Urlaubsrezept: Cannelloni con Ricotta e Limone

04.10.2017
Zitronen aus der Toskana © quarknet.de

Die Toskana ist bekannt für ihre Vielfalt an blühenden und duftenden Zitronenbäumen, die nicht nur die schöne Landschaft, sondern auch den täglichen Speiseplan prägen.

Ein Lieblingsgericht von unserer Gastgeberin Veronica aus dem Bio-Landhaus in den Hügeln der Toskana sind Cannelloni mit Zitronen-Ricotta-Füllung. Sie sind vegetarisch, leicht, delikat und einfach in der Vorbereitung!

Wir möchten euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten und haben bei Veronica nachgefragt.
Es ergibt ein Hauptgericht für 5 bis 6 Personen:

Zutaten:
18 Cannelloni
700 g frischen Ricotta
500 g Selleriestangen
300 g Sahne
40 g geriebener Parmesan
40 g Butter
5 Biozitronen
Olivenöl

Für die Füllung der 18 Cannelloni vermengt ihr 700 g frischen Ricotta mit 40 g geriebenen Parmesan, 40 g flüssiger Butter, abgeriebener Schale von 3 Bio-Zitronen und dem Saft von 3 bis 5 Zitronen (ca. 75 g). Die Mischung wird abgeschmeckt mit etwa 1 EL Salz und grünem Pfeffer. Am Ende sollte sie kräftig zitronensauer sein!

Anschließend kocht ihr 18 frische Lasagne-Teigplatten. Dafür wird eine Schale mit kaltem Wasser bereitgestellt und ein sauberes Tuch auf die Arbeitsfläche ausgebreitet. In einem großen Topf werden jeweils 3 bis 4 Platten gleichzeitig im sprudelnden Salzwasser gekocht und danach in kaltem Wasser kurz abgeschreckt. Kochdauer nach Verpackungsanweisung. Bei getrockneten Platten ist sie länger als bei frischen. Die Teigplatten werden anschließend auf dem Tuch ausgelegt, die Füllung darauf verteilt und eingerollt.

Im nächsten Schritt schneidet ihr 500 g Selleriestangen in 3 mm breite Streifen. Diese dünstet ihr in Olivenöl an und schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab. Außerdem werden 300 g Sahne steif geschlagen und für den nächsten Schritt bereitgestellt.

Zu guter Letzt pinselt ihr eine feuerfeste Form mit Olivenöl ein. Darin wird der Sellerie verteilt und die Cannelloni draufgelegt. Die Sahne wird auf die Cannelloni gestrichen und alles noch mit etwas Parmesan betreut. Im Ofen werden die Cannelloni ca. 20 Minuten bei 220 Grad gratiniert.

Lasst es euch schmecken!

Foto: Quarknet.de

Weitere Urlaubsrezepte: Oma Adeles Apfelstrudel aus Tirol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.