Bambino Tours Programm für Kinder und Jugendliche

Bitte entnehmen Sie die genauen Betreuungszeiten und -angebote der Ausschreibung der jeweiligen Reise. Hier geben wir Ihnen allgemeine Informationen zum Kinder- und Jugendprogramm. 

JUGENDPROGRAMM (11 - 17 JAHRE)

„Die Betreuer waren voll cool. Erst waren wir im Hochseilgarten und dann haben wir einen Casinoabend mit selbstgemachten Cocktails für die Eltern organisiert und den Pool als Hauptszene für unseren Film genutzt.“

Gleichaltrige kennen lernen und mit ihnen tolle Ferienwochen erleben. Auch mal ohne Eltern und jüngere Geschwister unterwegs sein. Verschiedene Sportarten wie Basketball, Wellensurfen, Reiten und andere Dinge ausprobieren, Nervenkitzel und Spaß bei coolen Outdooraktivitäten aller Art erleben, kreative Ideen bei selbstgestalteten Foto- oder Filmprojekten umsetzen. Gemeinsam mit Freunden eine spannende Stadt erkunden, zusammen am Strandlagerfeuer übernachten, mit anderen Jugendlichen und unseren TeamerInnen abends weggehen oder witzige Spieleabende genießen.
Das alles und noch viel mehr außergewöhnliche Aktionen und Aktivitäten gibt es in unserem abwechslungsreichen Jugendprogramm (die Woche: • 1x gemeinsame Projektabsprache: 2 Std., • 1x Jugendgruppenausflug/Ganztagesangebot: 6-8 Std., • 1x Sportaktivität n.A.: 6-8 Std., • 1x Abendangebot: 2-4 Std., Durchführung i.d.R. ohne Erwachsene, zumeist zeitlich parallel zum Kinderangebot). Für Jugendliche ab 12 Jahren sehr gut geeignet, Programmumfang ca. 20 Std. pro Woche. 
Auch Kinder ab 11 Jahren können (je nach Altersentwicklung Ihres Kindes und Zusammensetzung der Jugendgruppe) nach Absprache mit dem Team vor Ort bereits am Jugendprogramm teilnehmen.

KINDERPROGRAMM (3 - 12 JAHRE)

VORSCHULKINDER (3 Jahre – 7 Jahre)

„Am besten fanden wir die Piratenpicknickparty: Die Piratenflagge war gehisst, die Holzbeine angeschnallt, die Augenklappen umgebunden und der Schiffskoch hatte schon leckere Kleinigkeiten vorbereitet...“ 

An 4-5 Tagen in der Woche (bis zu 30 Std., Inhalte siehe nächstes Kapitel "Schulkinder") können die Kinder bei Sportspielen, Schnitzeljagden und Vorlesestunden jede Menge kleine und große Abenteuer erleben und schnell neue Ferienfreunde finden. Zu Hause gibt es dann in Schule oder Kindergarten viel zu erzählen. Keine dauerhafte Anwesenheit der Eltern nötig (außer Familienaktivität). 

SCHULKINDER (7 Jahre – 12 Jahre)

„Nach dem ersten Treffen kam unsere Tochter freudestrahlend zurück und meinte: „Das war total schön, ich will nichts verpassen.“ Wir Eltern waren sehr froh, dass sie so gern zu „ihren Terminen“ ging: Pesto zubereiten, Badetag am Strand, Schatzsuche...“ 

An 4-5 Tagen/Woche (bis zu 30 Std.) können Ihre Kinder bei spannender Stadtrallye, Kreativ-Workshops oder Sportspielen schnell neue Freunde finden. In Schulferienzeiten erfolgt die Betreuung teils gemeinsam mit den kleineren Kindern (die Woche: • 2x Betreuung Vormittag + 2x Betreuung Nachmittag/ Abend: 3-4 Std./Einheit, • 1x ganztäg. Ausflugs-/ Aktivangebot (ohne Eltern): 6-8 Std., • 1x Tagesprogramm (inkl. einfaches Mittagessen): 8 Std., • 1x gemeinsame Familienaktivität (Ausflug, abendlicher Abendevent, Turnier am Haus,…): 3-4 Std. Keine dauerhafte Anwesenheit der Eltern nötig (außer Familienaktivität).

KLEINKINDBETREUUNG (2 – 3 JAHRE)

„Die Betreuerinnen und die Kleinen haben Sandburgen gebaut, Überschwemmungen gemacht und Füße eingebuddelt. Sie sind Wassertransportkutsche bis nach Afrika gefahren, waren im Zoo, haben Höhlen gebaut, sich versteckt, gekuschelt und Siesta gemacht. Und bei allem wurden sie von drei Kuscheltierhasen begleitet, die schon ganz alleine schaukeln können.“

Tagsüber oder in den Abendstunden fühlen sich beim Malen, Singen, Geschichten lauschen oder beim Sandburgen bauen auch die Kleinen pudelwohl und die Eltern können sich eine kleine Auszeit gönnen. Nach individueller Absprache mit unseren MitarbeiterInnen vor Ort ist auch für 2-jährige Kinder eine stundenweise Teilnahme (bis zu 10 Stunden pro Woche) an den Aktivitäten des Kinderprogramms möglich.

Babysitting ist außerhalb der Betreuungszeiten (z.B. abends oder an betreuungsfreien Tagen) nach Absprache mit den BetreuerInnen vor Ort für Kinder jeden Alters möglich (10 Euro/Std. pro Familie). 
 

URLAUB MIT BEEINTRÄCHTIGTEN KINDERN UND JUGENDLICHEN

Die meisten unserer Ferienziele haben eine vielseitige Geschichte und unterschiedliche Nutzung erfahren. Sie sind daher in den meisten Fällen nicht speziell behindertengerecht. Zwar gibt es auch Wohnungen mit barrierefreien Zugängen, aber schon die Bäder oder die Breite der Türen entsprechen zumeist nicht den speziellen Anforderungen der Betroffenen. 

Unsere BetreuerInnen bringen vielseitige Vorerfahrungen aus der pädagogischen Praxis mit, sind aber in der Regel keine qualifizierten Pflegekräfte. Viel wichtiger ist nach unserer Erfahrung jedoch die "software" und die stimmt bei uns. Wir haben ein offenes Ohr für die speziellen Bedürfnisse, viel Willen und Flexibilität bei der Nutzung und Gestaltung der vorhandenen Rahmenbedingungen. Wir entwickeln gemeinsam mit unseren BetreuerInnen und Partnern angepasste und individuelle Lösungen. Um den vielseitigen Bedürfnissen gerecht zu werden, gestalten unsere Teams vor Ort die wöchentlich wechselnden Angebote frei und individuell anhand der Gruppenkonstellation und passen die Strukturen an die jeweilige Gruppe an. 

Es gibt also keine vorgefertigten Standardprogramme, die abgespult werden. Durch diese Akzeptanz und Offenheit gelingt die Integration beeinträchtigter und besonderer Kinder in unsere Betreuungsangebote in den meisten Fällen recht gut.