Die schönsten Strände auf Korfu für einen traumhaften Badeurlaub

24.04.2018
Korfu Strände Sandstrand
Wir verraten Ihnen, wo die schönsten Strände Korfus sind.

Wo findet man die schönsten Strände auf Korfu für einen Badeurlaub? Schwer zu sagen, denn es gibt so viele! Doch wir haben ein paar Tipps für die schönsten Strände auf Korfu für Ihren Urlaub zusammengestellt:

Nord-West Strände auf Korfu

  • Am Strand von Liapades gibt es Sand und Stein. Sonnenschirme und Liegen können geliehen werden, Naturschatten durch Bäume gibt es nicht. Außerdem sind Duschen und Umkleidekabinen vorhanden und es werden verschiedenen Wassersportarten angeboten sowie Tretboote und Motorboote. Wer es lieber ruhiger mag, kann mit einem Taxiboot zu einer abgelegen Bucht gelangen. Zum Beispiel zur Rovinia Bucht: Die ruhige, saubere und teilweise den ganzen Tag beschattete Bucht ist ca. 400m, vom Dorf Liapades entfernt und ein Paradies für Familien mit Kindern. Zu entdecken gibt es eine kleine Höhle in den Felsen am Strand. Der Strand ist sandig, mit flachen, glatten Kieseln.
  • Der Palekas Beach ist mit seinem flach abfallenden, klaren Wasser eine der schönsten Badebuchten auf Korfu. Es sollte jedoch auf die Warnflagge am Strand geachtet werden, denn bei starkem Wind gibt es Brandungsrückströmungen – dann sollte man nicht ins Wasser.
  • Der Hauptstrand in Paleokasritsa ist ein geschützter Sandstrand mit traumhaft klarem Wasser, das schnell tief wird und deshalb auch etwas kühler ist. Am Ende der Bucht ragt auf einer Halbinsel ein Kloster hervor. Es können Sonnenschirme und Liegestühle und auch Tretboote oder Kanus gemietet werden. Zu wunderschönen Buchten und faszinierenden Höhlen, ist es mit dem Taxiboot, Tretboot oder mit dem Kanu nicht weit.

 

Strände auf Korfu Paleokastritsa mit Bucht und Stränden

Paleokastritsa mit Bucht und Stränden

  • Der belebte Sandstrand von Glyfada ist etwa 700 Meter breit und es gibt einige Tavernen, eine Musik-Beach Bar und einen Verleih von Sonnenschirmen und Liegestühle aber auch Kanus, Tretboote und andere Wassersportmöglichkeiten. Am Strand gibt es oft Unterwasserströmungen, auf die man achten sollte.

Besonders beliebt bei Familien:

Bucht von Agios Georgios Pagi mit dem Honigtal

Bucht von Agios Georgios Pagi mit dem Honigtal

Der schöne Sandstrand von Ag. Georgios erstreckt sich auf 2,5 km und wird von zwei Höhenzügen umschlossen – hier findet man meist auch ein schönes Plätzchen fernab vom Trubel. Einen wunderschönen Blick auf die gesamte Bucht hat man von Paleokastritsa kommend und vom Strand aus kann man auf das malerische Dorf Afionas blicken. Es können Liegen und Sonnenschirme gemietet werden und es gibt Möglichkeiten für Wassersportarten wie Windsurfen. Im Dorf Ag. Georgios gibt es eine große Auswahl an Cafés und Tavernen. In dieser Bucht befindet sich das bei Familien so beliebte Honigtal auf Korfu.

Nord-Ost Strände auf Korfu

  • In nur 10 Minuten vom alten Hafen in Korfu Stadt erreicht man die kleine Insel Vidos. Ein Naturschutzparadies mit Kies-Badestränden und wunderschön klarem Wasser.
  • Der Kiesstrand in Barbati geht flach ins Wasser und nach ein paar Metern ist der Grund mit Sand bedeckt. Auf einer Grünfläche mit Bäumen davor, kann man liegen und Sonnenschirme mieten, es gibt ein großes Angebot an Wassersportmöglichkeiten und Tavernen direkt am Strand.
  • Einer der wenigen Sandstrände an der Nord-Ost-Küste ist der Strand von Kalamaki. Er fällt sehr flach ab, sodass man zum Schwimmen etwas hinausgehen muss – für Kinder natürlich ideal. Außerdem ist das Wasser dadurch warm und es bilden sich häufig kleine Sandinseln. Sonnenschirme und Liegestühle und auch Tretboote und Kanus können gemietet werden. Zudem wird der Strand in der Mitte von einem Süßwasserbach geteilt und in der Nähe befindet sich auch ein kleines Schilfgebiet.

