Stressfreie Ideen für Urlaub mit Kleinkind und Baby

14.06.2017
ideen-urlaub-kleinkind
Mit Kleinkind im Urlaub

In Kürze beginnt in Deutschland die Ferienzeit und zahlreiche junge Familien suchen nach schönen Ideen für einen Urlaub mit Kleinkind oder Baby.

Bereits ab einem Alter von drei Monaten können kleine Kinder einen Ortswechsel gut vertragen. Viele Eltern fragen sich daher, wohin die Reise mit dem Baby oder Kleinkind gehen soll. Jedoch sollten die Erwachsenen vor der Buchung einer Reise oder eines Hotels einige wichtige Faktoren beachten:

  • Der junge Organismus sollte nicht mit einer langen Anfahrt überlastet werden.
  • Das gewünschte Urlaubsziel sollte daher innerhalb von drei Stunden erreichbar sein.
  • Am Urlaubsort sollte es nicht zu heiß sein.

Keine Rolle bei der Auswahl des Urlaubsorts braucht übrigens das jeweilige Verkehrsmittel zu spielen. Dem Baby ist es egal, ob es im Auto, per Bahn oder in einem Flugzeug unterwegs ist. Hier kommt es vielmehr auf die Vorlieben – und Nerven – von Vater und Mutter an. Denn mit einem quengelndem Baby oder Kleinkind in einem Zug oder Flugzeug zu sitzen bedeutet zusätzlichen Stress, auf den viele Eltern gerne verzichten. Wir von ReNatour haben für Sie eine kleine Auswahl an Ideen für einen Urlaub mit Kleinkind oder Baby zusammengestellt.

Unsere Ideen für Urlaub mit Kleinkindern und Babys

Wenn Sie mit Kind und Kegel am liebsten mit dem Auto verreisen möchten, liegen natürlich Urlaubsziele in Deutschland und Österreich auf der Hand. Je nach Wohnort kommen hierbei Orte an Nordsee oder Ostsee, im Schwarzwald, in Bayern oder Tirol in Betracht. Wir empfehlen zum Beispiel einen Eltern-Kind-Urlaub in einer Biopension im Dreiländereck zwischen Niedersachsen, Thürigen und Hessen oder Urlaub im Familien-Landhotel in Tirol.

Für alle Familien, die es mit Baby oder Kleinkindern unter die südliche Sonne zieht, haben wir besondere Familien-Unterkünfte im Programm: Zum Beispiel das Familienhotel Cala Santanyi auf Mallorca oder, auf dem Landweg gut erreichbar, die Azienda Gallo, ein Familien-Bauernhof im Piemont. Beide Ziele erfreuen sich bei Familien mit kleinen Kindern einer großen Beliebtheit.

Generell ist ein Urlaub am Meer oder in den Bergen für Babys und Kleinkinder ideal, denn dort weht meistens ein frisches Lüftchen. Strände und Almwiesen eignen sich zudem hervorragend zum Spielen, Toben und für gemütliche Picknicks unter freiem Himmel. Ein Städteurlaub ist für die Kleinen dagegen keine gute Idee, denn hier werden sie von Lärm und Luftverschmutzung geplagt. Zudem lauern im Straßenverkehr unnötige Gefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.