Ostern auf Korfu: kultureller Höhepunkt auf der Insel

23.03.2018
Ostern auf Korfu: die typische Tracht
Ostern auf Korfu: die typische Tracht

Ostern auf Korfu steht vor der Tür – die jährliche Gedenkfeier an die Auferstehung Jesu Christi. In deutschsprachigen Ländern suchen Kinder an Ostern gerne bunt bemalte Hühnereier und Süßigkeiten. Oder es findet ein traditionelles Osterfeuer statt, bei dem sich Anwohner und Besucher um das Feuer versammeln.

Ein etwas anderes Osterfest ereignet sich auf der griechischen Insel Korfu. Es ist das höchste Fest der griechisch-orthodoxen Kirche und lockt selbst Griechen aus anderen Teiles des Landes an. Unsere Mitarbeiterin Isa hat sich schlau gemacht und die Besonderheiten und Bräuche des korfiotischen Osterfestes in chronologischer Reihenfolge erfasst. Ihr Fazit vorab: Ein Besuch ist absolut lohnenswert!

Ostern in Kerkyra: Scherben bringen Glück

Ostern in Kerkyra: Scherben bringen Glück

Ostern auf Korfu: Die Tonvasen sind schwer und echte Kunstwerke

Ostern auf Korfu: Die Tonvasen sind schwer und echte Kunstwerke

Die Feierlichkeiten beginnen am Palmsonntag um 11 Uhr mit der Litanei des Heiligen Spyridon, um den Schutzheiligen zu ehren. Es ist die größte Prozession der Ostertage und sie findet entlang der korfiotischen Stadtmauer statt. Die Relikte werden durch die Straßen der Stadt getragen, begleitet von 18 verschiedenen philharmonischen Orchestern. Um 21 Uhr treffen sich die Musiker des Mantzaros Orchester im staatlicher Theater und leiten musikalisch die Karwoche ein.

Von Montag bis Mittwoch finden abends Konzerte statt. Ein Kontrast zu den philharmonischen Orchestern, zum Beispiel die religiöse Chormusik im städtischen Theater.

Am Gründonnerstag beginnen am Piazza Pinia die Orchester mit den Proben für die kommenden Tage. Vor dem Dom der katholischen Kirche am Rathausplatz zünden währenddessen die Gläubigen in einem Ritual zwölf Kerzen an. Von den zwölf Evangelien werden sie wieder gelöscht. Morgens beim ersten Glockenschlag färben Orthodoxe rote Eier. Das Rot steht für die ewige Erneuerung von Leben und Natur.

Am Karfreitag, dem Tag der Kreuzigung Jesu, finden allein in Korfu Stadt über dreißig Gottesdienste mit anschließender Prozession statt. Am Abend ziehen alle Prozessionen mit dem Heiligen Grab und in Begleitung des philharmonischen Orchesters durch die malerische Altstadt bis ins historische Zentrum (Plaza). Unzählige Menschen versammeln sich hier, um diesen Brauch mitzuerleben.

Ostern auf Korfu: Prozession zu Ehren des Schutzheiligen Spyridon

Am frühen Morgen ab 9 Uhr des Ostersamstags findet die Prozession zu Ehren des Schutzheiligen Spyridon statt – die Auferstehung. Anschließend um 11 Uhr werden in der ganzen Stadt fröhliche Glocken geläutet. Nicht verpassen sollte man den bekannten Brauch „Botides“, der den Sieg des Lebens über den Tod symbolisiert. Große, mit Wasser befüllte Tonkrüge werden aus Fenstern und von Balkonen auf die Straße geworfen. Kurze Zeit später streifen die Musiker aller Philharmonien erneut durch die Gassen der Altstadt. Um 23 Uhr feiern die Katholiken in der Zentralkirche am Rathausplatz ihre Auferstehungsfeier mit musikalischer Begleitung. Um 24 Uhr ereignet sich die griechisch-orthodoxe Ostermesse in der Kirche. Kurz nach Mitternacht ertönt dann der befreiende Ausruf des Bischofs „Christos anesti – Christus ist auferstanden“. Viele Besucher entzünden mitgebrachte Kerzen, ein stimmungsvoller Anblick. Danach findet im Freien ein großes Feuerwerk, abgefeuert von der alten Festung, statt, das die Besucher vom Esplanade-Park mitverfolgen. Danach wird überall in der Stadt gefeiert. Die Fastenzeit ist zu Ende und Restaurants und Geschäfte servieren Innereien und es fließt Wein in Mengen.

Ostern auf Korfu: Die Familien versammeln sich auf den Balkonen

Ostern auf Korfu: Die Familien versammeln sich auf den Balkonen

Ostersonntag und Ostermontag dienen der Erholung. Meist werden sie im Kreis von Familie und Freunden gefeiert mit traditionellen Speisen. Das typische Essen ist ein Schaf.

Eine Besonderheit dieser Feierlichkeiten übrigens ist, dass die Orthodoxe und die Katholische Kirche die Festlichkeiten zeitgleich in der Stadt begehen. Man sollte sich als Besucher für alle Veranstaltung Zeit nehmen und rechtzeitig an Ort sein. Der Höhepunkt ist der Ostersamstag!

 

Quellen:

http://www.klaus-boetig.de/karwoche-und-ostern-2016-auf-korfu-vorlaufiges-programm/

http://www.korfugriechenland.com/ostern.html

http://www.graktuell.gr/index.php/articles/tourismus/1082-korfu-die-sitten-und-br%C3%A4uche-zu-ostern

http://www.corfu.de/korfu-fest.htm

One thought on “Ostern auf Korfu: kultureller Höhepunkt auf der Insel”

  1. Nächstes Jahr Ostern fahren wir nach Korfu. Bin schon ganz gespannt auf die Feierlichkeiten auf der Insel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.