Familienprogramm: Winterfreuden mit Sigi Wekerle

14.09.2018
Sigi, unser Winterbetreuer im Kleinwalsertal
Sigi, ist für das Familienprogramm verantwortlich

Seit mehr als zehn Jahren reist Sigi Wekerle am Ende des Jahres mit ReNatour ins Kleinwalsertal. Der Schauspieler betreut mit seinem Team die Gäste, ist für das Familienprogramm verantwortlich und sorgt zum Jahresausklang für Spaß und Unterhaltung. Mittlerweile gibt es unter unseren Gästen eine echte Fangruppe von Sigi. Hier ein Interview mit ihm:

Sigi, in gut drei Monaten wirst du im Kleinwalsertal beim ReNatour-Familienurlaub eine Rolle übernehmen, welche?

(Lacht) Letztendlich bin ich das „Mädchen für alles“. Meine Hauptaufgabe sehe darin, den bunten Silvesterabend vorzubereiten. Während der Woche plane ich mit den kleinen Gästen – Erwachsene dürfen gerne dabei sein – den Höhepunkt der Reise: die große Silvestershow. Ich erzähle auch Gute-Nacht-Geschichten, es gibt Rätselabende oder gemütliche Stunden am Lagerfeuer.

Was erwartet die Gäste?

Die Unterkunft ist sehr einfach. Das Tolle an unserem Haus ist, dass die Gäste von der Haustüre auf die Skigebiete gelangen. Das Auto bleibt dann eine Woche stehen. Was ich aber immer mit Freude beobachte: Die Menschen bauen ziemlich schnell Freundschaften auf. Zuerst die Kinder, aber auch die Erwachsenen schließen sich zusammen und die Frühstücke werden täglich länger. Das Besondere ist sicher die Gemeinschaft, die wir in dieser Woche erleben.

Du machst das nicht zum ersten Mal!

Nein, tatsächlich nicht, ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ich schon im Kleinwalsertal dabei war. Erstmals habe ich das vor 10 oder 15 Jahren übernommen, jetzt ist es ein fester Termin im Jahreskalender. Das war gar nicht so geplant.

Welche Erfahrungen hast du bisher mit den Gästen gemacht?

Es war bisher immer eine gelungene Woche mit vielen netten Leuten. Es gibt auch viele Gäste, die bereits seit vielen Jahren dabei sind. Da gehört beispielsweise Leonie dazu, die schon als Kind dabei war und jetzt als Erwachsene die Gruppe bereichert.

An welchen Projekten arbeitest du derzeit?

Ich habe seit Jahren fortlaufende Projekte, dazu gehört das Improtheater, Kulinartheater, Theaterrundgänge… Was mit gerade einfällt, das Crowdsinging, das ich hier seit zweieinhalb Jahren erfolgreich mache, ist übrigens im Kleinwalsertal „geboren“.  Ein Gast erzählte, dass das in Norddeutschland gerade total in sei und ich habe die Idee dann aufgegriffen. Aktuell gebe ich ein Klassenzimmerstück über Smartphone und Digitalisierung, ein Erzähltheaterstück zusammen mit einem Posaunisten zu Ovids „Metamorphosen“, bin im nächsten April bei einem Freien-Theater-Festival dabei, wirke in einem Escape-Room zu stadthistorischen Themen…

 

Diese Reise begleitet Sigi Wekerle über Silvester:
Skiurlaub im Kleinwalsertal mit Familienprogramm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.