Lesen Sie die ReNatour-Reiseberichte! Erfahren Sie, wie unseren Kunden der Familienurlaub, Wanderurlaub, das Ferienhaus oder der Wellnessurlaub gefallen haben.
0,0 Jörg G. | 12.05.2009

Mallorca im Mai

Ein Urlaub abseits der bekannten Bademeilen und Bettenburgen war unsere Vorstellung von unserem ersten Mallorca- Urlaub. Wir (Eltern + zwei Kinder -2 und 4 Jahre alt) buchten direkt einen Mietwagen mit und fuhren selbst von Palma (Pan Castilla) nach Cala Santanyi. Die Strecke ist gut ausgeschildert und war mit der mitgeschickten Wegbeschreibung problemlos zu finden. Nach ca. 45 Minuten Fahrt waren wir am Ziel. Das Appartement konnten wir erst gegen 14.00 Uhr belegen. Da wir schon erheblich früher dort waren, nutzten wir die Zeit für eine erste Erkundung der Gegend. Die Bucht ist wirklich sehr romantisch gelegen. Eingerahmt von Felsen macht der kleine aber feine Sandstrand und das blaugrüne Wasser einen einladenden Eindruck.Wir hatten ein Appartement Typ B im 2. Stock mit einem Wohn- Schlaf- Esszimmer/Küche, einem weiteren Schlafzimmer, 2 Badezimmern und einem Balkon und waren damit weitgehend zufrieden. Einziges Manko war die "Ameisenstraße", die durch das Zimmer verlief. Die Tierchen verirrten sich auch in die Kinderbetten, waren aber eher lästig als wirklich schlimm.Das Wetter hat uns die gesamten 9 Tage lang nur mit Sonne und angenehmen Temperaturen (20-26 °C) beglückt. Nachts war es meist windstill, tagsüber frischte der Wind dann auf und wehte manchmal etwas kühl vom Meer her. Am Strand war das etwas störend, bei Spaziergängen dagegen sehr angenehm, da die Sonne auch Anfang Mai schon sehr kräftig ist.Wir hatten Halbpension gebucht. Das Buffet war reichhaltig und abwechslungsreich. Es gab immer frisches Obst, Süßes für die kleinen und großen Leckermäulchen, Fisch, Salat, Fleisch... eigentlich war für jeden Geschmack was dabei.Das Hotel und auch das Appartementhaus liegen direkt am Strand. Vom Appartementhaus muss man eine kleine Straße überqueren, die aber wenig befahren ist.Die Anlage ist hübsch gelegen. Vom Restaurant hat man einen schönen Blick auf die Bucht und es gibt eine große offene Terrasse, auf der man unter freiem Himmel speisen kann.Das Personal war ausnahmslos freundlich und hilfsbereit. Die Zimmer wurden 3 Mal pro Woche gereinigt.Die Kinderbetreuung war ebenfalls sehr gut. Es wurden Wanderungen gemacht und gefährliche Piratenabenteuer bestanden. Unser "Großer" war jedenfalls ganz begeistert dabei. Die Betreuung erfolgte von 10-13 Uhr - manchmal auch länger. Abends gab es noch von 20.00 bis 21.00 eine Vorlese-Stunde im Kinderhaus.Die Gegend rund um das Hotel ist ebenfalls recht hübsch. Typisch mediterrane Häuschen, grüne Pinien, wilde Steilküste mit romantischen Buchten, weiter im Inland blumenbewachsene Wiesen mit Oliven-, Mandel und Johannisbrotbäumen...Der Strand ist für Kinder prima geeignet. Mit dem Sand lassen sich gut Burgen bauen. 2 Mal am Tag bildete sich ein flacher Priel in dem auch der Kleine gerne planschte - dem waren die Wellen zunächst suspekt und er wollte partout nicht ins Wasser.Beim Baden sollte man nur auf die Seeigel achten. Die findet man normalerweise nicht dort wo Sand ist. Auf den Felsen im Wasser, rechts und links des Strandes, gab es aber reichlich davon. Wer dort also herumklettert, sollte aufpassen oder Badeschuhe anziehen. Quallen haben wir während der ganzen Zeit nur eine einzige gesehen.Zusammenfassend ein wirklich gelungener Urlaub, der allen Freude gemacht hat!
Familienhotel Cala Santanyi - Mallorca

Reisen finden

Ferienhaus finden

Dein Merkzettel

Agentur-Login

Login ungültig. Bitte prüfen Sie Ihre Anmeldedaten.
Neuanmeldung
Den Datenschutzhinweis habe ich gelesen und willige in diesen ein.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
[[DialogPasswortVergessenHeadline]]

Kunden-Login

Passwort vergessen
Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü
Agentur-Nr.
Agentur
Inkasso-Art
Ihr Member Profil
Vorname
Nachname
Bonuspunkte