiano mit einer umfangreichen Sammlung zu den Werken des Erfinders. Ausführliche Tipps zu Sehenswürdigkeiten und kulturellen Ereignissen in der Umgebung erhalten Sie vor Ort von der deutschsprachigen Gästebetreuung. Der Gutshof ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren in den Hügeln des Montalbano oder den Feuchtgebieten bei Fucecchio. Reitmöglichkeiten gibt es in der Nähe.

    Durch seine günstige Lage ist der Hof für Tagesausflüge nach Florenz, Pisa, Lucca, San Gimignano, Siena und Arezzo ideal geeignet. Hierfür empfiehlt sich ein Auto. Florenz erreicht man gut mit der Bahn. An das Meer bei Viareggio oder südlich von Livorno gelangt man in ca. 1,5 Stunden. Auf dem Anwesen selbst kann man es sich in völlig ungezwungener Atmosphäre einfach gut gehen lassen und das Tagesende auf der eigenen Terrasse mit Blick auf die untergehende Sonne genießen.

  • Unterkunft und Verpflegung

    • Sechs mit ortstypischen Baustoffen renovierte Wohnungen mit Wohn- und Schlafraum, Kochzeile, Bad, Terrasse oder Balkon. 
    • Die Wohnung Limonaia ist barrierefrei (ebenerdig, größerer Wohnraum, zusätzliches barrierefreies Bad).
    • Die Wohnungen Libeccio und Tramontana sind besonders für Gäste mit Hund empfehlenswert. 
    • Samstag-Anreise zwischen 16:30 - 19:30 Uhr, Abreise bis 09:30 Uhr
    • Heizkosten sind nach Verbrauch zu zahlen
    • Internetnutzung über WiFi möglich (gegen Entgelt)
    • Großer Swimmingpool auf dem Gelände
    • Restaurants in Vinci und Cerreto Guidi
    • Die Unterkunft ist allgemein für Personen ohne Mobilitätseinschränkung geeignet. Sind Sie mobil eingeschränkt, sprechen Sie uns bitte an.

    Für Kinder

    • Kinderbetten stehen zur Verfügung (Aufpreis, zahlbar vor Ort)
    • Kinderstühle stehen kostenfrei zur Verfügung 

    Haustiere

    • Die Mitnahme eines kleinere Hundes ist nach Absprache möglich (Reinigungsentgelt zahlbar vor Ort). Bitte bringen Sie ein Hundekörbchen mit.

    Freizeit und Umgebung

    • Stadtbesichtigungen: z.B. Florenz, Pisa, Siena, Arezzo, San Gimignano
    • Nächste Strände in Livorno oder Viareggio (Fahrzeit ca. 1 Stunde) oder Vada (gut geeignet für Kinder, Fahrzeit ca. 1,5 Stunden)
    • Verschiedene Reitmöglichkeiten in der Umgebung (Infos vor Ort)
    • Fahrradverleih ca. 5 km entfernt

    Klima

    • Das Klima der Toskana wird im Westen vom Meer, im Norden und Osten vom Apennin beeinflusst. Die beste Reisezeit für die Toskana ist Mai und Oktober, mit milden Temperaturen und wenig Niederschlägen, also gut geeignet, um die vielen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder auch schon einen Sprung ins kühle Nass zu wagen. Im Sommer sind die warmen Temperaturen perfekt für einen Badeurlaub am Meer mit seiner frischen Brise. Museumsbesuche und Stadtführungen genießt man im kühlen Winter und Frühling, wenn schon die ersten Sonnenstrahlen wärmen. Dann sollte man aber den Regenschirm nicht vergessen, da es gerade in diesen Jahreszeiten Schauer geben kann.

    Anreise

    • Mit der Bahn: Anreise bis Florenz, Fahrzeit z.B. ab München ca. 8 Std., ab Frankfurt ca. 10 Std. Weiter mit dem Mietwagen nach Vinci (ca. 1 Std./60 km).
    • Mit dem Auto: Anreise bis Vinci (Fahrzeit z.B. ab München ca. 7 Std./670 km, ab Frankfurt ca. 10 Std./995 km)

    Gerne sind wir Ihnen bei der Planung und Buchung der Anreise behilflich. Weitere Informationen lesen Sie bitte unter Anreise.

    Reisebücher

    TOSCANA - Michael Müller Verlag

    Hier versandkostenfrei bestellen!

