Wie wichtig ist das Thema Nachhaltigkeit für Reiseblogger?

06.02.2017
Nachhaltiger Urlaub in Deutschland
Nachhaltiger Urlaub in Deutschland

Tourismus gilt als klimafeindlich. Daher haben wir von ReNatour uns zum Ziel gesetzt, das Reisen umweltfreundlicher zu gestalten. Denn verträglich zu reisen ist gar nicht schwer. Wenn Touristen auf ihren Reisen nur ein paar Dinge beachten, wird der Urlaub zum sanften Tourismus. Da sich immer mehr Urlauber bei der Auswahl ihres nächsten Reiseziels von Reiseblogs inspirieren lassen, haben wir uns mal in der Blogosphäre umgesehen, als wie wichtig dort das Thema Nachhaltigkeit betrachtet wird. Zu unserer großen Freude haben wir eine Vielzahl an Reisebloggern gefunden, die sich in ihren Blogs bereits mit den Themen nachhaltiger Urlaub und sanfter Tourismus auseinandergesetzt haben. Einige der interessantesten Artikel möchten wir unseren Lesern in unserem heutigen Beitrag vorstellen:

Diese Reiseblogger schreiben über Nachhaltigkeit und sanften Tourismus

Bei der Recherche für diesen Artikel sind wir sehr schnell auf eine spannende Blogparade gestoßen, welche sich genau mit unserem Lieblingsthema befasst: Wie wichtig ist Reisebloggern das Thema Nachhaltigkeit auf Reisen? Im Rahmen dieser Blogparade ließen sich auch viele andere Blogger dazu inspirieren, ihre Tipps und Gedanken mit den Lesern zu teilen.

Das Reiseblog auszweit gibt seinen Lesern nützliche Tipps, wie man nachhaltig reisen und dabei sogar noch Geld sparen kann.

Es muss nicht immer das Flugzeug sein: Im Familien-Reiseblog Patotra erfahren Sie, wie man nachhaltig mit dem Autoreisezug in den Urlaub fahren kann.

Kathi von USA-Life ist der Meinung, dass –Tourismus-Industrie und Urlauber gemeinsam an einem Strang ziehen müssen, um etwas für die Nachhaltig auf Reisen zu tun.

MelaUwe wünscht sich genau wie wir eine Tourismus-Industrie, welche die Ressourcen des Landes schont und dessen Charakter erhält.

Es muss nicht immer teuer sein: Ein anderer Blogger erklärt seinen Lesern, wie man als Rucksackreisender Geld sparen und dabei die Umwelt schützen kann.

Der Internetblogger Alexander gibt zu, dass er sich bisher noch nicht besonders ausführlich mit dem Thema Nachhaltigkeit im Urlaub beschäftigt hat. Doch immerhin achtet er z.B. am Strand darauf, dass er keinen Müll im Sand hinterlässt, sondern ihn in den Mülleimer wirft. Wenn sich mehr Touristen dem anschließen würden, kämen wir einer sauberen Umwelt schon einen großen Schritt näher.

Auch kritische Stimmen zu dem Thema wollen wir Ihnen jedoch nicht vorenthalten: So ist das Lateinamerika Reisemagazin der Meinung, dass nachhaltiges Reisen oft eine Utopie ist.

Beim Familienreisen-Blog kids-trips ist man ebenfalls skeptisch: Konsequente Nachhaltigkeit und Reisen widersprechen sich, lautet hier das Fazit eines Blogbeitrags zum Thema.

Zum Schluss haben wir jedoch noch eine gute Nachricht: Dieser Blogger möchte all den schlechten Nachrichten, die uns derzeit aus der ganzen Welt erreichen, etwas Positives entgegensetzen. Daher hat er die Patenschaft für einen Orca übernommen!

Nun interessiert uns natürlich auch sehr, was unsere Leser über sanften Tourismus denken. Spielt der Gedanke der Nachhaltigkeit auch bei Ihnen eine große Rolle, wenn Sie eine Reise bucht? Und welche Maßnahmen nutzen Sie, um auf Reisen die Natur zu schonen? Haben Sie vielleicht sogar ebenfalls über das Thema gebloggt und möchten Ihre Meinung mit uns teilen? Dann freuen wir uns über Ihr Feedback in den Kommentaren.

One thought on “Wie wichtig ist das Thema Nachhaltigkeit für Reiseblogger?”

  1. Kai sagt:

    Ich denke das Thema wird immer populärer unter Reisenden. Ich betreibe eine Seite über Baumhaushotels und der Trend nimmt weiter zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.