Allrounderin bei ReNatour: Interview mit Sabrina

Personal-Managerin bei ReNatour im Interview

Schon seit 2010 arbeitet Sabrina beim nachhaltigen Reiseveranstalter ReNatour und ist mittlerweile eine feste Säule für das Unternehmen. Als Personal-Managerin in den Destinationen – und ReNatour-Allrounderin – hat sie schon einige tolle Erfahrungen in den vielen Jahren machen dürfen und ist mit ReNatour gewachsen (und verwachsen 😉).

Wir haben mit ihr darüber gesprochen, wie sie zu uns gefunden hat und was ihr an ihren Tätigkeiten bei uns gefällt!

ReNatour-Personal-Managerin Sabrina im Gespräch

Sabrina, wie bist du zu ReNatour gekommen?

“Nach Abschluss meines Geographie- und Ethnologie-Studiums sowie einer Naturpädagogik-Fortbildung wollte ich beruflich ins Ausland und habe mich mit einer Initiativbewerbung beim Forum Anders Reisen beworben und ich war besonders neugierig auf ReNatour mit seinem spannenden, nachhaltigen Auftritt im Internet.  Roland Streicher hat mir dann geantwortet und ich erinnere mich sehr gut an unser erstes nettes Vorstellungsgespräch.

Auf Korfu erlebte ich dann viele schöne Momente in der Gästebetreuung und übernahm Verantwortung für das gesamte Projekt. Es folgten verschiedene Reisen zu neuen ReNatour-Zielen in Europa und ich durfte verschiedene Ziele weiterentwickeln. Immer unterwegs.

Mittlerweile habe ich zwei Kinder, arbeite vermehrt remote, bin für die Teams auf Korfu und Kreta zuständig und für ein abwechslungsreiches Wochenprogramm für unsere Gäste. Zusammen mit Aias Varagoulis entwickeln wir stetig unsere schönen Reiseziele auf Korfu weiter . Ein Highlight sind nach wie vor für mich die Korfu-Reisen und das Treffen mit meinen langjährigen Kolleginnen und Kollegen vor Ort.”

Was magst du an ReNatour?

“Bei ReNatour ist das Wort “Nachhaltigkeit” kein Lippenbekenntnis, es wird wirklich an den Urlaubsorten gelebt.  Neue Ziele werden streng auf Umweltverträglichkeit geprüft, bestehende immer wieder darauf kontrolliert: Wie geht man vor Ort mit Wasser um, welches Essen kommt auf den Tisch, arbeiten Einheimische dort? Das geht bis zum recycelten Toilettenpapier und dem Ökowaschmittel. Die Werte von ReNatour und meine passen da wirklich gut zusammen. Mittlerweile besteht ein großes Vertrauensverhältnis zwischen uns und es ist schön, zusammen weiterzuwachsen.

Ich habe bei ReNatour einen Job mit SINN und ich kann mittlerweile als Mama von zwei kleinen Kindern sehr eigenverantwortlich, flexibel und kreativ arbeiten – in einem netten Team.

Besonders liebe ich es, interessante Bewerbungstreffen zu organisieren und von ReNatour und den Jobs zu begeistern. Schließlich habe ich selbst auf Korfu eine unvergessliche Zeit mit vielen wertvollen Erfahrungen erleben dürfen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Auch interessant für dich:

Reisen ohne Flug

Bei einer Urlaubsreise entsteht der Großteil des CO2-Ausstoßes bereits während der Anreise. Wer statt mit dem Flugzeug mit dem Auto oder der Bahn verreist kann seinen Umweltbilanz auf Reisen verbessern und gleichzeitig tolle Nahziele entdecken.