    SÜDTOSCANA - Michael Müller Verlag

    Hier versandkostenfrei bestellen!
  • Leistungen
    • Übernachtung inklusive Bettwäsche, Handtücher, Tischwäsche, Küchentücher, Strom, Wasser
    • Benutzung von Waschmaschine, Bügeleisen, Staubsauger
    Saison
     
    Preis pro Wohnung/Woche
    für 2 Personen
    26.10. - 31.12.19 450 €
    01.01. - 16.05.20 450 €
    16.05. - 23.05.20 520 €
    23.05. - 13.06.20 600 €
    13.06. - 04.07.20 690 €
    04.07. - 22.08.20 740 €
    22.08. - 12.09.20 690 €
    12.09. - 26.09.20 600 €
    26.09. - 10.10.20 520 €
    10.10. - 19.12.20 450 €
    19.12. - 25.12.20 520 €

     

    • Aufpreis bei Belegung mit weiteren Personen:
      • 3. und 4. Person (außer Grottino): 30 € pro Person/Woche
      • Wohnung Grottino: 3. und 4. Person: 80 € pro Person/Woche, 5. Person: 30 € pro Person/Woche (Belegung mit 2 Pers. nur möglich, wenn alle kleineren Wohnungen belegt)
    • Obligatorische Endreinigung á 45 € pro Wohnung (zahlbar vor Ort).
    • Vor Ort ist eine Kaution von 150 € pro Wohnung zu hinterlegen.
    • Eine Aufenthaltssteuer ist zahlbar vor Ort: 1 € pro Person/Nacht für maximal 6 Nächte, Kinder bis 14 J. gratis
    • Kinderbett (auf Anfrage): 30 € pro Woche (zahlbar vor Ort)
    • Heizung nach Verbrauch (ca. 1 € pro Stunde)
    • W-LAN-Nutzung: 5 € pro Passwort (zahlbar vor Ort)
    • Reinigungsentgelt für Hund: 30 € pro Hund und Aufenthalt (auf Anfrage, zahlbar vor Ort)
    • An-/ und Abreisetag: Samstag, andere Tage auf Anfrage
    Preis berechnen
  • Bildergalerie
    Ihre Unterkunft, das -Bio-Weingut
    Blauregen über dem Eingang
    Überall findet man kleine Details wie blühende Blumen
    Sergio und Roberto, die Gastgeber
    Geschmackvoll dekoriert
    Bequemes Doppelbett
    Koch- und Essecke
    Badezimmer
    Auf der Terasse
    Eine der große Terrassen
    Der große Pool
    Schatten oder Sonne, Sie haben die Wahl
    Einfach mal abhängen
    Toskanische Landschaft
    Olivenbäume
    Reife Oliven für ein wunderbares Bio-Olivenöl.
    Das Bio-Weingut im Abendlicht
    Hier wachsen gute Trauben für noch besseren Wein
    Blaue Trauben
    Leckeres Stilleben
    Hier kann man sich gar nicht satt sehen
    Weinstöcke im Abendlicht
    Nacht auf dem Gutshof
    Der Lavendel setzt tolle Farbakzente
    Abendsport bei Sonnenuntergang
    Viele liebevolle Details sorgen für Entspannung.
    Pizza al taglio - beim Pizzabäcker
    Schattige Terrassen
    Roberto erklärt gerne (auf deutsch), was seinen Biowein ausmacht.
    Ausflüge in berühmte Städte wie Luca, Siena oder San Gimignano
    Blumenwiese beim Biohof in Vinci
    Garten bei den Ferienwohnungen
    Schlafzimmer in Fewo Grottino
    Küche in Fewo Tramontana
    Sitzmöglichkeiten Ferienwohnung Tramonata
    Urlaub in Vinci, Toskana
    Videogalerie
  • Reiseberichte

    Toskana-Urlaub wie in einem romantischen Film

    K. B.
    08.09.2014
    Das Erste was wir von unserem Agriturismo gesehen haben war Roberto Falzaris freundliches Lächeln als er unsere suchenden Blicke aus dem Auto bemerkt hat. Ein fragendes "Agriturismo?" von ihm, ein erleichtertes Nicken von uns und schon hat er uns in einen kleinen Parkplatz unter ein paar alten Olivenbäumen eingewunken. Beim Aussteigen hatten wir das Gefühl in einer Filmkulisse angekommen zu sein. Ein blauer Pool glitzerte in der Sonne auf einer Anhöhe vor sanften Hügeln voller Weinstöcke. Das nächste Gebäude in Sicht war in weiter Ferne das Agriturismo auf dem Hügel gegenüber. Mein Mann und ich atmeten den Duft von wilder Minze und Rosmarin, hörten Roberto etwas erzählen über eine Führung durch seine Weinberge und ein Abendessen für die Gäste bei seiner Frau Kristina mit Weinverkostung und haben uns ganz kurz gefragt was die Kinder hier wohl machen würden so ganz ohne Rutsche im Pool....aber wirklich nur ganz kurz, die Kinder haben sich sofort begeistert auf Robertos Katzen gestürzt, haben die Roller aus dem Auto gepackt und sind auf und ab gedüst und bis zum Abend hatten sie dicke Freundschaft geschlossen mit den Kindern der anderen Urlaubsgäste und sind freudig johlend durch die Büsche getollt. Der Wein von Roberto und seinem Bruder Sergio war hervorragend, das selbstgemachte Olivenöl aus von Hand geernteten Oliven ebenfalls, die Führung durch die Weinberge auch für Kenner ausserordentlich informativ, Kristinas Abendessen ausgezeichnet, der Pool auch nachts eine Oase der Entspannung bzw ein Spassbad, je nachdem ob die Kinder grade drin waren oder nicht, Robertos Restauranttip für ein echtes Florentiner Steak eine Gaumenfreude und der Ausflug ins Leonardo Museum in Vinci ein ganz besonderes Erlebnis für die Kinder. Besonderer Tipp: In Vinci unbedingt das Karamelleis mit Pinienkernen probieren !

