Die Parabel von der kranken Erde

04.01.2016
Kundenbetreuung
Kundengespräche

Aus unserem Arbeitsalltag: Unsere Mitarbeiterin Carola Schumann hatte kürzlich ein Gespräch mit einem Kunden, das ihr sehr zu denken gegeben hat. Hier der Ausschnitt dieses Dialogs:

Kunde: Ja, den atmosfair-Beitrag machen Sie auch noch dazu.

Carola Schumann: Sehr gerne, Sie wissen, dass es ein freiwilliger Beitrag ist!?

Kunde: Ja, ja, auf jeden Fall, aber wir können hier ja nicht länger so weiter machen mit unserer Welt.

Carola Schumann: Ja, da bin ich ganz Ihrer Meinung.

Kunde: Kennen Sie folgende Parabel?

Carola Schumann:Äh, welche meinen Sie?

Kunde: Die Erde trifft auf einen anderen Planeten. Der andere Planet sagt: „Sag mal Erde, du siehst aber richtig krank – Mmm, was hast du denn?“ Die Erde antwortet: „Ja mir geht’s echt nicht so gut…. Ich hab den Homo sapiens.“
„Oh“, sagt da der andere Planet, „du Arme – das ist echt nicht schön, aber weißt du, Erde: Das geht vorbei!“

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Bisher keine Stimmen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

One thought on “Die Parabel von der kranken Erde”

  1. Michael sagt:

    Die Erde überlebt den Klimawandel, mit oder ohne den Menschen.
    Und übrigens: die Natur kennt keine Abfälle – nur Rohstoffe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.