Der ReNatour Reise-Blog

Hier erfahren Sie Reisegeschichten, die uns bewegen, Tipps, die Ihnen das Unterwegssein erleichtern, Geschichten von Menschen, die für ReNatour arbeiten oder uns begeistern oder einfach Dinge, die wir erzählenswert oder amüsant finden. Viel Spaß auf unserem Blog.

Warum ist Korfu so grün?

21.05.2018
Korfu - Warum so grün?
Korfu - Warum so grün?

Korfu ist eine der wohlhabendsten Regionen Griechenlands und zählt zweifelsohne zu den schönsten Inseln des Landes. Die Griechen nennen sie heute noch Kerkira, die Nymphe, die nach Kephalonia die zweitgrößte der sieben Ionischen Inseln ist. Kurfu wird auch als „der grüne Smaragd Griechenlands“ bezeichnet, denn die Ionischen Inseln sind sehr wasserreich, ganz im Gegensatz zu den Ägäischen Inseln. Doch warum ist Korfu so grün?

(mehr …)

Mit dem Rad von Leipzig nach Korfu

Nicolai bei der Ankunft auf Korfu
Nicolai bei der Ankunft auf Korfu

Nicolai ist im Frühsommer mit dem Zug von Leipzig nach Norditalien gestartet und von dort aus mit dem Fahhrad nach Ancona gefahren. Dort stieg er mit seinen neuen Mitarbeiterinnen Maria und Verena in die Fähre, um seinen Zielort Korfu zu erreichen. Aus Sicht des studierten Geographen ist das eine schöne Art, um eine Reise zu unternehmen. Allerdings hat er auch einige Monate Zeit die Insel kennenzulernen, denn er ist ab nächster Woche als Teamleiter für uns in der Villa KaliMeera tätig. (mehr …)

Mit „Meraki“ im Honigtal – Norea

06.05.2018
Norea (links im Foto) mit Tanja im Honigtal/Korfu
Norea (links im Foto) mit Tanja im Honigtal/Korfu

Norea hat soeben ihren Wohnort in Berlin aufgegeben, um in der Sommersaison auf Korfu mitzuwirken. Die studierte Touristikerin, die als Teamführung und Büroleitung im Honigtal startet, kehrt der Großstadt den Rücken, da sie wieder näher an der Natur leben möchte. Es ist für sie eine langfristige Entscheidung, denn die aufgeschlossene Frau lebt und arbeitet als Nomadin und Minimalistin. Jetzt hat sie bereits erste Eindrücke von der Insel, vom Honigtal, von den KollegInnen und von der Umgebung. Hier ein Gespräch mit Norea:
(mehr …)

Frühlings-Gewinnspiel: Reise Gamble

10.04.2018
Gewinnspiel: Reise-Gamble
Gewinnspiel: Reise-Gamble

Wir verlosen in unserem Gewinnspiel fünf Kartenspiele: Reise Gamble. Mit Reise Gamble kann jeder spielerisch seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck ermitteln. Mit der Wahl des Urlaubsziels oder die Art und Weise, wie dieses erreicht werden kann (Bahn, Auto, Flugzeug, etc.) lernen die SpielerInnen den Zusammenhang zwischen Tourismus und Ressourcen kennen. Daneben wird geografisches, biologisches und kulturelles Wissen vermittelt. (mehr …)

Wir brauchen den deutsch-türkischen Austausch

02.03.2018
Brigitte blickt optimistisch in die Zukunft der Türkei
Brigitte blickt optimistisch in die Zukunft der Türkei

Vor 20 Jahren eröffnete Brigitte mit ihrem Mann Ferruh ein kleines Landhotel im Südosten der Türkei am Ägäischen Meer. Zwei Jahre arbeiteten Handwerker, die über das Wissen eines fast vergessenen Handwerks verfügten, nämlich Natursteine zu verbauen, zusammen mit den Dorfbewohnern von Farakya an der Entstehung der ehemaligen Wassermühle. Das Ziel von Brigitte und Ferruh war von Anfang an, nachhaltige Materialien zu verwenden – sowohl im Außenbereich als auch bei der Einrichtung, sorgsam mit der Umwelt umzugehen, die Dorfbewohner einzubinden, einen deutsch-türkischen Austausch zu pflegen und den Gästen frische, regionale türkische Speisen zu servieren. Das ist gelungen. (mehr …)

Kompensation für Klimaschäden – geht das?

