Sieben Gründe, warum Sie einmal nach Finnland reisen sollten …

04.04.2018
Finnland mit seinen wunderbaren Seen
Finnland mit seinen wunderbaren Seen

In unserem Büro gibt es die KollegInnen-Fraktion, die gerne in den Süden reist, eine andere liebt Asien und unsere Mitarbeiterin Simone gehört zu den Liebhabern des Nordens. Hier nennt sie uns sieben Gründe, warum Sie einmal in Ihrem Leben nach Finnland reisen sollten.

  • Das Nordlicht

Noch habe ich es nicht gesehen auf meinen Reisen in Skandinavien, das geheimnisvolle Nordlicht. Aber in Finnland wurde es schon gesichtet. Und wer sagt, dass Sie nicht mehr Glück haben als ich?

  • Die Tierwelt
Unsere Mitarbeiterin Simone neben einem Bär

Unsere Mitarbeiterin Simone neben einem Bär

Dafür habe ich auf jeder meiner Skandinavienreisen einen Elch gesehen. In der freien Wildbahn, meist aus größerer Entfernung. Trotzdem bekommt man einen Eindruck, welch majestätische Tiere das sind. In Finnland leben auch Wölfe und Bären. Aber um diese zu sehen, müssten Sie schon in die einsamen Gegenden der nordfinnischen Taiga fahren – bei Nacht…

  • Die Natur

Die Natur Finnlands bietet vieles im Überfluss, was wir in Deutschland in der Form nicht kennen. Seen noch und nöcher. Die meisten so sauber, dass es einen schieren Überfluss an verschiedenen Fischarten gibt. Und im Sommer auch zum Baden geeignet. Wälder wohin das Auge blickt – ca. 65% des Landes ist von Wald bewachsen. Durch das Jedermannsrecht darf jeder Beeren und Pilze ernten, solange es für den eigenen Bedarf ist. Nutzen Sie Ihren Finnland-Urlaub also und machen sich doch mal auf die Beeren- und Pilzsuche.

  • Die Menschen

Die Finnen sind eigen? Ja, vielleicht – das behaupten sie sogar von sich selbst. Alle Finnen, die ich kennen lernen durfte, waren sehr offene, warmherzige und nette Menschen. Sie sind vielleicht nicht extrovertiert. Obwohl? Ein bisschen verrückt muss man schon sein, wenn man in einem Land lebt, das die Weltmeisterschaften im Luftgitarre spielen oder im Frauen tragen ausrichtet. Oder nicht?

  • Die Sprache

Finnisch ist eine sehr spannende Sprache, die überhaupt nichts mit der deutschen Sprache gemeinsam hat. So kam ich mir bei meinem ersten Besuch in Finnland auch erst einmal vor, als wäre ich in den falschen Flieger gestiegen und auf einem fremden Planeten gelandet. Doch zum Glück für alle Besucher sind die Finnen sehr weltoffen und haben alle wichtigen Informationen auch auf Englisch vorbereitet. Und wenn man sich erst einmal an die vielen doppelten Konsonanten und Ypsilons gewöhnt hat, kommt man wirklich gut klar.

Das längste Wort ist übrigens epäjärjestelmällistyttämättömyydelläänsäkäänköhän und was es heißt, kann ich leider nicht herausbekommen.

  • Herbst und Winter

Herbst und der Winter haben es in sich. Der Herbst mit seinen leuchtenden Farben – klar, wir sprechen ja über ein Land, dessen Landmasse zu mehr als 50% aus Wald besteht. Und dazwischen das Blau der Seen. Nur einige Wochen später, im Winter, ist dieselbe Landschaft dann ganz in eine weiße Decke gehüllt. Ein ebenso grandioser Anblick wie das Farbspektakel des Herbstes.

  • Der Weihnachtsmann

Welches Land kann sonst von sich behaupten, die wahre Heimat des Weihnachtsmannes zu sein. Ganz oben im Norden im finnischen Teil Lapplands können Sie den Weihnachtsmann besuchen. Und zwar ganzjährig! Wenn das kein Grund für eine Reise nach Finnland ist…

 

Mir wären noch mehr Gründe für eine Reise nach Finnland eingefallen, aber überzeugen Sie sich doch am besten selbst.

Dazu würden sich beispielsweise unsere Öko-Ferienhäuser inmitten von Seen und Wäldern anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.