Süd-West Strände Korfus

  • Strände auf Korfu Strand und Lagune von Chalikounas, Korission-See

    Strand und Lagune von Chalikounas, Korission-See

  • Das Naturschutzgebiet um den Korission-See und den Strand Chalikounas ergibt eine wunderschöne Kulisse. Der Korission-See streckt sich nahe am Meer entlang, der schmale Streifen zwischen See und Meer ist der Strand von Chalikounas, der flach ins Meer übergeht. Der See wird hauptsächlich zum Fischen genutzt und man soll darin nicht baden. Am Ende des Kilometer langen Sandstrand befindet sich ein Kite- und Surferparadies. Dort kann man surfen, einen Katamaran segeln oder auch zu einer Segelsafari aufbrechen. Eine Übersicht über Ferienhäuser in dieser Region gibt die Seite www.korfu-ferienhaus-ferienwohnung.de.
  • Der lange Sandstrand in Ag Gordios ist vor allem wegen dem „Ortholithi“, einem Felsen im südlichen Teil der Bucht, bekannt. Es gibt einige Restaurants und Beach-Bars sowie ein Wassersportzentrum mit vielen Angeboten – jedoch ist der schöne Strand bei Urlaubern sehr beliebt und gerade am Wochenende tummeln sich hier die Menschen. Den Strand erreicht man über Paleochori und es stehen kostenlose Liegen und Sonnenschirme bereit. Zum größten Teil besteht er aus Sand, es gibt aber auch Stellen mit Steinen, die flach ins Meer führen. Ein einsames Plätzchen findet man an einem sandigen Naturstrand, wenn man der Straße von Paleochori noch weiter folgt. Auf einer Länge von insgesamt 16 km erstreckt sich im Süden Korfus ein schöner Sandstand, an dem auch das Dorf Agios Georgios liegt. Am Hauptstrand des Dorfes stehen Liegen und Sonnenschirme gegen Gebühr zur Verfügung und es gibt eine große Wassersportstation. Der Strand fällt zuerst flach ab, sodass er auch für Kinder gut geeignet ist. Weiter im Norden findet man den Issos Strand, auf dem man weniger Touristen begegnet.

Unser Tipp:

Korfu Strände von Marathias, Golden Beach, Santa Barbara

Strand von Marathias, Golden Beach, Santa Barbara

Der breite feine Sandstrand von Agia Varvara, den die Einheimischen auch Santa Barbara nennen und der Marathias Strand sind zusammen über einen Kilometer lang. Man liest auch vom Golden Beach. Er ist ein Kinderparadies zum Sandburgen bauen, da auch das Meer anfangs nicht tief und der Strand nicht überlaufen ist. Für sein besonders sauberes Wasser trägt der gepflegte Strand die „blaue Flagge“. In der Bucht von Marathias hat im Jahr 2016 die Familienunterkunft Villa KaliMeera eröffnet.

Süd-Ost Strände auf Korfu

  • Vor allem bei den Griechen beliebt ist der Sandstrand beim Hafen-Tor in Lefkimmi. Dort stehen Liegen und Sonnenschirme kostenlos zur Verfügung und es gibt eine Beach-Bar. Der Salzgehalt des Wassers ist aufgrund der Nähe zu den ehemaligen Salzlaken besonders hoch. Der Strand geht anfangs sehr flach ins Meer über und der Sand ist dunkler als an anderen Stränden Korfus.
  • Eine kleine ruhige Bucht findet man zwischen Petritun und Ag. Nikolaos. Die Natos-Bucht gehört zu einer Sommertaverne. Übrigens dürfen die Gäste im gemütlichen Garten Hängematten und Liegestühle benutzen, wenn man etwas zu Essen oder Trinken kauft. Das Meer ist über eine Treppe oder einen Steg zu erreichen. Das Wasser ist herrlich klar.
Korfu schönste Strände Griechenland

Die schönsten Strände auf Korfu/Griechenland

4 thoughts on “Die schönsten Strände auf Korfu für einen traumhaften Badeurlaub”

  1. Corinne sagt:

    Danke für diesen Blog und all die Tips. Ich freue mich schon auf Korfu. Irgendwelche Tips für Ur-Griechische Tavernen in Paleokastritsa und Umgebung? Wir lieben es, mit der Kultur des Landes und den Einheimischen in Kontakt zu kommen.

    1. Schön, dass wir Tipps geben konnten 🙂
      Rund um Paleokastritsa gibt es viele Hotels und Ferienhäuser. Wenn man es uriger haben möchte, fährt man mit dem Mietwagen auf der Panoramastraße an der Küste weiter und genießt von oben immer wieder einen wunderbaren Ausblick auf traumhafte Buchten. Wer gerne Fisch isst, fährt über Krini bis ans Südost-Ende der Bucht Agios Georgios Pagi und kehrt in der Fisherman’s Cabin, direkt am Meer, ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.