15.01.2018
Flugreisen, atmosfair
Flugreisen, atmosfair

Man riecht es nicht, man sieht es nicht – und doch ist das unscheinbare Molekül Ursache für verheerende Klimaschäden: CO2. Flugreisen produzieren Treibhausgase und CO2-Emmissionen, die unsere Erde aufheizen. Das wissen wir alle! Dennoch gibt es Situationen – im Beruf und im Urlaub , wo wir auf eine Flugreise nicht verzichten können oder möchten.

Durch eine sogenannte CO2 -Kompensation können wir unseren ökologischen Fußabdruck beim Fliegen zumindest reduzieren. Wir arbeiten bei ReNatour mit atmosfair zusammen. Unser Geschäftsführer Roland Streicher hat diese gemeinnützige GmbH mit entwickelt.
(mehr …)

Warum sollte man im Urlaub regional und nachhaltig essen?

24.10.2017
Büffet in der Villa KaliMeera auf Korfu

Regional und nachhaltig essen – Was bedeutet das? Gesunde Ernährung liegt im Trend. Immer mehr Menschen wollen genau wissen, woher die Lebensmittel kommen, die sie verzehren und unter welchen Bedingungen diese Produkte erzeugt wurden. Umfragen unter Verbrauchern lassen erkennen, dass Regionalität bei der Kaufentscheidung immer häufiger eine Rolle spielt. Hofläden erfreuen sich großer Beliebtheit und selbst in den Werbeprospekten der Discounter nehmen Produkte aus der Region einen breiten Platz ein. (mehr …)

Slow Travel – langsam und bewusst reisen

12.10.2017
Slow Travel - einfach mit in der Matte abhängen ...
Slow Travel - einfach mit in der Matte abhängen ...

Die Sonne glitzert über dem Mittelmeer. In der kleinen Gasse des italienischen Städtchens stehen die Häuser eng beieinander. An vielen bröckelt der Putz, eine laue Brise bewegt die Wäsche, die auf den Balkonen hängt. In dem kleinen Café schmeckt der Espresso ausgezeichnet. Einfach hier bleiben, wäre schön. Doch weiter geht die Reisetour, weiter zur nächsten Stadt. Am Ende des Urlaubs ist das Gedächtnis voller interessanter Gebäude und schöner Landschaften, doch die Seele leer und erschöpft. Es geht aber auch anders: Slow Travel heißt die Kunst des langsamen Reisens.

(mehr …)

Was versteht man unter „Selfness“ im Urlaub?

20.09.2017
Selfness im Urlaub

Der Begriff der Selfness ist etwas umständlich zu übersetzen. Die verdeutschte Variante Selbstigkeit hört sich sperrig an und wird der Bedeutung der Lebensart nicht gerecht. Besser spricht man von einer Achtsamkeit vor sich selbst. In den letzten Jahrzehnten haben vor allem die Digitalisierung und die Globalisierung dazu geführt, dass unser Leben hektischer, aufregender und damit auch anstrengender geworden ist. Der Feierabend hat sich durch Schichtarbeit und längere Ladenöffnungszeiten weit nach hinten verschoben. Der Samstag wurde zu einem ganz normalen Werktag, in vielen Bereichen wird auch sonntags gearbeitet. Weite Wege zur Arbeit, endloses Warten im Stau und ständige Erreichbarkeit durch die mobile Kommunikation sind weitere Aspekte, die zu Stress und Erschöpfung führen. (mehr …)

Mit dem Zug in den Urlaub fahren

24.08.2017
Urlaub mit dem Zug: Mit der Deutschen Bahn in die Ferien reisen
Urlaub mit dem Zug: Mit der Deutschen Bahn in die Ferien reisen

Der Zug-zum-Flug ist fast jedem bekannt. Aber tatsächlich gibt es viele Reiseziele in Europa – und auch bei ReNatour – die gut mit dem Zug oder dem Nachtzug zu erreichen sind. Und nicht nur in Deutschland, auch nach Italien, Schweden oder in die Niederlande.

Entspannt reisen

Abends in den Zug steigen und am nächsten Tag am Urlaubsziel ankommen. Das ist entspanntes Reisen. Und tatsächlich mit ein bisschen Planung sogar möglich. Im Folgenden ein paar Beispiele von „ganz oben“ nach „ganz unten“ oder andersherum. Natürlich unterstützen wir Sie auch bei der Planung ab Aachen, Görlitz oder Zwiesel… (mehr …)