Geheimtippreisen statt Overtourism

21.02.2019
Geheimtipp statt Overtourism
Geheimtipp statt Overtourism

Wer freut sich nicht auf die schönste Zeit des Jahres? Urlaub: Gemeinsam mit Freunden, dem Partner oder der Familie entspannte Tage fernab des Alltagsstresses und der Hektik verbringen. Doch immer häufiger wird Overtourism („Übertourismus“) zum Problem: am Pool und am Strand sind bereits alle Liegen besetzt, beim Städtetrip werden Sie von den Besuchermassen regelrecht durch die Gassen geschoben und in den vom Reiseführer empfohlenen Restaurants ist ohne Reservierung kein Tisch zu ergattern.

Overtourism: Wenn Massentourismus zum Problem wird

Overtourism nennt sich dieses Phänomen, wenn eine touristische Region unter der Last des Massentourismus aus dem Gleichgewicht zu geraten droht. Am Ende leiden darunter die Reisenden selbst, wenn touristische Highlights unter dem Strom an Besuchern beinahe zu ersticken scheinen und Ursprünglichkeit und Authentizität verloren gehen. Für die betroffenen Reiseregionen sind die Probleme zudem oftmals schwerwiegend. So kämpfen Ziele von Massentourismus unter vermehrter Verschmutzung des Wassers, Müllbergen und zunehmendem Unmut unter den Einheimischen. Sowohl der Mensch, als auch das natürliche Ökosystem leiden.

Nachhaltige Reisealternativen zum Overtourismus

Die gute Nachricht für alle die trotzdem nicht auf ihren Urlaub verzichten möchten: Es gibt nachhaltigere Alternativen. Slow Travel, Reisen zurück zur Natur und ökologische Hotels sind stark im Kommen. Es geht dabei um die Rückbesinnung auf die eigentlichen Ziele des Verreisens: Ruhe und Entspannung, bewusstes Zeitnehmen, das Erleben anderer Kulturen, das Probieren unbekannter Speisen, die Verbindung mit der ökologischen Umwelt, sowie das Sammeln neuer Erfahrungen. Letztlich um den Erhalt des Reisezieles in seiner natürlichen Schönheit.

Als Reiseveranstalter für naturnahen und nachhaltigen Tourismus legen wir bereits seit 25 Jahren unseren Fokus darauf unseren Gästen ein langanhaltendes Urlaubserlebnis zu ermöglichen und dabei den Impact auf unsere Umwelt möglichst zu minimieren. Neben der sorgfältigen Auswahl von Unterkünften wie z.B. familiengeführte Pensionen, traditionelle Bauernhöfe, oder restaurierte Landhäuser, zählt auch die Verpflegung mit regionalen Lebensmitteln, der Kontakt zu Tier und Natur und die Realisierung fairer Preise zur Philosophie unserer Reisen.

Abseits der ausgetretenen Pfade

Zurecht denken Sie nun vielleicht, dass die meisten Urlaubsdestinationen in Europa längst keine Geheimtipps mehr sind. Doch auch hier gibt es noch Ecken fernab der ausgetretenen Pfade! Spazieren Sie z.B. auf restaurierten Wanderwegen in Apulien oder lassen Sie sich während Ihres Aufenthalts in einer versteckten Finca auf La Gomera mit biologisch angebautem Essen verwöhnen. Bei unseren Erlebnisreisen gehen Sie vielleicht mit Tieren in freier Wildbahn auf Tuchfühlung oder erleben die neue Langsamkeit des Reisens  beim Eseltrekking.

Hier einige besondere Urlaubstipps gegen Overtourism:

Slow Travel = Langsam Reisen

Kurze Pause für Mensch und Esel beim Eseltrekking
Beim Eselwandern geht es gemächlich zu

Mit einem Esel als Reisebegleiter verlangsamt sich die eigene Reisegeschwindigkeit automatisch. Bei unseren Eselwanderungen steht die Langsamkeit und der innige Kontakt zwischen Mensch und Tier im Vordergrund. Gleichzeitig entschleunigt das gemächliche Tempo und lässt Raum sich voll und ganz auf die Naturhighlights ringsum zu konzentrieren.

Gemächliches Reisen mit dem Esel

Geheimtipp-Unterkunft in der Türkei

Freistehende Bungalows im weitläufigen Garten in Cirali
Gemütliche Bungalows statt Hotelanlage

Beim Stichwort türkische Riviera denken viele sofort an riesige Hotels, die sich wie an einer Perlenkette an den Strand im Süden der Türkei reihen. Ganz anders präsentiert sich unsere individuelle Bungalow-Unterkunft in mitten des Naturschutzgebiets von Cirali. Hier genießt man Badeurlaub am kilometerlangen Sandstrand abseits der Massen. Durch die direkte Nähe zu den umliegenden Bergen lassen sich zudem die herrliche Landschaft, sowie Teilstrecken des Lykischen Wanderweges zu Fuß erkunden.

Geheimtipp in der Türkei

Tier- und Naturerlebnis mit Kindern

Elche in freier Wildbahn

Auch mit Kindern lässt sich individueller Urlaub fernab des Massentourismus erleben. Ein besonderes Reisehighlight für Kinder und Erwachsene ist die direkte Begegnung mit wilden Tieren. Die Chance Wölfe, Robben, Elchen oder Bären in freier Wildbahn zu beobachten, steht bei unserer Familienreise in Estland sehr hoch. Darüber hinaus taucht das kleine Land in Nordeuropa noch nicht auf dem Reiseradar vieler Touristen auf und verspricht so besonders authentische Reiseerlebnisse.

Auf Tuchfühlung mit wilden Tieren

RausZeit – Intensives Naturerlebnis in Österreich

Am Berg lässt sich ein herrlicher Sonnenuntergang genießen
Die Natur fernab der Massen genießen

Die Natur ganz bewusst wahrnehmen, ohne dass diese lediglich die Kulisse Ihres Urlaubs bildet. Intensives Zeitnehmen für sich selbst und all die Dinge, die in der Hektik des Alltags auf der Strecke bleiben. Das sind die Eckpfeiler der RausZeit in der Bergwelt Österreichs: Der erlebnisorientierte Umgang mit der Natur eröffnet Ihnen auf dieser Reise wieder einen Zugang zum Ursprünglichen. Von Overtourism keine Spur!

RausZeit Tirol

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.