Korfu – Wo ist es am Schönsten?

14.05.2018
Korfu - Wo ist es am Schönsten?
Korfu - Wo ist es am Schönsten?

Korfu gilt als eines der beliebtesten Reiseziele Griechenlands – und das nicht ohne Grund. Die Insel im Mittelmeer bietet wunderschöne Natur mit kilometerlangen Traumstränden, eine bezaubernde Altstadt, atemberaubende Ausblicke und interessante Kultur. Bei der Vielzahl an sehenswerten Orten, mit denen Korfu auftrumpfen kann, ist es beinahe Unmöglich zu bestimmen, wo es am schönsten ist. Eine Auswahl mit den beeindruckendsten Ecken der Insel gibt es dennoch: Wo ist Korfu am Schönsten?

Wo ist Korfu am Schönsten? Die schönsten Strände

Strände Korfu Sandstrand MarathiasDie über 200 km lange Küstenlinie Korfus verfügt über zahlreiche, wunderschöne Strände und Buchten. An der Ostküste finden sich meist steinige Kiesstrände und viele kleine, versteckte Buchten. Der Dassia Beach im Osten der Insel besticht durch klares Wasser und paradiesische Palmen. Etwas weiter Richtung Norden befindet sich der Barbati Beach. Auch dieser ist ein rauer, wilder Kiesstrand, der flach ins türkisblaue Wasser übergeht. Hier herrscht viel Ruhe und man kann den Blick aufs Wasser entspannt genießen. Im Nordwesten von Korfu liegt mit 5 km einer der längsten Strände der Insel, Agios Georgios, mit seinem smaragdfarbenen Wasser. An diesem Strand hat man die Auswahl eine der naheliegenden Bars und Geschäfte zu besuchen oder sich einen ruhigen Fleck zum entspannen auszuwählen. Das flach abfallende Wasser ist ideal für reisende Familien mit Kindern.

Die schönsten Strände Korfus befinden sich entlang der Nord- und Westküste. So auch der Glyfada Beach, der aus feinem Sand besteht und herrlich zum relaxen ist. Die Abendsonne taucht den gesamten Strandabschnitt in ein goldenes Licht, weshalb er auch „The Golden Beach“ genannt wird.

Korfu Stadt: Die Altstadt von Kerkyra

Kerkya, oder auch Korfu Stadt, ist in Ihrem Korfu-Urlaub auf jeden Fall einen Besuch wert. Die idyllische, weitestgehend autofreie Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen lädt zum Flanieren und Entdecken ein. Die Einflüsse aus der weit zurückreichenden Geschichte Kerkyras lassen sich in der Altstadt noch spüren. Ein Mix aus britischen, französischen und vor allem venezianischen Einflüssen machen den Charme dieses Ortes aus. Am Rathausplatz und der Esplanade kann man in kleinen Cafés und Restaurants zur Ruhe kommen und den Anblick der Altstadt genießen.

Die Halbinsel Kanoni

Die Halbinsel Kanoni liegt etwa 4km südlich von Korfu Stadt. Hier befindet sich der wohl bekannteste Aussichtspunkt Korfus. Man kann von dort aus einen Blick auf die Klosterinsel Vlacherna und die Mäuseinsel Pontikonissi erhaschen und ein weiteres Schauspiel beobachten: Der von Wasser umgebende Flughafen befindet sich in Sichtweite, sodass man den Flugzeugen beim Abheben und Landen zuschauen kann. Ein Paradies für Planespotter!

Die Sandsteinklippen im Norden von Korfu

Im Norden Korfus findet sich eine landschaftliche Sehenswürdigkeit der besonderen Art: Die beeindruckenden Sandsteinfelsen, die über Jahrhunderte von Sonne, Wind und Wasser geformt wurden. Zwischen den Felsen befinden sich viele kleine Buchten mit Sandstränden. Besonders spannend sind die Felsentore unter dem Gestein, durch die man hindurch schwimmen kann. Das bekannteste ist mit Sicherheit der „Canal D’amour“. Legenden besagen, dass Paare, die ihn gemeinsam durchschwimmen, niemals getrennt werden und Mädchen nur beim Hindurchtauchen an ihren Liebsten denken müssen, um bald darauf verheiratet zu sein.

Der Aussichtspunkt Kaiser’s Throne

Ein romantisches Highlight der Insel ist der berühmte Aussichtspunkt Kaiser’s Throne, der definitiv einer der schönsten ist. Hier kann man auf Griechenland-Reisen einen beeindruckenden Sonnenuntergang erleben, wenn das Sonnenlicht sich an den gegenüberliegenden Bergen hinunterhangelt. Den Namen verdankt der Aussichtspunkt Kaiser Wilhelm II, der bereits bei seinen Reisen nach Korfu diesen spektakulären Blick genoss.

Welche Orte auf Korfu findest Ihr am Schönsten? Wir freuen uns über Eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.