    Toskana: wunderbares Urlaubsziel

    Christian L.
    09.08.2009
    Freitag, 17.07., es geht los. 17 Stunden Autofahrt liegen vor uns. Das war auch wohl der unangenehmste Teil unserer Reise. Wir sind nämlich mit fünf Personen losgefahren und auf Dauer wurde das ziemlich eng. Glücklicherweise waren wir drei Leute, die autofahren durften, sodass wir schnell zu unserem Ziel kamen.Nach einer anstrengenden Nacht mit kaum Schlaf, sind wir schon mal in Italien angekommen, wo wir uns bereits die wunderschöne Landschaft angucken konnten.Nach einigem Suchen haben wir unsere Bleibe für den Urlaub dann auch gefunden: Ein schöner alter Gutshof, der umgebaut wurde und nun vier Ferienwohnungen besitzt. Das Landhaus liegt etwas auserhalb von Vinci, der Geburtstadt von Leonardo, im Norden der Toskana. Vom Haus aus konnte man die umliegende Landschaft, die zum größten Teil aus Weinbergen und Olivenbaüme bestand, gut sehen.In unserer Wohnung gab es ein Schlafzimmer, ein Bad und ein weiteres Schlafzimmer mit Küche. Die Fenster hatten Fliegengitter, sodass man vor Insekten keine Angst haben musste. Die Wohnung war schön eingerichtet, mit genug Schränken und sogar an die Adapter für Steckdosen für Nordeuropäer wurde gedacht. Außerdem hatten wir eine Terasse, auf der wir oft gesessen und das gute italienische Essen gegessen haben. Die Wohnung hat uns sehr gut gefallen, sie war super eingerichtet und vor allem auch sauber. Zum Glück gabs auf dem Grundstück einen Pool, den wir Tag und Nacht benutzen durften, denn bei der Hitze dort war eine Abkühlung immer gut.Auf dem Gutshof selbst wurde vor allem Wein angebaut, aber auch Oliven, und anderes Gemüse, zum Beispiel Tomaten oder Zuccini. An einem Tag durften wir uns im Rahmen einer Führung über den Hof den Weinkeller und die Produktion auf dem Bio-Hof angucken. Roberto, dem der Gutshof zusammen mit seinem Bruder gehört, hat mit uns die Führung gemacht. Er hat uns auch in Empfang genommen und ihn konnte man immer gut fragen, wenn man Hilfe brauchte.In der Gegend der nördlichen Toskana kann man viele Sachen unternehmen. Zuerst ist da natürlich der Geburtsort des legendären Leonardo, nämlich Vinci, einem kleinem, schönem Ort,der etwas auf dem Berg gelegen ist.Für Städte-Fans bietet sich natürlich Firenze (Florenz) an, aber auch die etwas weiter weg gelegenden Orte Sienna oder Pisa.Florenz konnte man gut mit der Bahn erreichen. Dort gab es viele Sehenswürigkeiten, z.B. die Marmorkirchen oder die bebaute Brücke. Hier konnte man auch einfach das italienische Großstadt-Flair bewundern und miterleben. Etwas ruhiger als das wuselige Florenz war die Stadt Sienna, deren Stadtkern noch immer so erhalten ist wie im Mittelalter. Auf dem Weg nach Sienna haben wir uns noch den Ort Impruneta angeschaut, der bekannt ist, für die Teracottaverarbeitung. Es gibt auch noch zahlreiche weitere Ausflugsziele, die man gut besuchen kann. Für uns hat die Zeit leider nicht gereicht.Das schöne an dem Haus war, dass man nach so einem Tagestrip immer wieder seine Ruhe hatte und nicht um eine Liege am Strand kämpfen musste.Insgesamt war das eine super Woche Urlaub, auch wenn die Fahrt dahin etwas anstrengend war. Allerdings ist dort ein Auto ziemlich praktisch. Eine gute Lösung dafür wäre einen Mietwagen oder mit dem Auto per Autozug zu fahren.Wir fünf haben uns nach einer Woche wieder in unser Auto gequetscht und sind wieder 17 Stunden nach Hause gefahren, wenn auch ein bisschen traurig, denn alle wären gerne noch etwas länger geblieben.Insgesamt war unser Urlaub in Italien eine super Zeit und bis auf die Fahrt hat uns alles sehr gut gefallen, wir würden die Fahrt dorthin auch sofort wiederholen. Die Toskana ist auf jeden Fall ein lohnendes Urlaubsziel!!

    Presseberichte