Korfu – Wo Urlaub machen?

08.02.2019
Wo kann man einen herrlichen Korfu-Urlaub machen?
Wo kann man einen herrlichen Korfu-Urlaub machen?

Die griechische Insel Korfu ist ein Paradies für Urlauber, die Sonne und Meer, mediterrane Küche und Gastfreundschaft genießen möchten. Durch die abwechslungsreiche Natur ist Korfu ein Reiseziel für Strandurlauber, für Wanderer und für kulturell interessierte Touristen. Nicht nur die malerischen Strände und felsigen Küsten, sondern auch die herrlichen Olivenhaine, die historischen Bauwerke und die Geschichte der Insel sorgen für unvergessliche Momente und einen Aufenthalt, der mit täglich neuen Entdeckungen einhergeht. Nicht umsonst zählt Korfu zu den beliebtesten Inseln für einen Griechenland-Urlaub und zum Reiseziel, das für viele Touristen die erste Wahl ist.

Agios Georgius: Urlaub im Nordwesten von Korfu

Wo kann man einen herrlichen Urlaub auf Korfu machen? Etwa 35 Kilometer von der Hauptstadt entfernt, befindet sich die Bucht Agios Georgius in der gleichnamigen Gemeinde im nordwestlichen Teil der Insel. Über 5 Kilometer erstreckt sich der goldene Sandstrand, der zum Sonnenbad einlädt und einen ruhigen Tag verspricht. Das kristallklare Wasser in der hufeisenförmigen Bucht begeistert Badeurlauber, Surfer und Segler gleichermaßen. Die romantische Bucht wirkt abgeschieden, da sie im Norden und Süden von einem Höhenrücken mit Pinienbäumen eingefriedet ist. Die Traumbucht ist ein Eldorado für jeden, der sich entspannen und fernab der dicht frequentierten Strände Ruhe und Erholung sucht.

Unser Tipp in Agios Georgius: Honigtal auf Korfu

Das malerische Dorf Marathias im Süden von Korfu

Im süd-westlichen Teil der Insel, rund 35 Kilometer südlich von der Stadt Kérkyra entfernt, befindet sich das kleine Dörfchen Marathias. Ein unendlich erscheinender Sandstrand erstreckt sich vor den sanften Wellen des Meeres, das in dieser Bucht mit ausgezeichneter Wasserqualität begeistert und zu einem Sprung ins kühle Nass einlädt. Unweit des Strandes, der einen unvergleichlichen Panoramablick bis zum Horizont erlaubt, befindet sich das kleine, historische Dorf mit etwa 300 Einwohnern. Im Dorfkern scheint die Zeit stehengeblieben. Geprägt von gemütlichen Tavernen und traditionellen Restaurants lädt das Örtchen zu einem Aufenthalt ein. Die Bewohner von Marathias sind sehr gastfreundlich und kommen gerne mit Touristen ins Gespräch.

Unser Tipp bei Marathias: Villa KaliMeera direkt am „Golden Beach“

Traumhaften Urlaub auf Korfu verbringen.

Geheimtipp – Die Felsenbucht von Myrtiotissa

Monumentale Felsklippen, Sonnengarantie und angenehm warmes türkisblaues Wasser erwarten den Besucher in der Bucht Myrtiotissa. Die herrliche Kulisse und die Abgeschiedenheit machen die Felsenbucht zu einem unvergleichlichen Geheimtipp. Zwischen den steil in den Himmel aufragenden Felsen finden sich einsame Areale mit weichem Stand, in denen man sich blickgeschützt sonnen und erholen kann. Da es in Myrtiotissa keinen Baumbewuchs gibt, empfiehlt sich ein Sonnenschirm im Gepäck. Über schmale, auf den ersten Blick versteckte Pfade ist das Ufer der Bucht fußläufig erreichbar. Urlauber die FKK bevorzugen, sind in der Felsenbucht willkommen und garantiert vor neugierigen Badegästen geschützt. Eine Strandgebühr muss hier nicht bezahlt werden. Myrtiotissa ist pure und unberührte Natur.

Unser besonderer Urlaubstipp: Segeln auf Korfu!

Die Altstadt Kérkyra – ein UNESCO Weltkulturerbe

Enge kopfsteingepflasterte Gassen, Cafés und Boutiquen verleihen der Hauptstadt Korfus eine charmante Aura. Überall duftet es nach kulinarischen Köstlichkeiten, es herrscht rege Betriebsamkeit und man blickt in fröhliche Gesichter. Vor allem die malerische Altstadt, das historische Rathaus und das Schloss Mon Repos sollten auf der Liste der Sehenswürdigkeiten in Korfu Stadt stehen. Schon die österreichische Kaiserin Sissi war von Korfu fasziniert und ließ die ehemalige Villa Braila kurzerhand in ein Schloss mit zauberhaftem Garten umbauen. Für einen entspannten Moment während der Sightseeing Tour ist der Schlosspark ein geschichtsträchtiger und traumhafter Ort. Auch der Hafen mit seiner alten Festung und seinem Blick über die Garitsa Bucht ist einen Ausflug wert. In den Abendstunden können Romantiker herrliche Sonnenuntergänge beobachten und ihre Stadttour in einer der kleinen Tavernen am Hafen gemütlich ausklingen lassen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Facebook
Facebook
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.